By Rebecca / Last Updated 16.09.2019

Fehler beim Kopieren der Startdateien

Ich habe Dell Inspiron 14z Ultrabook und erhielt kürzlich die Fehlermeldung - „Fehler beim Kopieren der Startdateien“, wenn ich versuche, den Befehl bcdboot auszuführen. Dell Tech Support sagt mir, Festplatte zu testen und es wurden jedoch keine Probleme gefunden. Mir wurde gesagt, die einzige Methode für dieses Problem besteht darin, das Betriebssystem neu zu installieren, wodurch alle meine installierten Dateien und Anwendungen verloren gehen werden. Gibt es eine andere Möglichkeit, um dieses Problem zu beheben, ohne etwas zu verlieren? Und wie verhindere ich, auf dieses Problem erneut zu stoßen?

- Frage von Nessa

Wenn Sie BCDBOOT für ein neues Image anwenden oder einfach nur einen MBR reparieren, wird folgender Fehler möglicherweise angezeigt: Fehler beim Kopieren der Startdateien. In diesem Fall startet Ihr neues Image oder Computer nicht von der Festplatte. Wenn Sie auf diesen Fehler stoßen, machen Sie sich keine Sorgen. Versuchen wir, ihn mit den folgenden Methoden zu beheben:

Bcdboot „Fehler beim Kopieren der Startdateien“ mit CMD beheben

Wenn Sie Ihr WinPE-Laufwerk über die UEFI-Schnittstelle/-Optionen booten, versucht BCDBOOT standardmäßig, mit GPT- und EFI-Firmware zu arbeiten. Mit einer fehlenden EFI reservierten Partition, weil sie nicht erstellt wurde, wird Folgendes angezeigt: Fehler beim Kopieren der Startdateien. Wenn Sie Ihr WinPE-Laufwerk über die BIOS-/LEGACY-Optionen starten, versucht BCDBOOT standardmäßig, mit MBR- und BIOS-Firmware zu arbeiten.

Wenn Sie Nicht-EFI auf einen USB-Stick booten, das Laufwerk jedoch GPT und UEFI ist, sollten Sie den folgenden Befehl ausführen:

bcdboot c:\Windows /s S: /f EFI

Wobei „c:“ die Windows-Partition und „S:“ die EFI-Partition ist.

Wenn Sie umgekehrt LEGACY nicht ausführen können oder wollen, sollten Sie diesen Befehl verwenden, um die alte MBR-Festplatte zu generieren.

bcdboot c:\Windows /s S: /f BIOS

Wobei „S:“ in diesem Fall die Systempartition ist.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob der Computer UEFI oder LEGACY unterstützt, können Sie diesen Befehl ausprobieren:

bcdboot c:\windows /s s: /f ALL

Dabei bedeutet „ALL“, dass sowohl die BIOS- als auch die UEFI-Dateien auf die Festplatte kopiert werden.

Denken Sie daran, dass „S“ die Systempartition statt der Partition ist, die Windows-Dateien enthält.

Fehler mit dem leistungsstarken MBR Reparieren Tool beheben

Sie können auch den BCDboot-„Fehler beim Kopieren der Startdateien“ mit AOMEI Partition Assistant beheben. Es ist ein umfassender und professioneller Festplatten Manager. Mit der Funktion „MBR neu bilden“ können Sie beschädigte MBR-Daten auf dem Computer reparieren, ohne Daten zu zerstören.

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Partition Assistant auf einer laufenden Maschine und öffnen Sie die Software. Klicken Sie auf Bootfähiges Medium erstellen in der linken Spalte und befolgen Sie die Anleitung, um einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen.

Bootfähiges Medium erstellen

Schritt 2. Nachdem Sie den bootfähigen USB-Stick erstellt haben, stecken Sie ihn in den problematischen Computer ein und starten Sie den Computer von diesem bootfähigen USB. Dann gelangen Sie zur Hauptoberfläche von AOMEI Partition Assistant.

Schritt 3. Rechtsklicken Sie auf die Systemfestplatte und wählen Sie MBR neu bilden.

MBR neu bilden

Schritt 4. Richten Sie den Typ von MBR, der neu zu erstellen ist, im Fenster „MBR neu bilden“ ein. Dann legt das Programm den MBR-Typ für Ihr Betriebssystem fest. (Wählen Sie einen geeigneten MBR-Typ gemäß Ihrem Betriebssystem.)

MBR-Typ

Schritt 5. Klicken Sie auf Ausführen in der Symbolleiste, um den Vorgang für „MBR neu bilden“ auszuführen.

Wenn Sie dem Bcdboot-„Fehler beim Kopieren der Startdateien“ begegnen, befolgen Sie einfach die oben genannten Methoden, um das Problem zu lösen. Wenn der Bootbcd-Fehler in Windows Server vorliegt, können Sie die AOMEI Partition Assistant Server Edition herunterladen, um es zu beheben. Nachdem das Problem gelöst wurde, wird empfohlen, im Falle der Systemprobleme Ihr System zu sichern.