By AOMEI / Last Updated 19.08.2020

Wenn Sie einen dynamischen Datenträger, der unter Windows 2000, Windows XP Professional oder Windows Server 2003 erstellt wird, auf einen anderen Computer verschieben, können Sie nicht auf die Daten auf diesem Datenträger zugreifen. Was Sie nur sehen können, ist, dass der Zustand der Festplatte als fremde Datenträger gekennzeichnet wird.

Wenn Sie auf den Datenträger rechtsklicken, gibt es zwei Optionen: Fremde Datenträger importieren und In einen Basisdatenträger konvertieren. Wie Sie wissen, wird die Konvertierung eines dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger alle vorhandenen Daten entfernen. Offensichtlich will niemand das sehen. Daher steht nur eine Wahl - Fremde Datenträger importieren zur Verfügung. Nachdem Sie die Option gewählt haben, tauchen die folgenden Fehlermeldungen vielleicht auf: Interner Fehler - Die Datenträgergruppe enthält keine gültigen Konfigurationskopien (C10000B6); Interner Fehler - Eine Datenträgergruppe mit dem angegebenen Namen ist bereits vorhanden (C100007A), usw..

So können Sie fremde Datenträger importieren

Um die Fehler zu beheben, und fremde Datenträger erfolgreich zu importieren, ist die Bearbeitung der Registrierung erforderlich. Aber wenn Sie den „Registrierungs-Editor" falsch verwenden, wird dies schwere Katastrophen verursachen, z.B. Die Neuinstallation des Betriebssystems ist erforderlich, wenn Probleme auftreten. Daher seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie sich für diese Methode entscheiden.

Situation 1. Wenn Ihre System-/Startpartition immer noch ein Basisdatenträger ist, folgen Sie den Schritten unten, um diesen Zustand zu korrigieren:

Schritt 1. Geben Sie „Regedt32.exe" ein, um „Registrierungs-Editor" zu starten.

Schritt 2. Finden Sie „HKEY_LOCAL_MACHINE/SYSTEM/CurrentControlSet/Services/dmio/Boot Info".

Schritt 3. Unter „Boot Info" löschen Sie „Primary Disk Group".

Schritt 4. Beenden Sie „Registrierungs-Editor", und dann starten Sie den Computer neu.

Schritt 5. Nach dem Neustart versuchen Sie, fremde dynamische Datenträger wieder zu importieren.

Situation 2. Online-dynamische Datenträger mit Dynamic Disk Converter verwalten

Nachdem der dynamische Datenträger reaktiviert oder online wird, können Sie mit Partition Assistant den dynamischen Datenträger verwalten. Dieses Programm kann sowohl dynamische Datenträger und Basisdatenträger (einschließlich Systemvolume und alle Software-RAID-Array) ohne Datenverlust ändern.

Daher laden Sie bitte dieses Tool kostenlos herunter, um Ihre Festplatten zu verwalten.