von Hannah / Zuletzt aktualisiert 30.04.2021

Benutzer Geschichte mit dem Fehler  „Betriebssystem nicht gefunden“

„Ich habe Windows 10 vor ungefähr vier Tagen auf einem Acer-Computer installiert und es hat ganz gut funktioniert. Dann habe ich einige Dinge auf meinen Computer gestellt. Ich dachte, es läuft langsam, also habe ich es aus den Einstellungen zurückgesetzt (alles löschen). Während des Löschens (2%) habe ich es (aus Versehen) heruntergefahren. Ich habe es dann eingeschaltet. Es stand: Es wurde kein Betriebssystem gefunden. Warum? Was kann ich tun, um dieses Problem zu beheben? Vielen Dank!“

Betriebssystem nicht gefunden Windows 10

Warum sagt der Computer „Windows 10 Betriebssystem nicht gefunden“?

Haben Sie jemals den Fehler „Betriebssystem nicht gefunden“ (operating system not found oder missing operating system)) auf Ihrem Windows 10 festgestellt, insbesondere auf dem HP-, Sony-, Acer- und Lenovo-Computer? Es würde Sie daran hindern, Windows erfolgreich zu booten. Bevor Sie versuchen, diesen Fehler zu beheben, sollten Sie zunächst herausfinden, warum die Meldung „Es wurde kein Betriebssystem gefunden“ auftritt. Es gibt einige Gründe dafür, dass das Betriebssystem in Windows 10 fehlt oder nicht gefunden wird:

  • Die Systemfestplatte ist beschädigt.
  • Das grundlegende Eingabe-/Ausgabesystem (BIOS) erkennt die Windows 10-Installationsfestplatte/-Diskette nicht.
  • Windows 10 Boot-Dateien in der Systempartition sind nicht mehr aktiv.
  • Der MBR (Master Boot Record) von Windows 10 ist beschädigt.

4 Lösungen für  „Betriebssystem nicht gefunden“ in Windows 10

Entsprechend den möglichen Gründen haben wir hier 4 Methoden zusammengefasst, mit denen Sie das Problem beheben können, dass in Windows 10, 8, 7 kein Betriebssystem gefunden wurde. Beginnen wir nun:

Methode 1. Festplattenprobleme testen

Zunächst können Sie die Festplatte auf Probleme testen. Dazu können Sie folgende Schritte ausführen:

1. Schalten Sie den Computer aus und warten Sie 5 Sekunden.

2. Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste, um den Computer zu starten, und drücken Sie wiederholt die Taste F10, um das BIOS-Setup-Menü aufzurufen.

3. Navigieren Sie mit den Pfeiltasten nach rechts oder nach links zur Option „Primary Hard Drive Self Test“. Abhängig von Ihrem BIOS finden Sie dies unter Diagnose oder Tools.

4. Wählen Sie Selbsttest der primären Festplatte und drücken Sie die Eingabetaste, um den Test zu starten.

„Hard Drive Self Test“ führt einen „Quick Test“ gefolgt von einem „Comprehensive Test“ durch. Während jedes Tests zeigt das Fenster eine Statusleiste und eine geschätzte Zeit bis zum Abschluss an.

>> Wenn alle Tests bestanden wurden, ist die Festplatte nicht beschädigt.

>> Wenn der Test fehlgeschlagen ist, sollten Sie sich an Ihren Festplatten- oder Computerhersteller wenden, um einen Ersatz zu erhalten, solange für diese Geräte die Garantie gilt.

Methode 2. Die BIOS-Einstellungen überprüfen

Wenn die Systemfestplatte von Windows 10 nicht erkannt wird, wird der Fehler „Betriebssystem nicht gefunden“ angezeigt und der Windows 10-Startvorgang wird unterbrochen. Überprüfen Sie die BIOS-Einstellungen, um sicherzustellen, dass das BIOS die Festplatte erkennt oder nicht, und stellen Sie dann fest, ob die Festplatte beschädigt ist.

1. Drücken Sie beim Einschalten des Windows 10 Computers die Taste F10/F12 und lassen Sie F10/F12 los, wenn die BIOS SETUP UTILITY angezeigt wird.

2. Überprüfen Sie den primären IDE-Master, den primären IDE Slave, den sekundären IDE Master und den Secondary IDE Master, um festzustellen, ob die Festplatte erkannt wird.

Bei Anzeige als „None“ oder„Not Detected“, dh das BIOS erkennt die Festplatte nicht, können Sie „None/Not Detected“ in „Auto“ ändern. Vielleicht löst es dieses Problem.

Starten Sie Ihren Computer neu, um Ihr Problem zu testen. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie andere Lösungen ausprobieren oder ersetzen.

Methode 3. Windows Partition aktiv setzen

Wenn die Partition, auf der Windows installiert ist, deaktiviert ist, kann das Problem „Es wurde kein Betriebssystem gefunden“ auch unter Windows 10 auftreten. In diesem Fall können Sie es beheben, indem Sie die Windows Partition erneut aktivieren.

1. Schalten Sie Ihren Computer ein und starten Sie ihn von einem Windows-Installationsmedium. Klicken Sie im Bildschirm „Jetzt installieren“ auf „Computerreparaturoptionen“.

Computerreparaturoptionen


2. Klicken Sie auf „Problembehebung“> „Erweiterte Optionen“> „Eingabeaufforderung“.

Eingabeaufforderung


3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

  • diskpart
  • list disk: Eine Liste aller an Ihren Computer angeschlossenen Datenträger wird angezeigt. Finden Sie die Systemfestplatte heraus.
  • select disk [number]: Ersetzen Sie [Nummer] durch die Systemdatenträgernummer.
  • list volume: Hier werden alle Partitionen auf der ausgewählten Festplatte angezeigt.
  • select volume [number]: [Nummer] durch die Systempartition-nummern ersetzen.
  • active

Wenn der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, starten Sie Ihren Computer neu, um zu überprüfen, ob das Betriebssystem gefunden werden kann.

Methode 4. Beschädigten MBR neu erstellen

Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert, ist es möglicherweise der beschädigte MBR, der in Windows 10 den Fehler „Betriebssystem nicht gefunden“ verursacht. Daher müssen Sie ihn reparieren. Für diese Aufgabe können Sie die folgenden Befehle im Eingabeaufforderungsfenster ausführen (wie in Methode 3):

  • bootrec.exe /fixmbr
  • bootrec.exe /fixboot
  • bootrec.exe /rebuildbcd

Wenn Sie nicht über das Windows-Installationsmedium verfügen, um auf die Eingabeaufforderung zuzugreifen, können Sie sich an den AOMEI Partition Assistant Professional  wenden. Sie können damit ein bootfähiges Windows PE-Medium erstellen und den beschädigten MBR einfach neu erstellen. Spezifische Schritte sind wie folgt aufgeführt:

Schritt 1. Schließen Sie ein leeres USB-Laufwerk an einen anderen Windows-Computer an, der normal gestartet werden kann. Laden Sie den AOMEI Partition Asssistant Standard auch auf diesem PC herunter, installieren Sie ihn und starten Sie ihn.

Kostenlos Testen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 2. Klicken Sie in der linken Spalte Bootfähiges Medium erstellen. Ein Fenster wird geöffnet. Klicken Sie auf Weiter.

Bootfähiges Medium erstellen

Schritt 3. Wählen Sie im nächsten Fenster USB-Startgerät und drücken Sie Weiter.

USB-Boot-Gerät

Tipp: Das USB-Laufwerk wird formatiert. Sichern Sie daher Ihre wichtigen Dateien mit AOMEI Backupper an einem anderen Speicherort.

Schritt 4. Klicken Sie auf Fertig, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.

Fertig

Schritt 5. Starten Sie Ihr Windows von dem von Ihnen erstellten WinPE-bootfähigen USB. Es enthält die vorinstallierte AOMEI Partition Assistant Software. Nach der Anmeldung wird die Software automatisch ausgeführt.

Schritt 6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Systemfestplatte und wählen Sie MBR neu erstellen.

MBR neu erstellen

Schritt 7. Wählen Sie den richtigen MBR-Typ für Ihr aktuelles Betriebssystem.

Das richtige MBR-Typ wählen

Schritt 8. Klicken Sie auf Ausführen und Weiter, um den ausstehenden Vorgang festzuschreiben.

Ausführen

Danach wird der beschädigte MBR neu erstellt. Außerdem können Sie diese Software auch zum Aktivieren der Windows Partitionen verwenden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Startpartition und wählen Sie Erweitert -> Partition aktiv setzen.

Partition aktiv setzen

Zusammenfassung

Vor allem die Lösungen zur Behebung der Fehler „Betriebssystem nicht gefunden“ oder  „Fehlendes Betriebssystem“ in Windows 10. Anscheinend bietet der AOMEI Partition Assistant Professional einfachere Methoden. Es bietet mehr Funktionen zum Verwalten der Festplatte, z. B. das Betriebssystem auf SSD oder HDD migrieren, SSD sicher löschen, Partitionen ausrichten, Partitionen schnell partitionieren, Partitionen teilen usw.