von Olivia / Zuletzt aktualisiert 26.11.2021

Was ist die High-Level-Formatierung?

Die High-Level-Formatierung (HLF) ist ein Prozess zum Initialisieren von Teilen einer Festplatte, einer SSD, einer SD-Karte oder eines USB-Sticks. Und installieren Sie die Dateisystemstrukturen auf dem Laufwerk neu. Die High-Level-Formatierung löscht jedoch nicht alle Daten auf der Festplatte, sondern löscht lediglich den „Pfad“ zu den Daten und erstellt die vorhandenen Datenstrukturen wie den Bootsektor neu. So können die Daten nach der High-Level-Formatierung wiederhergestellt werden.

Die High-Level-Formatierung ist eine typische Methode, um die Datenstruktur zu löschen und neu zu erstellen. Vorhandene Daten auf einem Laufwerk können tatsächlich nicht gelöscht werden. Daher ist es normalerweise eine Vorbereitungsarbeit, bevor Apps, Software oder ein System aktualisiert werden. Wenn Sie die Daten auf Ihrer Festplatte vollständig und dauerhaft löschen möchten, sollten Sie die High-Level-Formatierung verwenden. Mal sehen, was der Unterschied zwischen High-Level-Formatierung und Low-Level-Formatierung ist.

High-Level-Formatierung vs Low-Level-Formatierung

Low-Level-Formatierung (LLF) ist eine andere Art der Formatierung. Es ist eine „echte“ Formatierungsmethode. Alle vorhandenen Dateien und Daten auf der Festplatte werden im Low-Level-Format gelöscht. Zum Beispiel ist das Schreiben von Nullen auf die Festplatte eine übliche Methode der Low-Level-Formatierung.

Sie können den Unterschied zwischen der High-Level-Formatierung und der Low-Level-Formatierung wie folgt erkennen.

● HLF kann wiederhergestellt werden, während eine Low-Level-Formatierung kaum wiederhergestellt werden kann. Die Low-Level-Formatierung löscht die gesamte Festplatte, wodurch verhindert wird, dass die meisten Datenwiederherstellungstools formatierte Daten wiederherstellen.

● Die High-Level-Formatierung ist viel schneller als die Low-Level-Formatierung.

● Im Vergleich zu HLF wirkt sich LLF wesentlich stärker auf die Festplatte aus. Weil es Zylinder teilen und wieder auf der Festplatte verfolgen würde und die Lebensdauer der Festplatte verkürzen könnte.

Aufgrund dieser Unterschiede zwischen der High-Level-Formatierung und der Low-Level-Formatierung wird die High-Level-Formatierung unter vielen Bedingungen häufiger verwendet, z. B. beim Entfernen des Schreibschutzes, beim Wiederherstellen der vollen Kapazität der Festplatte, beim Freigeben von Speicherplatz für neue Daten und beim Nichtzugriff auf externen Speicher Gerät usw.

Jetzt werden wir drei Methoden einführen, um ein High-Level-Format durchzuführen.

Wie erstellt man eine High-Level-Formatierung auf der Festplatte für Windows 10, 8, 7?

Wenn Sie eine Festplatte formatieren möchten, können Sie versuchen, die Datenträgerverwaltung und Diskpart zu verwenden. In der Tat sind beide großartige High-Level-Formatierungstools für SD-Karten, USB-Sticks, Festplatten und andere Festplatten.

Folgen Sie dem Artikel und sehen Sie, wie sie funktionieren.

1. Die High-Level-Formatierung über die Datenträgerverwaltung durchführen

Schritt 1. Drücken Sie „Win + R“, um das Feld „Ausführen“ zu öffnen, und geben Sie „diskmgmt.msc“ ein, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte, die Sie formatieren möchten, und wählen Sie „Formatieren“. Wählen Sie dann das Dateisystem und starten Sie die Formatierung.

Datenträgerverwaltung

2. Die High-Level-Formatierung über Diskpart durchführen

Darüber hinaus können Sie Diskpart auch für Festplatten mit hohem Format verwenden.

Drücken Sie zuerst „Win + R“, um das Feld „Ausführen“ zu öffnen, geben Sie dann „diskpart“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Diskpart zu öffnen. Führen Sie die folgenden Befehle aus.

list disk
select disk 2 (n ist die Nummer der Festplatte, die Sie formatieren möchten)
clean
create partition primary
format fs=fat32 quick or format fs=ntfs quick (Intenso USB-Stick in FAT32 oder NTFS formatieren)
◆ exit

diskpart

Im Allgemeinen können die beiden oben genannten Methoden erfolgreich eine High-Level-Formatierung auf einer Festplatte für Windows 10/8/7 ausführen. Aber sie funktionieren nicht jedes Mal. Und sie haben einige Grenzen zum Formatieren.

● Die Festplatte mit einer Kapazität von über 32 GB kann nicht mit FAT32 formatiert werden.
● Wenn die Festplatte schreibgeschützt ist oder mit Viren infiziert ist, kann sie nicht formatiert werden.
● Ein unerwarteter Fehler beim Betrieb von Diskpart. Schließlich ist die Verwendung für Computeranfänger kompliziert, und wenn Sie einen Fehler machen, kann der Vorgang nicht sofort zurückgerufen werden.

Daher rate ich Ihnen, eine zuverlässige Hochformat-Software zum Formatieren einer Festplatte auszuwählen.

Beste High-Level-Formatierungstool - AOMEI Partition Assistant

Sie können sich an ein großartiges und zuverlässiges Hochformat-Tool wenden - AOMEI Partition Assistant Standard. Es ist nicht durch Kapazitätsbeschränkungen und Dateisysteme eingeschränkt. Sie können eine große SSD, Festplatte, einen USB-Stick, eine SD-Karte und andere Speichergeräte in verschiedene Dateisysteme wie NTFS, FAT32, Ext 2, Ext 3, Ext 4, exFAT formatieren.

Kostenloser Download Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Außerdem können Sie vollständig mit AOMEI Partition Assistant eine Festplatte bereinigen, bevor Sie sie verkaufen oder spenden.

Sehen wir uns nun die spezifischen Schritte zum Hochformatieren einer Festplatte an.

Schritt 1. Laden Sie den AOMEI Partition Assistant herunter, installieren Sie ihn und öffnen Sie ihn. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie formatieren möchten, und klicken Sie auf „Partition formatieren“.

Partition formatieren

Schritt 2. Wählen Sie ein Dateisystem aus, und Sie können die Clustergröße angeben. Klicken Sie dann auf „OK“.

Stellen Sie die Partitionsbezeichnung

Schritt 3. Klicken Sie anschließend in der Hauptoberfläche von AOMEI Partition Assistant auf „Ausführen“.

Ausführen

Hinweis:
Wenn Sie die Systempartition formatieren möchten, können Sie auch zuerst ein bootfähige USB oder CD erstellen, um den Computer zu starten, und diese mit AOMEI Partition Assistant formatieren.

Fazit

So führen Sie ein High-Level-Format auf einer Festplatte für Windows 10/8/7 durch. Unabhängig davon, ob Sie eine SSD-, HDD- oder SD-Karte formatieren möchten, können Ihnen die drei Methoden helfen.

Darüber hinaus ist AOMEI Partition Assistant ein All-in-One-Tool zur Datenträgerverwaltung. Sie können auch auf die Professional Edition aktualisieren, die Ihnen weitere Funktionen wie SSD Secure Erase bietet. Wenn Sie Ihre Partition versehentlich löschen, können Sie damit versehentlich gelöschte Partitionen wiederherstellen.