von Hannah / Zuletzt aktualisiert 02.03.2021

Was ist BCD in Windows 10?

Unter Windows (10)-Betriebssystemen steht BCD für Boot Configuration Data. Diese wichtige Information in der Windows-Laufzeitumgebung wird dem Windows-Bootloader mitteilen, wo nach Bootinformationen gesucht werden soll. Daher ist es dafür von großer Bedeutung, das Betriebssystem erfolgreich zu laden und auszuführen.

Wo ist die BCD-Datei in Windows 10? Es wird in einer Datei im Ordner „\Boot“ gespeichert. Der vollständige Pfad zu dieser Datei lautet „[active partition]\Boot\BCD“. Für UEFI-Boot befindet sich die BCD-Datei unter /EFI/Microsoft/Boot/BCD auf der EFI-Systempartition . Für traditionelles BIOS-Boot ist die BCD-Datei unter /boot/BCD auf der aktiven Partition lokalisiert.

Wann tritt der Boot BCD Fehler in Windows 10 auf?

Es gibt einige Situationen wie folgt, in denen Sie die BCD-Datei beschädigen könnten:

● Aktive Systempartition erweitern;

● Ein unerwartetes Herunterfahren;

● Bluescreen oder andere Fehler, die einen Neustart erfordern;

● Festplattenfehler;

● Virenangriff.

Wenn Sie im Boot BCD Fehler in Windows 7/8/8.1/10 stecken bleiben, werden Sie möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen erhalten:

Ihr PC/Gerät muss repariert werden. Die Boot-Konfigurationsdaten für Ihren PC fehlen oder enthalten Fehler. Datei: \Boot\BCD Fehlercode: 0xc000000f

Fehler beim Start von Windows. Die Ursache dafür ist eventuell eine kürzlich durchgeführte Hardware- oder Softwareänderung. Datei: \Boot\BCD Status: 0xc000000f Info: Beim Versuch, die Boot-Konfigurationsdaten zu lesen, ist ein Fehler aufgetreten.

Es ist ein Problem mit einem an Ihren PC angeschlossenen Gerät aufgetreten. Ein unerwarteter E/A-Fehler ist aufgetreten. Fehlercode: 0x00000e9

Der PC/das Gerät muss repariert werden. Die Datei mit den Startkonfigurationsdaten enthält keine gültigen Informationen zu einem Betriebssystem. Datei: \Boot\BCD Fehlercode: 0xc0000098

Datei: \Boot\BCD Status: 0xc0000034 Info. Der Windows Startkonfigurationsdaten-Datei fehlen erforderliche Informationen.

Wie lassen sich Windows 10 BCD-Dateien also problemlos reparieren, während Windows 10 nicht bootfähig ist? Keine Sorge, wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt 4 beste Methoden in der folgenden Beschreibung.

4 effektive Methoden, um Windows 10 BCD zu reparieren

Wir werden Ihnen 4 beste Wege Schritt für Schritt im Folgenden zeigen, um Windows 10 BCD zu reparieren. Wenn Sie schon eine Windows-Installations-CD haben oder versuchen, ein Windows 10-Installationsmedium auf der Microsoft-Website zu erstellen, können Sie den Fehler mit der Eingabeaufforderung beheben.

Methode #1. BCD-Store mit der Systemstartreparatur reparieren

Die Option Systemstartreparatur in der Windows-Wiederherstellungsumgebung sollte den BCD-Store reparieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem zu beheben:

1. Legen Sie die Windows 10-Installations-CD in den Computer ein und starten Sie den Computer von diesem Medium.

2. Wählen Sie eine Sprache, Uhrzeit, Währung und Tastatur oder eine andere Eingabemethode aus, und klicken Sie anschließend auf Weiter.

3. Klicken Sie auf Computerreparaturoptionen.

4. Klicken Sie auf Windows 10 zum Reparieren und dann auf Weiter.

5. Klicken Sie auf Starthilfe im Fenster Erweiterte Optionen.

6. Starten Sie den Computer neu.

Danach können Sie prüfen, ob Sie Windows 10 booten können. Wenn ja, wurde das Problem gelöst.

Methode #2. Windows 10 BCD mit Bootrec.exe neu erstellen

Wenn die Systemstartreparatur das Problem nicht löst, können Sie mithilfe des Tools Bootrec.exe in der Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE) den BCD-Speicher neu erstellen.

Im Allgemeinen befindet sich der BCD-Store auf der Partition, wo das Detail als „Aktiv: Ja“ angezeigt wird und „Info“ „System“ im DiskPart ist. Sie müssen den BCD-Speicher entfernen und neu erstellen. Geben Sie dazu die folgenden Befehle ein:

● Bcdedit /export C:\BCD_Backup

● ren c:\boot\bcd bcd.old

● Bootrec /rebuildbcd

Hinweis: Partition C: ist möglicherweise nicht der richtige Laufwerksbuchstabe. Sie müssen mit DiskPart den Laufwerksbuchstabe für die Systempartition lokalisieren, in der sich der BCD-Speicher befindet. Korrigieren Sie den falschen Laufwerksbuchstabe in diesen Befehlen.

Methode #3. Windows 10 BCD mithilfe der Eingabeaufforderung reparieren

Wenn die oben genannten Methoden nicht funktionieren, können Sie versuchen, BCD unter Windows 10 mithilfe der Eingabeaufforderung zu reparieren.

1. Legen Sie das Windows 10-Installationsmedium in Ihren beschädigten Windows 10-Computer ein.

2. Drücken Sie F1, F12 oder DEL-Taste, um auf BIOS/UEFI zuzugreifen und ändern Sie die Startreihenfolge, um den Computer vom Windows 10-Installationsmedium zu booten.

3. Nachdem Sie ins Windows-Setup-Programm gingen, wählen Sie ComputerreparaturoptionenProblembehandlungErweiterte OptionenEingabeaufforderung aus.

Führen Sie die folgenden Befehle der Reihe nach aus:

● Bootrec /fixmbr

● Bootrec /fixboot

● Bootrec /rebuildbcd

Methode #4. Windows 10 BCD über AOMEI Partition Assistant reparieren

Wenn Sie keine Windows 10 Installations-CD haben, müssen Sie zuerst ein bootfähiges Medium erstellen und dann BCD reparieren. Das beste Windows 10 BCD Reparieren Tool - AOMEI Partition Assistant Professional ist eine solche umfassende Software, um Festplatten und Partitionen besser zu verwalten. Vor allem können Sie bootfähiges Medium erstellen und die Windows 10 BCD-Datei reparieren (MBR neu erstellen). Die Schritte sind unten aufgelistet:

Im Voraus vorbereiten Sie einen USB-Stick (mindestens 16GB), einen normalen Windows 10-Computer mit demselben Betriebssystem wie Ihr (32-Bit oder 64-Bit). Downloaden Sie dann AOMEI Partition Assistant auf diesem Computer.

Kostenlos Testen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

1. Stecken Sie den USB in den normalen Windows 10-PC. Führen Sie AOMEI Partition Assistant aus. Wählen Sie bitte die Option Bootfähiges Medium erstellen unter Assistenten links im Hauptfenster. Klicken Sie auf Weiter.

Bootfähiges Medium erstellen

2. Wählen Sie USB-Boot-Gerät und drücken Sie Weiter, um ein bootfähiges Windows 10-Medium zu erstellen.

USB-Boot-Gerät

3. Starten Sie dann Ihren beschädigten Windows 10-PC von diesem bootfähigen Medium aus. Auf dem Desktop wird die Software AOMEI Partition Assistant angezeigt. Führen Sie sie einfach aus.

4. Rechtsklicken Sie auf die Systemfestplatte und wählen Sie MBR neu bilden im Dropdown-Menü.

MBR neu bilden

5. Wählen Sie den MBR-Typ für Windows 10.

MBR-Typ

6. Klicken Sie auf Ausführen oben im Fenster, um die Windows10 BCD-Datei zu reparieren.

Nun sollte die Windows 10-BCD-Reparatur erfolgreich sein und das Problem könnte Sie nie wieder stören. Außerdem kann AOMEI Partition Assistant „NTLDR fehlt“, „BOOTMGR fehlt“ und andere nicht bootfähige Probleme lösen. Definitiv können Sie bei Bedarf die Partition erweitern, spalten, verschieben, formatieren, löschen und die Partitionsgröße ändern.

Bester Partition Manager für Server-Benutzer | AOMEI Partition Assistant Unlimited Edition

Ein All-in-one-Festplattenpartitions-Manager, damit kann man Ihre Festplatten und Partitionen sicherer und schneller verwalten. Unterstützt unbegrenzte Nutzung innerhalb eines Unternehmens. Mehr erfahren »