By AOMEI / Last Updated 18.10.2019

Wenn Sie Windows 10 auf ein USB-Gerät (USB-Stick, externe Festplatte usw.) mit Windows ToGo migrieren, können Sie den Typ des erstellten Systems unter Allgemein, VHD, VHDX auswählen.

Dateiformat

Schauen wir uns zuerst die Vergleichstabelle der Verzeichnisstruktur an, nachdem wir drei verschiedene Typen verwendet haben (Nehmen wir den Legacy-Startmodus als Beispiel).

Vergleich

Wie Sie aus dem obigen Bild ersehen können:

Allgemein: Die Art, wie es auf der Partition des USB-Geräts dargestellt wird, ist etwa gleich wie das Stammverzeichnis des C-Laufwerks.
VHD- und VHDX-Dateiformat: Diese beiden Arten von Typen erstellen Dateien mit den separaten Namen AmWindows.vhd und AmWindows.vhdx im Stammverzeichnis der Partition auf dem USB-Gerät.
✦ Alle Typen (Legacy-Modus) erstellen Boot-Ordner-, Bootmgr und Ntdr-Dateien im Stammverzeichnis.

Daher unterscheiden sich diese drei Systemtypen intuitiv in der Art der Organisation der Systemdateien:

Allgemein:

Die herkömmliche Methode besteht darin, die Datei des Images oder der Systemfestplatte (Laufwerk C), auf der das aktuelle System installiert ist, direkt auf das USB-Gerät zu kopieren. Strukturell unterscheidet es sich nicht wesentlich vom C-Laufwerk auf der lokalen Festplatte.

VHD-Typ:

VHD (Virtual Hard Disk) ist eine Art von Dateiformat für virtuelle Festplatten, das von Microsoft eingeführt wurde. So erstellen Sie einen VHD-Typ: Erstellen Sie eine Datei der VHD-Festplatte, kopieren Sie die Systemdateien auf die virtuelle Festplatte und starten Sie das System über den Bootloader auf der virtuellen Festplatte.

VHDX-Typ:

VHDX (Virtual Hard Disk V2), die nächste Generation von VHD, wird von Microsoft in Windows Server 2012 eingeführt. Verglichen mit der 2TB-Größenbeschränkung von VHD unterstützt das VHDX-Format 64TB und der Produktionsprozess entspricht dem von VHD.

Datei-Explorer

Die drei Typen unterscheiden sich in der tatsächlichen Erfahrung nicht wesentlich.

Im Test der Festplattenleistung dieser drei Typen wurde festgestellt, dass im Grunde kein Unterschied in der Geschwindigkeit besteht.

Sie können einen Typ basierend auf Ihren persönlichen Vorlieben auswählen.

✎ Hinweise:
● Derzeit ist das VHDX-Dateiformat nur verfügbar, wenn Sie „Windows ToGo für PC erstellen“ auswählen.
● Das VHDX-Dateiformat wird nur von Windows 8 und späteren Versionen unterstützt. VHD wird nur von Windows 7 und späteren Versionen unterstützt und von XP nicht unterstützt.