By Rebecca / Last Updated 11.09.2019

Szenario

Im Folgenden sind zwei Szenarien in BEzug auf das Zusammenführen von Partitionen in der Datenträgerverwaltung aufgeführt, die uns möglicherweise in unserem Leben begegnen:

Szenario 1: Das C-Laufwerk einiger Benutzer verfügt nicht über genügend Speicherplatz. Daher versuchen sie, die Wiederherstellungspartition auf eine externe Festplatte zu klonen, dann die Wiederherstellungspartition zu löschen und den nicht zugeordneten Speicherplatz mit dem Laufwerk C: zusammenzuführen.

Szenario 2: Andere Benutzer möchten den nicht zugeordneten Speicherplatz auf der Festplatte nutzen. Wenn sie jedoch versuchen, mit der Datenträgerverwaltung den nicht zugeordneten Speicherplatz in Windows 7 zusammenzuführen, können sie damit keine Partitionen auf der Festplatte zusammenführen.

In der Tat kommen alle oben genannten Szenarien auf die gleiche Frage zurück: ungeeignete Verteilung des Speicherplatzes. Einige Partitionen sind zu groß, während andere Partitionen zu klein sind. Aufgrund der Festplattenbeschränkung gibt es sogar einen nicht zugeordneten Speicherplatz, den Sie nicht nutzen können. Auf diese Weise sollten Sie besser die Festplatte neu partitionieren.

Was ist die Datenträgerverwaltung?

Die Datenträgerverwaltung ist ein Windows integriertes Tool, mit dessen Hilfe wir viele Probleme wie „Wenig Speicherplatz“ lösen können. In der Datenträgerverwaltung können Sie in Windows 10/8/7 Partitionen erstellen, löschen und indirekt zusammenführen. Es ist ein einfaches und benutzerfreundliches Tool. Wir müssen es nicht mit zusätzlichem Speicherplatz speichern.

Partitionen mit der Datenträgerverwaltung zusammenführen

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer oder Dieser PC und wählen Sie Verwalten, um die Hauptseite der Computerverwaltung aufzurufen.

Schritt 2. Klicken Sie auf Datenträgerverwaltung und wählen Sie den Datenträger aus, den Sie löschen möchten, nachdem Sie alle Partitionen auf Ihrem Datenträger gesehen haben. Wählen Sie dann Volume löschen aus dem Kontextmenü.

Volume löschen

Schritt 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie zusammenführen möchten, und wählen Sie Volume erweitern.

Volume erweitern

Schritt 4. Danach wird ein neues Fenster geöffnet. In diesem Fenster sehen Sie alle verfügbaren Festplatten. Doppelklicken Sie nun darauf (oder klicken Sie manuell auf Hinzufügen, um den verfügbaren Datenträger im linken Feld auszuwählen) und drücken Sie Weiter.

Datenträger auswählen

Schritt 5. Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, wird das folgende Fenster angezeigt. In diesem Fenster können Sie sehen, dass die Partition F: 9.79 GB groß wird.

Fertig

Jetzt können Sie erfolgreich mit der Datenträgerverwaltung Festplatten-Partitionen zusammenführen. Es gibt jedoch eine Haupteinschränkung, die Sie nicht ignorieren können: Datenverlust.

In der Datenträgerverwaltung dürfen Sie nur Festplattenpartitionen mit dem nicht zugeordneten Speicherplatz zusammenführen. Wenn auf Ihrer Festplatte kein nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist, besteht die einzige Möglichkeit darin, die Partition neben Ihrer Zielpartition zu löschen. Um die Sicherheit Ihrer Daten auf der Festplatte zu gewährleisten, müssen Sie daher diese sichern oder direkt die Partition auf eine andere Partition kopieren, bevor Sie sie löschen.

Abgesehen vom Datenverlust gibt es eine weitere Einschränkung in der Datenträgerverwaltung. Der nicht zugeordnete Speicherplatz muss sich direkt neben der Zielpartition befinden. Andernfalls können Sie Partitionen in Windows 7/8/10 immer noch nicht zusammenführen.

Um diese Probleme zu beheben, empfehle ich Ihnen den besten kostenlosen Partition Manager - AOMEI Partition Assistant.

Wie führt man zwei Partitionen mit dem Partition Manager zusammen?

Bester kostenloser Partition Manager: AOMEI Partition Assistant

AOMEI Partition Assistant ist ein Partition Manager, mit dem Windows-Benutzer die Festplatte ohne Datenverlust neu partitionieren können. Damit können Sie in Windows 7/8/10 mühelos Partitionen zusammenführen. Wenn nicht zugeordneter Speicherplatz vorhanden ist, können Sie zuerst die Partitionsgröße ändern. Wenn der nicht zugeordnete Speicherplatz nicht direkt neben der Zielpartition liegt, können Sie zuerst die Partition verschieben. Wenn Sie einen einfacheren Weg wollen, können Sie „Partitionen zusammenführen“ auswählen.

Detaillierte Schritte zum Zusammenführen von zwei Partitionen:

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Partition Assistant, installieren und führen Sie es. Klicken Sie auf der Hauptseite auf die Partition, die Sie zusammenführen möchten, und wählen Sie Partition zusammenführen aus.

Partition zusammenführen

Schritt 2. Wählen Sie die benachbarte Partition oder einen nicht zugeordneten Speicherplatz auf der Festplatte aus und klicken Sie auf OK.

Partition auswählen

Schritt 3. Klicken Sie auf Ausühren, um sicherzustellen, dass Sie mit der ausgewählten Partition zusammenführen möchten.

Ausühren

Schritt 4. Klicken Sie auf Weiter, um den Vorgang fortzusetzen, und warten Sie. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Meldung wie „Herzlichen Glückwunsch! Alle Operationen sind erfolgreich abgeschlossen worden“ und klicken Sie schließlich auf OK.

Von oben können Sie deutlich sehen, dass sich neben der D-Partition kein nicht zugeordneter Speicherplatz befindet. Sie können jedoch weiterhin Partitionen erfolgreich zusammenführen, ohne Daten zu verlieren. Daher denke ich, dass AOMEI Partition Assistant eine gute Wahl für Benutzer ist, die wegen der Warnung „Wenig Speicherplatz“ die Festplatte neu partitionieren möchten.

Übrigens, mit dieser Software können Sie jede Partition neu partitionieren, einschließlich Systempartition, Datenpartition oder anderer Partitionen.

Zusammenfassung

Durch das Zusammenführen von Partitionen in der Datenträgerverwaltung kann die nicht ordnungsgemäße Verteilung des Speicherplatzes in gewissem Maße behoben werden. Die Kosten hierfür sind jedoch Datenverluste. Sobald es keinen nicht zugeordneten Speicherplatz gibt, müssen Sie die Partition löschen. Inzwischen werden Sie wahrscheinlich Ihre wichtigen Daten versehentlich während des Vorgangs löschen. Wenn Sie jedoch AOMEI Parition Assistant verwenden, können Sie Datenverluste vermeiden. Und Sie können den gesamten Vorgang mühelos mit wenigen Klicks abschließen.

Kurz gesagt, AOMEI Partition Assistant ist eine bessere Wahl. Laden Sie es herunter und probieren Sie es aus.