By AOMEI / Last Updated 04.03.2020

Wann tritt „Das Volume erfordert aufeinander folgende Datenträgererweiterungen“ auf?

Szenario 1: Ich habe bei meiner 1 TB Festplatte eine „Verkleinerung" vorgenommen um eine Partion für meine Musik-Sachen. Jetzt wird meine Haupt-Festplatte sehr knapp und ich würde gerne von meiner 100GB Partion etwas abziehen um sie zu meiner „Hauptpartition" hinzuzufügen. Jetzt bekomme ich die Fehlermeldung „Das Volume erfordert aufeinander folgende Datenträgererweiterungen".

Szenario 2: Ich habe eine VMware Server mit Windows Server 2008 R2 Enterprise. Ich habe ein Laufwerk D: der als Dynamischer Datenträger konvertiert ist. Ich möchte nun den Erweitern. Habe die zweite Festplatte drangehängt und den auch in Dynamischen konvertiert. Nun möchte ich den Laufwerk D erweitern. Bekomme jedoch die Fehlermeldung: „Das Volume erfordert aufeinander folgende Datenträgererweiterungen". Was heißt das jetzt genau?

Wenn Sie dies in DiskPart versuchen, erhalten Sie die gleiche Fehlermeldung: „Das Volume erfordert aufeinander folgende Datenträgererweiterungen".

Wie funktioniert das Erweitern von Volumen in Datenträgerverwaltung?

Auf dem Basisdatenträger können Sie mit der Windows-Datenträgerverwaltung oder dem DiskPart eine Partition nur erweitern, wenn ein zusammenhängernder, nicht zugeordneter Speicherplatz direkt hinter dem Voume vorhanden ist, den Sie erweitern wollen. Wenn Sie einen zusammenhängenden, nicht zugeordneten Speicherplatz auf der linken Seite des zu verlängernden Volumes haben, werden Sie sehen, dass die Option „Volume erweitern" ausgegraut ist.

Auf dynamischem Datenträger kann Datenträgerverwaltung das Volume erweitern, solange kein nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist, egal ob es angrenzt oder nicht. Deshalb, wenn Sie die Fehlermeldung „Das Volume erfordert aufeinander folgende Datenträgererweiterungen" erhalten, muss es einige unsichere Gründe gibt.

Mögliche Lösungen

Sie können einen oder mehrere der folgenden Schritte ausprobieren:

1. Schließen Sie alle Programme, die das Volume beeinträchtigen könnten.
2. Verwenden Sie den nicht zugeordneten Speicherplatz, um ein neues Volume zu erstellen, und es zu löschen.
3. Starten Sie Ihren Computer erneut.

Wenn das Erweitern von Volumen nach allen diesen Schritten immer noch fehlschlägt, können Sie die Neuformatierung der Festplatte oder die Drittanbieter-Software in Erwägung ziehen.

Erweitern eines dynamischen Volumes mit Drittanbieter-Software

AOMEI Dynamic Disk Manager kann Ihnen helfen, das Volume flexibler zu erweitern. Es bietet verschiedene Editionen für PC-Benutzer und Server-Benutzer. Sie können Pro, Server, Unlimited oder Technician Edition nach Ihren Bedürfnissen wählen.

Zum Erweitern eines dynamischen Volumes:

Schritt 1. Downloaden und starten Sie AOMEI Dynamic Disk Manager(Diese Software ist derzeit nur in Englisch verfügbar). Und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volume, das Sie erweitern wollen, und wählen Sie „Resize/Move Volume" im Dropdown-Menü.

Resize Volume

Schritt 2. Ziehen Sie im Popup-Fenster den rechten Schieberegler nach rechts, um den gewünschten Punkt zu erreichen. Dann klicken Sie auf „OK".

Extend Volume

Schritt 3. Jetzt können Sie eine Vorschau nach der Operation sehen. Wenn alles gut läuft, klicken Sie auf „Commit" in der Symbolleiste, um die Änderungen zu speichern.

Commit

Wie Sie sehen können, kann AOMEI Dynamic Disk Manager die Größe eines dynamischen Volumes ohne Datenverlust leicht ändern. Mit dieser Software können Sie das Problem „Das Volume erfordert aufeinander folgende Datenträgererweiterungen" einfach lösen. Für die Basisdatenträger können Sie AOMEI Partition Assistant für die grundlegende Festplattenverwaltung verwenden, z. B. Zusammenführen von Partitionen, Vergrößern der Partition und Konvertieren von MBR in GPT ohne Datenverlust.

Darüber hinaus werden die Pro Edition wie die Umwandlung von Systemdatenträgern zwischen MBR und GPT und die Umwandlung von primärer Partition in logisch durch AOMEI Partition Assistant Professional unterstützen.