By AOMEI / Last Updated 22.10.2020

Um den Bedarf der Nutzer zu erfüllen, hat Microsoft ein eingebautes Tool namens Datenträgerverwaltung veröffentlicht, die den Benutzern helfen kann, Partitionen zu löschen/formatieren/erstellen. Das Werkzeug hat zwei Funktionen - „Volume verkleinern" und „Volume vergrößern" in der Datenträgerverwaltung in Windows 7, 8, 2008, Vista hinzugefügt.

Die Verbesserungen machen die Operation „Partitionsgröße ändern" in der Theorie realisierbar. Allmählich wird dieses Tool von den Benutzern weit verwendet, um ihre Partitionen zu verwalten. Aber manchmal können wir sehen, dass die Funktion „Volume erweitern" ausgegraut ist, und diese Funktion ist nicht nutzbar. Warum?

Wenn das Windows Systemlaufwerk voll ist, können Sie es mit nicht zugewiesenem Speicherplatz auf der Festplatte erweitern. Zuerst sollten wir wissen, wie die Datenträgerverwaltung in Windows 8, 7, 2008, Vista funktioniert. (Hier sehen wir das Laufwerk C: als Zielpartition an.)

● Starten Sie Windows-Datenträgerverwaltung. Auf dem Datenträger 0 sind Laufwerk C:, Laufwerk E:, Laufwerk F: und einen nicht zugeordneten Speicherplatz vorhanden.

interface

● Wählen Sie das Laufwerk C:. Rechtsklicken Sie darauf und Sie werden finden, dass die Option „Volume erweitern" grau ist.

Extend Volume

In der Tat steht die Option „Volume erweitern" unter Datenträgerverwaltung nur zur Verfügung, wenn es hinter dem Volume, das Sie vergrößern möchten, einen benachbarten nicht zugeordneten Speicherplatz gibt. Da hier nach der C-Partition kein nicht zugeordneter Speicherplatz vorhanden ist, ist die Option „Volume erweitern" ausgegraut.

Deshalb brauchen wir einen nicht zugeordneten Speicherplatz hinter der Zielpartition (Laufwerk C:). Theoretisch sollen wir für nicht zugeordneten Speicherplatz das Volume E: verkleinern, aber Sie werden feststellen, dass Sie nur hinter dem Laufwerk E:, nicht dem Laufwerk C: einen nicht zugeordneten Speicherplatz erstellen können, es sei denn, dass Sie den nicht zugeordneten Speicherplatz verschieben oder Sie nur das Volume E: zum nicht zugeordneten Speicherplatz ändern (Laufwerk E: löschen). Aber auf diese Weise können alle Daten auf dem Laufwerk E: verloren gehen.

Natürlich können Sie eine neue Partition erstellen und das Laufwerk E: dorthin kopieren, dann löschen Sie das Laufwerk E: , aber dies kostet zu viel Zeit. Warum wählen Sie eine andere Verknüpfung nicht, die Partitionsgröße ohne „Volume erweitern ausgegraut", Datenverlust und Zeitverschwendung ändern kann.

Hier haben wir das neueste Partitionierungstool - AOMEI Partition Assistant Professional dringend empfohlen. Es enthält leistungsstarke Funktionen, wie Partition verschieben/Größe ändern, Partition aufteilen, Partitionen zusammenführen, freien Speicherplatz verteilen, dynamische Datenträger verwalten, Partition erstellen, Festplatte und Partition bereinigen und so weiter. Darüber hinaus können Sie eine Boot-CD erstellen, falls Sie partitionieren möchten, ohne Windows zu booten.

Um das „Volume erweitern" ausgegraut Problem zu lösen, können Sie die Funktion „Partition zusammenführen" von AOMEI Partition Assistant Professional ausprobieren.

✍Bevor Sie das tun:

● Wenn auf der Partition laufende Anwendungen vorhanden sind, wird AOMEI Partition Assistant Ihnen vorschlagen, sie zu schließen oder den Vorgang unter PreOS-Modus auszuführen.

● Sie können Datenpartition zur Systemstartpartition zusammenführen. Jedoch können Sie keine Systemstartpartition zur Datenpartition zusammenführen.

● Sie können jedes Mal nur 2 Partitionen zusammenführen, und die beiden Partitionen müssen benachbart sein. Im Gegenteil können Sie irgendeinen nicht zugeordneten Speicherplatz zu einer Partition zusammenführen.

● Die System-reservierte Partition kann nicht zusammengeführt werden.

Schritt 1. Starten Sie die Software. Sie können sehen, dass es neben dem Laufwerk E: einen nicht zugeordneten Speicherplatz gibt. (Wenn es keinen nicht zugeordneten Speicherplatz gibt, können Sie mit der Funktion „Partitionsgröße ändern" einen nicht zugeordneten Speicherplatz gewinnen.)

Main Interface

Schritt 2. Rechtsklicken Sie auf das Laufwerk C: und wählen Sie „Partition zusammenführen".

Merge Partition

Schritt 3. Wählen Sie den nicht zugeordneten Speicherplatz, und klicken Sie auf „OK".

Change Size

Schritt 4. Klicken Sie auf „Ausführen", und Sie werden sehen, dass das Laufwerk C: auf 540.81GB vergrößert worden ist.

Apply

Aus den oben genannten Schritten können Sie deutlich sehen, dass der nicht zugeordnete Speicherplatz dem Laufwerk D: benachbart liegt. Mit der Funktion „Partition zusammenführen" müssen Sie sich keine Sorgen darum machen, dass die Funktion „Volume erweitern ausgegraut" wird; Sie können das Laufwerk C: frei vergrößern. Darüber hinaus können Sie mit der einfach zu bedienenden Schnittstelle die Aufgabe in Sekunden erledigen.

◀ Wenn auf der Festplatte kein nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist, können Sie zur Funktion „Freien Speicherplatz verteilen" wechseln, mit der Sie freien Speicherplatz von einer Partition zu einer anderen zuweisen können.

Freien Speicherplatz verteilen

Zusammenfassung

Die Software löst das Problem „Volume erweitern ausgegraut" in der Datenträgerverwaltung. Sie können damit irgendeine Partition vergrößern, obwohl es neben dem Laufwerk, das Sie vergrößern möchten, keinen nicht zugeordneten Speicherplatz gibt. Daher ist es für Sie ein guter Partitionsmanager.

Um die Bedürfnisse verschiedener Benutzer zu erfüllen, gibt es für unterschiedliche Benutzer unterschiedliche Eiditionen. Für Privatanwender ist Partition Assistant Professional beispielsweise die gute Wahl. Für Unternehmensbenutzer ist Partition Assistant Unlimited Edition die bessere Wahl, um die unbegrenzte Nutzung innerhalb eines Unternehmens zu unterstützen. Sie können auch Partition Assistant Technician Edition verwenden, um Ihren Kunden kostenpflichtige technische Services bereitzustellen. Bitte wählen Sie eine geeignete Ausgabe, die Ihren Anforderungen entspricht.