von Nelly / Zuletzt aktualisiert 16.11.2021

Wann muss man Western Digital MBR reparieren?

MBR (Master Boot Record) enthält ein Startprogramm für BIOS-basierte Computer (IBM-PC-kompatible Computer) und eine Partitionstabelle. Er wird auf der ersten Partition erstellt, wenn Sie Windows zum ersten Mal installieren. Beim Einschalten sucht ein Computer die Festplatte, sie enthält ein Betriebssystem und lädt dann seinen MBR dieser Festplatte.

Western Digital MBR reparieren

Wenn der MBR auf Ihrer Western Digital oder einer anderen Festplatte beschädigt ist, kann das System also nicht auf Ihre Festplatte zugreifen. Die Festplatte kann „unbekannt und nicht initialisiert“ werden. Und wenn es die Systemfestplatte ist, würden Sie auf den folgenden Fehler beim Booten des Systems gestoßen:

  • Betriebssystem nicht gefunden
  • Fehler beim Laden des Betriebssystems
  • Kein bootfähiges Medium gefunden

Als Nächstes führen wir Sie Schritt für Schritt durch, wie Sie eine Western Digital Festplatte mit beschädigtem MBR reparieren.

Das empfohlene WD Festplatten Reparieren Tool - AOMEI Partition Assistant

Um eine Western Digital Systemfestplatte zu reparieren, müssen Sie möglicherweise ein Windows PE-Gerät (Pre-Installation Environment) erstellen, das ein Systemprogramm enthält, mit dem Sie in das Dienstprogramm zur Datenträgerverwaltung eingehen können, um die Festplatte zu reparieren.

Hier empfehlen wir ein leistungsstarkes Western Digital Reparieren Tool - AOMEI Partition Assistant Professional. Mit „Bootfähiges Medium erstellen“ und „MBR neu bilden“ können Sie erfolgreich in Win PE ein bootfähiges USB-Laufwerk erstellen und den MBR von WD in Windows 10/8/7 reparieren.

Kostenlos Testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download
Hinweis: Wenn die Western Digital Festplatte eine Datenfestplatte ist und das System erfolgreich gestartet werden kann, können Sie einfach Ihren Computer starten, AOMEI Partition Assistant herunterladen und öffnen. Fahren Sie dann mit Schritt 3 fort.

Schritt 1. Ein Windows PE-bootfähiges Laufwerk erstellen

Zuerst müssen Sie einen USB-Stick in einen anderen funktionierenden Computer einstecken und sicherstellen, dass er vom Computer erkannt wird. Sichern Sie dann den USB, wenn wichtige Daten vorhanden sind, da dieser Vorgang alle darauf gespeicherten Daten löscht.

1. Installieren und öffnen Sie den AOMEI Partition Assistant. Und klicken Sie auf der Hauptoberfläche auf Bootfähiges Medium erstellen. Klicken Sie dann im Pop-up-Fenster auf Weiter.

Bootfähiges Medium erstellen

2. Wählen Sie USB-Boot-Gerät und wählen Sie Ihren USB aus.

USB

3. Sie werden darauf hingewiesen, dass Ihr USB formatiert wird. Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Daten gesichert haben. Klicken Sie dann auf Ja.

Information

4. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und klicken Sie auf Fertig.

Fertig

Schritt 2. Von Windows PE-Laufwerk booten

Jetzt können Sie den USB an Ihren Computer anschließen und vom USB booten, um MBR wiederherzustellen.

1. Schalten Sie den Computer ein. Wenn Sie den ersten Bildschirm sehen, halten Sie die Funktionstaste gedrückt, mit der Sie das BIOS eingehen können, normalerweise F1, F2, F10 und DEL. Schlagen Sie im Computerhandbuch nach, wenn Sie den genauen Schlüssel zum Eingehen des BIOS nicht kennen.

2. Wählen Sie im Boot-Menü Change boot order und legen Sie den USB als Boot-Laufwerk fest.

Change boot order

3. Drücken Sie die Taste Enter. Jetzt können Sie den Computer von USB booten.

Schritt 3. Western Digital MBR reparieren mit AOMEI Partition Assistant

Starten Sie Ihren Computer von USB und führen Sie die folgenden Schritte aus, um Western Digital MBR zu reparieren.

1. Sobald der Computer startet, sehen Sie die Hauptschnittstelle von AOMEI Partition Assistant und klicken mit der rechten Maustaste auf die Western Digital Festplatte, die Sie zum Reparieren des MBR benötigen. Und wählen Sie MBR neu bilden.

MBR neu erstellen

2. Stellen Sie im Pop-up-Fenster den MBR-Typ für das aktuelle Betriebssystem entsprechend Ihrem Betriebssystem ein. Und klicken Sie auf OK.

Typ wählen

3. Klicken Sie dann auf Ausführen und Weiter, um mit der Reparatur zu beginnen.

Ausführen

Western Digital MBR reparieren mit Installations-CD/DVD 

Neben AOMEI Partition Assistant können Sie Western Digital MBR auch mit einer Installations-CD/DVD reparieren. Aber verschiedene Betriebssysteme können in einigen Schritten die wenigen Unterschiede haben. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie MBR in Windows 7/8/8.1/10 reparieren.

Teil 1. Western Digital MBR reparieren in Windows 7

1. Legen Sie die Installations-CD/DVD von Windows 7 in Ihren Computer ein und starten Sie den Computer davon.

2. Warten Sie, bis die Meldung „Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD oder DVD zu booten“ auf dem Bildschirm angezeigt wird, drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD/DVD zu booten.

3. Wählen Sie Sprache und Tastatureingabemethode und klicken Sie dann auf Weiter.

4. Wählen Sie das Betriebssystem und aktivieren Sie „Wiederherstellungstools verwenden, die beim Beheben von Problemen beim Starten von Windows helfen können“, und klicken Sie dann auf Weiter.

5. Dann wird das Fenster Systemwiederherstellungsoptionen angezeigt, klicken Sie auf Eingabeaufforderung.

Eingabeaufforderung

6. Geben Sie die folgenden Befehle in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie jedes Mal die Taste Enter.

  • bootrec/rebuildbcd
  • bootrec/fixmbr
  • bootrec/fixboot

Nehmen Sie die Installations-CD/DVD heraus und starten Sie Ihren Computer.

Teil 2. Western Digital MBR reparieren in Windows 8/8.1/10

1. Legen Sie die Installations-CD/DVD von Windows 8/8.1/10 in den Computer ein und starten Sie Ihren Computer von der CD/DVD.

2. Klicken Sie auf dem Bildschirm auf Computerreparaturoptionen.

3. Wählen Sie Problembehandlung > Erweitere Optionen > Eingabeaufforderung.

Eingabeaufforderung

4. Die Eingabeaufforderung wird gestartet, geben Sie die folgenden Befehle ein und drücken Sie jedes Mal die Taste Enter.

  • bootrec /fixmbr
  • bootrec /fixboot
  • bootrec /scanos
  • bootrec /rebuildbcd    

Befehle

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, nennen Sie die CD/DVD heraus und starten Sie Ihren Computer neu.

Abschluss

Wie Sie sehen, ist AOMEI Partition Assistant sehr praktisch und effektiv, um Western Digital MBR reparieren zu können, insbesondere wenn Sie keine Installations-CD/DVD haben oder nicht gut darin sind, Befehle zum Reparieren von MBR auszuführen.

Außerdem ist AOMEI Partition Assistant ein großartiges Datenträgerverwaltungstool, das Ihnen helfen kann, Daten von Western Digital Festplatten zu migrieren, Partitionen zu formatieren/erstellen, Partitionsgröße zu ändern, Datenfestplatten zwischen MBR- und GPT-Partitionsstil zu ändern usw.

Wenn Sie Windows Server-Benutzer sind, empfehlen wir Ihnen die AOMEI Partition Assistant Server Edition, Festplattenpartitionen effizienter zu verwalten.