By Rebecca / Last Updated 18.12.2019

Sie müssen die Festplatte formatieren

Wenn Sie eine neue Festplatte auf Ihrem Computer installieren, müssen Sie normalerweise zuerst diese Festplatte initialisieren, partitionieren und formatieren, um auf sie zugreifen und sie für die Datenspeicherung verwenden zu können. Abgesehen von diesem Fall müssen Sie die Festplatte vielleicht in den folgenden Situationen formatieren:

◈ Wenn Ihre Festplatte aufgrund eines beschädigten Dateisystems schreibgeschützt ist und Sie keine Daten darauf hinzufügen können, können Sie einfach den Schreibschutz entfernen, indem Sie die Festplatte formatieren.

◈ Oder wenn die Festplatte mit Malware infiziert ist, müssen Sie sie für die normale Wiederverwendung formatieren.

◈ Wenn das aktuelle Dateisystem der Festplatte von Ihrem Computer nicht erkannt werden kann, müssen Sie sie ebenfalls neu formatieren.

◈ Wenn Sie die Festplatte bereinigen oder den Speicherplatz auf dem Laufwerk freigeben möchten, können Sie immer so die Festplatte formatieren, wie Sie wünschen.

Hier stellen wir Ihnen vor, wie Sie den Job einfach und effektiv erledigen können!

Traditionelle Festplatte Formatieren Programme in Windows 10/8/7

Um den Benutzern zu helfen, die Festplattenpartition in Windows 10/8/7 einfach und bequem zu formatieren, enthält Windows selbst einige traditionelle Festplatten-Formatierungstools. Lesen Sie weiter, um sie einzeln zu kennen.

Hinweis: Da alle auf der Festplatte gespeicherten Daten bei der Festplattenformatierung gelöscht werden, ist es wichtig, die nötigen Dateien zu sichern, um die Datensicherheit zu gewährleisten.

1. Festplatte über die Datenträgerverwaltung formatieren

Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf „Computer/Dieser PC“ -> „Verwalten“ -> „Datenträgerverwaltung“ klicken. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Zielfestplatte, wählen Sie „Formatieren...“ und klicken Sie auf „OK“.

Datenträgerverwaltung

2. Festplatte über den Datei-Explorer formatieren

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Computer/Dieser PC“ -> „Öffnen“, um den Datei-Explorer aufzurufen. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die zu formatierende Festplatte, wählen Sie „Formatieren...“ und klicken Sie auf „Starten“.

3. Festplatte mit den Befehlszeilen formatieren

Öffnen Sie zuerst die Eingabeaufforderung, indem Sie auf „Start“ klicken und „cmd“ eingeben, mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Als Administrator ausführen“ auswählen. Geben Sie dann die folgenden Befehle ein und drücken Sie jedes Mal die Eingabetaste nach jedem Befehl:

  • ● diskpart: Öffnen Sie die Diskpart-Eingabeaufforderung.

  • ● list disk: Erhalten Sie eine detaillierte Liste aller Festplatten auf Ihrem Computer.

  • ● select disk #: Die Festplatte, die Sie formatieren möchten, wird ausgewählt.

  • ● list partition: Alle Partitionen werden angezeigt.

  • ● select partition #: Die Partition, die Sie formatieren möchten, wird ausgewählt.

  • ● format fs=fat32 quick oder anderes gewünschtes Dateisystem.

Dann wird die Festplatte formatiert.

diskpart auf FAT32 formatieren

Beste Festplatte Formatieren Software - AOMEI Partition Assistant (Kostenlos & Leistungsstark)

Mit den Windows integrierten Formatierungstools können Sie die Festplatten einfach formatieren. Es gibt jedoch Situationen, in denen sie einfach nicht gut funktionieren.

Zum Beispiel:
☛ Sie erhalten eine Fehlermeldung wie „Windows konnte die Formatierung nicht abschließen“, wenn die Festplattenpartition schreibgeschützt, RAW oder beschädigt ist.
☛ Wenn Sie eine Festplatte größer als 32GB auf FAT32 formatieren möchten, wird eine Fehlermeldung angezeigt: Das Volume ist für FAT32 zu groß.
☛ Oder Sie könnten darauf stoßen, dass die Option „Formatieren“ ausgegraut ist und in der Datenträgerverwaltung oder im Datei-Explorer nicht anclickbar ist.

In diesen Fällen können Sie ein professionelles Festplatte Formatieren Tool namens AOMEI Partition Assistant Standard ausprobieren. Es kann Ihnen helfen, die Festplatte auf FAT32 zu formatieren, obwohl sie größer als 32GB ist. Außerdem kann die Partition in NTFS, exFAT, Ext2/3/4 formatiert werden, wodurch mehr Dateisystemoptionen bereitgestellt werden als mit nativen Windows-Formatierungstools.

Download

Anleitung: Festplatte mit AOMEI Partition Assistant formatieren

(z.B. Partition auf FAT32 formatieren)

(1) Installieren Sie AOMEI Partition Assistant und führen Sie es aus. Rechtsklicken Sie auf eine Partition auf der Festplatte, die Sie formatieren möchten, und wählen Sie „Partition formatieren“.

Partition formatieren

(2) Stellen Sie die Partitionsbezeichnung, die Clustergröße und das Dateisystem wie gewünscht ein und klicken Sie auf „OK“.

FAT32

(3) Beginnen Sie, die Festplatte zu formatieren, indem Sie auf „Ausführen“ auf der Hauptoberfläche klicken.

Ausführen

Nur mit drei Schritten können Sie die Festplattenpartition erfolgreich formatieren, auch wenn die Partition schreibgeschützt ist.

Zusätzliche Funktion: FAT32 zu NTFS konvertieren ohne Datenverlust und umgekehrt

Wie oben erwähnt, werden bei der Formatierung alle auf der zu formatierenden Festplatte vorhandenen Daten gelöscht. AOMEI Partition Assistant bietet jedoch eine erstaunliche Funktion: NTFS to FAT32 Converter. Sie kann Ihnen helfen, das Dateisystem zwischen FAT32 und NTFS zu konvertieren, ohne Daten zu verlieren. Unten ist das Tutorial.

(1) Öffnen Sie AOMEI Partition Assistant. Wählen Sie „NTFS to FAT32 Converter“ links unter „Tools“.

(2) Im Popup-Fenster kreuzen Sie „FAT32 zu NTFS“ oder „NTFS zu FAT32“ an, klicken Sie auf „Weiter“ und befolgen Sie die Anweisung, um die Konvertierung abzuschließen.

FAT32 zu NTFS

Zusammenfassung

Dieses Festplatte Formatieren Tool kann einige schwierige Aufgaben zur Partitions-/Festplattenverwaltung bewältigen, wenn die Windows integrierten Formatierungstools fehlschlagen.

Darüber hinaus können Sie ein Upgrade auf die Pro Edition durchführen, um weitere erstaunliche Funktionen erhalten, z.B. verlorene Partitionen wiederherstellen, Partitionen ausrichten und das Betriebssystem auf SSD migrieren. Wenn Sie Windows Server 2003, 2008 (R2), 2012 (R2), 2016, 2019 und SBS 2003, 2008, 2011 ausführen, ist die Server Edition eine gute Wahl.