By Hannah / Last Updated 08.09.2020

Kann ich den 128GB USB-Stick nicht in FAT32 formatieren?

„Ich möchte meinen 128 GB SanDisk USB-Stick in FAT32 formatieren, damit ich ihn in verschiedenen elektronischen Geräten verwenden kann. Es gibt jedoch keine FAT32 Option im Formatfenster. Ich habe jemals eine 16GB SD-Karte erfolgreich im Datei-Explorer in FAT32 formatiert. Was geschieht? Wie kann ich meinen 128GB USB-Stick nicht auf FAT32 formatieren? Vielen Dank!"

Ein USB Formatieren Tool ist hilfreich!

FAT32 (File Allocation Table 32), das als Erweiterung von FAT16 verwendet wird, ist sehr kompatibel. Es kann von PSP, XBOX360 usw. unterstützt werden. Normalerweise können Sie ein Laufwerk unter Windows problemlos in FAT32 formatieren.

Sie können in Windows die Partitionen, die nicht größer als 32 GB sind, in FAT32 formatieren; Im Datei-Explorer oder in der Datenträgerverwaltung ist die Option FAT32 nicht vorhanden. Im Dienstprogramm Diskpart wird eine Fehlermeldung angezeigt: Das Volume ist für FAT32 zu groß.

Das Volume ist für FAT32 zu groß

Hier kann Ihnen ein kostenloses USB-Stick FAT32 formatieren Tool - AOMEI Partition Assistant Standard - helfen! Es ist sehr einfach zu installieren und zu handhaben. Mithilfe dieser Funktion können Sie eine große Partition über 32 GB in FAT32 unter Windows 10/8/7/XP/Vista formatieren, z. B. 64 GB, 128 GB oder 256 GB. Darüber hinaus kann NTFS ohne Datenverlust in FAT32 konvertiert werden und umgekehrt.

128GB USB-Stick in FAT32 formatieren in 3 Schritten

Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie mit AOMEI Partition Assistant Standard 128 GB USB in FAT32 unter Windows 10/8/7, XP oder Vista formatieren. Erstens, kostenlos herunterladen, installieren und ausführen. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

Schritt 1. Klicken Sie in der Hauptbenutzeroberfläche mit der rechten Maustaste auf die Partition von einem 128GB USB-Stick oder einer SD-Karte und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

Schritt 2. Setzen Sie das Dateisystem der Partition auf FAT32 und klicken Sie dann auf OK. Sie können die Clustergröße ändern oder auch eine Partitionsbezeichnung hinzufügen.

FAT32 wählen

Schritt 3. Sie kehren zur Hauptoberfläche zurück. Klicken Sie nach Bestätigung des Vorgangs auf Ausführen.

Ausführen

✍Hinweise:

● Durch die Formatierung werden alle Daten auf dem USB-Stick gelöscht. Sichern Sie daher am besten die erforderlichen Dateien, bevor Sie diesen Vorgang ausführen.

● Wenn das USB-Laufwerk ursprünglich mit dem NTFS-Dateisystem formatiert wurde, kann es ohne Formatierung in FAT32 konvertiert werden.

Zusammenfassung

Wenn Ihr USB-Stick oder Ihre SD-Karte nicht größer als 32 GB ist, können Sie sie im Windows Datei-Explorer, in der Datenträgerverwaltung oder im Dienstprogramm Diskpart nach Ihren Wünschen formatieren. Wenn Sie den 128GB USB-Stick in FAT32 formatieren müssen, wird AOMEI Partition Assistant Standard dringend empfohlen.

In der Tat ist es mehr als ein USB Formatieren Tool. Es verfügt über viele weitere leistungsstarke Funktionen, wie das eine zweite Partition auf einem USB-Stick oder einer SD-Karte erstellen und verwalten, die nicht zusammenhängendem nicht zugewiesenem Speicherplatz zu der Partition hinzufügen, die Sie erweitern möchten, usw. Wenn Sie ein Upgrade auf Professional Edition durchführen, können Sie erweiterte Funktionen nutzen, darunter verlorener Partitionen auf einer externen Festplatte wiederherstellen, die MBR-Systemfestplatte in GPT konvertieren usw.