von Nelly / Zuletzt aktualisiert 28.04.2022

Was bedeutet Seagate Low-Level-Formatierung?

Seagate (Seagate Technology) wurde 1979 gegründet und ist derzeit der weltweit größte Hersteller von Festplatten, Magnetplatten und Schreib-/Leseköpfen. Die Seagate Low-Level-Formatierung ist eigentlich die Low-Level-Formatierung von Seagate-Geräten.

Seagate

Formatierung ist eigentlich der Vorgang des Initialisierens einer Festplatte oder Festplattenpartition. Durch die Formatierung können alle Dateien auf einer vorhandenen Festplatte oder Partition gelöscht werden. Die Formatierung wird in die Low-Level-Formatierung und die High-Level-Formatierung unterteilt.

Die High-Level-Formatierung (HLF): bezieht sich auf die Neuformatierung jeder Partition, nachdem die Festplatte partitioniert wurde. Es genügt, die Daten auf der Partition zu löschen, Boot-Informationen zu erzeugen, die FAT-Tabelle zu initialisieren, logische fehlerhafte Sektoren zu markieren usw. Normalerweise nennen wir diese Formatierung die High-Level-Formatierung.

Die Low-Level-Formatierung (LLF): bezieht sich darauf, dass die Festplatte in Zylinder und Spuren unterteilt wird und dann die Spuren in mehrere Sektoren unterteilt werden. Jeder Sektor ist in Identifikationsteil ID, Intervallbereich, GAP und Datenbereich DATA unterteilt. Die Low-Level-Formatierung ist eine notwendige Voraussetzung für die High-Level-Formatierung. Jede Festplatte wurde auf Low-Level formatiert, bevor die auf den Markt kommt. Die Low-Level-Formatierung ist jedoch ein verlustbehafteter Vorgang für die Festplatte.

Wenn Sie eine Low-Level-Formatierung auf einer Seagate Festplatte durchführen möchten, bedeutet dies im Allgemeinen, dass Ihr Seagate-Gerät die folgenden Bedingungen aufweist:

Auf der Festplatte befinden sich zu viele fehlerhafte Sektoren, die zu Datenzugriffsfehlern führen, und sogar das Betriebssystem kann überhaupt nicht funktionieren.
Wenn die Festplatte mit einem Virus infiziert ist, funktioniert der Computer möglicherweise nicht normal.
Wenn die Festplatte von Seagate voll ist, können Sie die Low-Level-Formatierung verwenden, um Kapazität freizugeben.

Seagate-Gerät Low-Level formatieren

Die oben erwähnte Low-Level-Formatierung wird vom Festplattenhersteller durchgeführt, bevor die Festplatte auf den Markt kommt. Die Benutzer können es in der Regel nicht selbst durchführen, und die Low-Level-Formatierung beeinträchtigt die Lebensdauer der Festplatte. Mit „zero-fill“ können wir jedoch das gleiche Ziel wie mit einer Low-Level-Formatierung erreichen. Mit „zero-fill“ wird der Datenbereich des Sektors gelöscht.

Nachdem Sie die obige Beschreibung gelesen haben, möchten Sie vielleicht wissen, welches Programm Seagate Low-Level-Formatierung verfügbar ist, um eine Low-Level-Formatierung auf Seagate-Geräten durchzuführen.

Seagate Low-Level Format Tool kostenlos herunterladen

Im Folgenden stelle ich Ihnen ein professionelles Programm der Low-Level-Formatierung vor: AOMEI Partition Assistant Standard. Es ist ein kleines Tool ohne jegliches Bundle und kann normal unter verschiedenen Versionen von Windows 10/8.1/8/7, XP und Vista laufen. Es kann die Low-Level-Formatierung (zero fill) für Seagate HDD durchführen.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Wenn Sie eine externe Festplatte auf Low-Level formatieren möchten, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Seagate-Gerät an den Computer angeschlossen ist. Zweitens: Laden Sie den AOMEI Partition Assistant Standard herunter und installieren Sie ihn, öffnen Sie die Hauptschnittstelle.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte, die Sie niedrig formatieren möchten und wählen Sie Festplatte bereinigen.

Festplatte bereinigen

Schritt 2. Wählen Sie Sektoren mit Null füllen (Sicher, Schnell) als Löschmethode. Und klicken Sie auf OK.

Methode

★Hinweise:
Sektoren mit Null füllen (Sicher, Schnell): Das ist eine allgemeine Methode der Low-Level-Formatierung.
Sektoren mit zufälligen Daten füllen (Sicher, Schnell): Zufällige Daten werden in alle Sektoren der Festplatte geschrieben, was sicherer ist als die erste Methode.
DoD 5220.22-M (Sehr sicher, langsam): Diese Datenbereinigungsmethode basiert auf die Software. Die Festplatte und andere Speichergeräte werden durch Überschreiben der vorhandenen Daten auf der Festplatte löscht. Diese Festplattenlöschmethode kann dazu führen, dass fast keine der softwarebasierten Wiederherstellungstools Daten und Informationen auflisten kann.
Gutmann (35 mal, sehr sicher, sehr langsam): Eine softwarebasierte Datenbereinigungsmethode, die verhindert, dass alle softwarebasierten Dateiwiederherstellungsprogramme und die meisten hardwarebasierten Dateiwiederherstellungstools Daten wiederherstellen können.

Wie Sie sehen, reicht AOMEI Partition Assistant Standard für die erste Methode zu „zero fill“ aus, aber wenn Sie die anderen drei sichereren Methoden ausprobieren möchten, empfehle ich Ihnen ein Upgrade auf AOMEI Partition Assistant Pro. Darüber hinaus unterstützt er auch fortschrittlichere Funktionen wie „Festplatte bereinigen“ oder „SSD sicher löschen“ usw.

Schritt 3. Zurück zur Hauptschnittstelle. Klicken Sie auf Ausführen und weiter, um den Vorgang zu bestätigen.

Ausführen

Anmerkung: Weil das Schreiben von Daten auf SSD völlig anders ist als auf HDD, empfehle ich Ihnen, SSD Secure Erase zu verwenden, wenn Sie Seagate SSDs formatieren möchten.

Schluss

Nachdem Sie die obige Beschreibung gelesen haben, glaube ich, dass Sie ein Seagate Low-Level-Format Tool gefunden haben und ein gewisses Verständnis dafür haben, wie man es benutzt.

Sie sollten jedoch wissen, dass die Low-Level-Formatierung mit „zero fill“ auf der Seagate-Festplatte nicht wirklich beschädigte Sektoren reparieren kann. Die beschädigten Sektoren sind zwar immer noch vorhanden, aber die Markierung verhindert, dass die beschädigten Sektoren verwendet werden. Das Wesentliche ist, die beschädigte Sektoren zu verstecken und nicht mehr zu verwenden.