By Rebecca / Last Updated 20.11.2019

Der Fall

„Ich habe einen 16GB Toshiba USB-Stick, den ich verwende, um Filme vom Computer meines Bruders zu kopieren. Aber ich kann den Film nicht nach dem Kopieren abspielen, deshalb denke ich, dass der USB-Stick infiziert würde, und ich formatierte ihn dann auf meinem PC. Leider kann Windows den Toshiba USB-Stick nicht formatieren. Jetzt kann ich nicht auf meinen Toshiba USB (Partition G:) im Computer zugreifen. Sowohl Ich schon den Befehl DISKPART verwendet habe, kann er immer noch nicht funktionieren. Kann jemand ein Tool zum Formatieren von USB-Sticks empfehlen? Helfen Sie mir bitte, danke!“

Es muss furchtbar frustrierend sein, wenn Sie auf das Problem stoßen, dass die Dateien und die Ordner auf dem Toshiba USB nicht gelesen werden können.

Wie kann man richtig den Toshiba USB-Stick formatieren?

Sie haben das Recht zu wissen, warum das passiert. Unten könnten die Gründe sein:

1. Toshiba USB-Stick könnte schreibgeschützt sein.

2. Wegen Virus, fehlerhafter Sektoren, falscher Operationen ist das Dateisystem beschädigt.

Die beste Lösung für dieoben genannten Probleme ist, Toshiba USB-Stick zu formatieren. Im Allgemeinen hat einer USB-Stick zwei Hauptdateisysteme: FAT32 und NTFS. Wählen Sie richtiges Dateisystem, um Toshiba USB-Stick zu formatieren.

Daher werden wir Ihnen zwei Möglichkeiten vorstellen, um dieses Problem zu beheben: Datenträgerverwaltung und das Toshiba USB-Stick Formatieren Tool.

Toshiba USB mit der Datenträgerverwaltung formatieren

In der Regel kann die Datenträgerverwaltung das Problem „Windows konnte die Formatierung nicht abschließen“ beheben. Die detaillierten Schritte sind einfach wie folgt aufgelistet:

> Auf dem Desktop klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer -> Verwalten.

> Dann wird das Fenster Computerverwaltung angezeigt.

> Wählen Sie Datenträgerverwaltung aus der linken Seite Datenspeicher.

> Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Toshiba USB-Stick und wählen Sie Formatieren.

> Wählen Sie ein Dateisystem wie FAT32, NTFS oder anderes, um den USB-Stick zu formatieren.

Datenträgerverwaltung

Überprüfen Sie dann, ob der Toshiba USB formatiert wird oder nicht. Wenn dieses Problem weiterhin besteht, versuchen Sie, ihn mit dem Toshiba USB Formatierungstool korrekt zu formatieren.

Bestes USB-Stick Formatieren Tool kostenlos nutzen

AOMEI Partition Assistant ist das beste kostenlose USB Formatierungstool in Windows 10/8/7 und bietet leistungsfähige Format-Funktion, um Ihr Toshiba USB-Stick verfügbar zu werden. Mit Hilfe des Toshiba USB Formatierungstools können Sie einen USB-Stick problemlos im Windows-Betriebssystem formatieren.

AOMEI Partition Assistant bietet zwei Möglichkeiten zum Formatieren: Partition formatieren und NTFS to FAT32 Converter. Mit der ersten Methode werden alle Daten auf Toshiba USB-Stick verloren, während mit der zweiten Methode USB ohne Datenverlust formatiert werden kann. Vielleicht suchen Sie das. Downloaden Sie AOMEI Partition Assistant vor der Formatierung.

Methode 1: Partition formatieren

Schritt 1. Verbinden Sie Toshiba USB mit Ihrem Computer. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Toshiba USB-Stick und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

Schritt 2. Bearbeiten Sie Dateisystem mit dem richtigen Dateisystem. Klicken Sie dann auf OK. Die von diesem Programm unterstützten Dateisysteme sind FAT32, NTFS, Ext2, Ext3, Ext4, exFAT.

Dateisystem

Tipps: Sie können die Optionen „Partitionsbezeichnung“ und „Clustergröße“ in Ruhe lassen, wenn dies für Sie nicht erforderlich sind.

Schritt 3. Sehen Sie sich die Ausstehende Operationen in der linken unteren Ecke an, und bestätigen Sie die Formatierung, indem Sie in der Symbolleiste auf Ausführen klicken.

Ausstehende Operationen

Methode 2: NTFS to FAT32 Converter

NTFS to FAT32 Converter unterstützt, NTFS in FAT32 zu konvertieren, und umgekehrt. Es ist bequem, diese Formatierung durchzuführen. Im Folgenden wird beschrieben, wie Toshiba USB von NTFS auf FAT32 mit intakten Daten formatiert wird.

Schritt 1. Legen Sie Toshiba USB-Stick ein, installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant. Wählen Sie NTFS to FAT32 Converter auf der linken Seite Assistenten.

NTFS to FAT32 Converter

Schritt 2. Haken Sie im nächsten Fenster die Option NTFS zu FAT32 an und klicken Sie dann auf Weiter, um weiterzugehen.

NTFS zu FAT32

Schritt 3. Wählen Sie den Toshiba USB-Stick in der NTFS-Partitionsliste und klicken Sie auf Weiter.

NTFS-Partitionsliste

Schritt 4. Vorher beschauen Sie die Operation im Fenster Operation bestätigen, und dann drücken Sie Fortfahren, um die Konvertierung zu starten.

Operation bestätigen

Tipps: Kreuzen Sie „Die Partition vor dem Konvertieren überprüfen und reparieren“ an, um die Fehler auf der Partition bei Bedarf zu beheben.

Mithilfe der drei oben genannten Methoden, können Sie leicht den besten Weg finden, Toshiba USB-Stick mit Toshiba USB Formatierungstool zu formatieren. Um mehr erweiterte Funktionen zu genießen, z.B. verlorene Partition wiederherstellen, das Betriebssystem auf SSD migrieren, Windows To GO Creator usw., können Sie AOMEI Partition Assistant ein Upgrade auf Professional Edition durchführen.