By Rebecca / Last Updated 04.12.2019

USB-Stick wird erkannt aber kein Zugriff

Jungs! Hilf mir bitte, jetzt leide ich unter einer schrecklichen Situation. Ich schließe meinen USB-Stick an einen Computer an, er wird gut erkannt, aber kann nicht geöffnet werden. Ich kann also nicht auf Daten oder Dateien zugreifen, die auf dem USB-Stick gespeichert sind - das ist total ein Albtraum. Alle Daten sind sehr wichtig. Gibt es eine Lösung für dieses Problem, dass USB-Stick erkannt aber nicht lesbar ist? Jede Hilfe wäre sehr dankbar!

- Frage von einem Forum-Benutzer

Sind Sie auch ein Opfer der oben genannten Situation? Oder irritieren Sie mit einigen anderen schrecklichen Problemen über externe Speichermedien wie „zweite Festplatte wird nicht erkannt“? Haben Sie keine Ahnung, was Sie in solchen Situationen tun sollen? Entspann dich! Hier analysieren wir ausführlich, warum dies passiert und wie es behoben werden kann, um Ihnen zu helfen!

Warum wird USB-Stick erkannt, aber kein Zugriff unter Windows 10/8/7?

Was führt zu diesem Problem? Im Folgenden sind die Hauptgründe aufgelistet, die Sie möglicherweise berücksichtigen müssen:

Der USB-Stick ist überhaupt nicht partitioniert. Wenn das Flash-Laufwerk eine brandneue Festplatte ist und keine Partition darauf vorhanden ist, wird es vom System nicht erkannt. Daher kann es in der Datenträgerverwaltung erkannt werden, ist jedoch in „Dieser PC“ nicht verfügbar.

Der Festplatten-Treiber ist veraltet. In diesem Fall wird der USB-Stick im Geräte-Manager statt in der Datenträgerverwaltung erkannt.

Der USB hat keinen Laufwerksbuchstaben oder teilt einen gemeinsamen Laufwerksbuchstaben mit einer anderen Partition. Wenn eine Partition des Flash-Laufwerks keinen Laufwerksbuchstaben hat, wird sie im Windows-Explorer nicht angezeigt.

Das aktuelle Dateisystem ist nicht mit Windows 10/8/7 kompatibel. Wenn Sie hauptsächlich einen Windows-PC verwenden, aber die externe Festplatte auf Ext2/3/4 formatiert ist, kann sie von Ihrem Computer nicht erkannt werden.

Natürlich gibt es auch andere Ursachen für dieses Problem, z.B. fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte, Virusinfektion oder unzureichende USB-Stromversorgung.

Wie behebt man „USB erkannt aber kein Zugriff“ auf dem Windows-PC?

Laut der oben aufgelisteten Ursachen haben wir einige entsprechenden Lösungen für Sie zusammengestellt. Jetzt können Sie sie der Reihe nach ausprobieren, bis das Problem erfolgreich gelöst wird.

Allgemeine Lösung: Überprüfen Sie den USB-Anschluss

Bevor Sie nach technische Lösungen suchen, können Sie zuerst das Einfachste ausprobieren. Zum Beispiel, Sie sollten überprüfen, ob der USB-Anschluss Ihres aktuellen Computers in Ordnung ist oder nicht. Stecken Sie Ihren USB-Stick in einen anderen Anschluss Ihres PCs und prüfen Sie, ob er zugänglich ist. Wenn er normal und zugänglich ist, muss etwas mit dem ersten Port nicht in Ordnung sein.

Wenn er immer noch nicht funktioniert, schließen Sie den USB-Stick an den USB-Anschluss eines anderen PCs an, um zu überprüfen, ob der USB-Stick selbst tot ist oder Ihr PC einen Fehler aufweist. Wenn er nicht einmal in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird, müssen Sie ihn vielleicht durch ein neues USB-Gerät ersetzen.

Technische Lösungen: Reparieren Sie den nicht zugänglichen USB-Stick in zwei verschiedenen Fällen

Wenn das Laufwerk selbst, die Anschlüsse und der Computer in Ordnung sind, müssen Sie möglicherweise einige technische Lösungen versuchen, um das Problem „USB wird erkannt aber kein Zugriff“ in Windows 10/8/7 zu beheben. Aber die unterschiedlichen Situationen erfordern verschiedene Methoden. Im Folgenden wird erläutert, wie Sie dieses Problem in zwei Fällen beheben können.

Fall 1. USB-Stick wird im Datei-Explorer angezeigt, aber kein Zugriff möglich

Versuchen Sie die folgenden Lösungen, wenn Sie den USB-Stick im Datei-Explorer sehen, aber kein Zugriff auf Daten innerhalb des USB-Laufwerks haben.

Methode 1. Dem USB-Stick einen neuen Laufwerksbuchstaben erneut zuweisen

Wenn der USB-Stick keinen richtigen Laufwerksbuchstaben hat oder mit anderen Laufwerken denselben Laufwerksbuchstaben hat, können Sie ihn nicht im Datei-Explorer öffnen. In diesem Fall können Sie ihm in der Datenträgerverwaltung erneut einen neuen Laufwerksbuchstaben zuweisen, indem Sie die folgenden Anweisung befolgen.

Schritt 1. Drücken Sie gleichzeitig „Windows + R“, geben Sie „diskmgmt.msc“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.

Schritt 2. Lokalisieren Sie die USB-Partition, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie „Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern...“.

Schritt 3. Klicken Sie im Popup-Fenster auf „Ändern“ und weisen Sie der Partition einen neuen Laufwerksbuchstaben zu.

Laufwerksbustaben und -pfade ändern

Methode 2. CHKDSK ausführen, um sicherzustellen, dass keine fehlerhaften Sektoren auf dem USB vorhanden sind

Wenn der USB-Stick beschädigt ist oder fehlerhafte Sektoren darauf vorhanden sind, können Sie auch nicht darauf zugreifen. Sie können jedoch ausprobieren, das Problem mit CHKDSK zu lösen.

Schritt 1. Geben Sie „cmd“ in das Suchfeld ein, rechtsklicken Sie auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.

Schritt 2. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster „chkdsk g: /f /r /x“ ein (wobei „g“ für den Laufwerksbuchstaben Ihres USB-Laufwerks steht) und drücken Sie die Eingabetaste.

chkdsk d: /f /r /x

Wenn Sie solche Befehle nie beherrschen, können Sie AOMEI Partition Assistant Standard ausprobieren, mit dem Sie auf einfache Weise fehlerhafte Sektoren auf Festplatten überprüfen können.

Methode 3. USB-Stick auf ein kompatibles Dateisystem neu formatieren

Wie oben erwähnt, können Sie Ihr USB-Gerät, wenn es als Ext2/3/4-Dateisystem formatiert ist, nicht in „Dieser PC“ öffnen. Dies liegt daran, dass das Ext-Dateisystem nicht mit Windows-Betriebssystemen kompatibel ist. Sie müssen es also auf andere kompatible Dateisysteme wie FAT32, NTFS und exFAT umformatieren.

Obwohl die Datenträgerverwaltung den USB-Stick formatieren kann, können Sie mit AOMEI Partition Assistant Standard einige schwierige Formatierungsaufgaben ausführen, die die Datenträgerverwaltung nicht unterstützt. Es ist ein leistungsfähigeres Festplatten Formatieren Tool, mit dem Sie beispielsweise 64GB Festplatte auf FAT32 formatieren. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie man die Festplatte von Ext4 in NTFS formatieren kann.

Warnung: Da beim Formatieren alle auf dem USB-Stick gespeicherten Daten gelöscht werden, sichern Sie wichtige Daten im Voraus und stellen Sie sie nach dem Formatieren wieder her.

Laden Sie die Freeware herunter, installieren und starten Sie sie. Rechtsklicken Sie auf das USB-Gerät, klicken Sie auf „Partition formatieren“ und wählen Sie „NTFS“ als neues Dateisystem. Klicken Sie auf „Ausführen“ in der Symbolleiste, um die Formatierung abzuschließen.

Partition formatieren

Diese Freeware unterstützt auch, USB-Stick in mehrere Partitionen zu partitionieren. Darüber hinaus bietet die Professional Edition mehr erweiterte Funktionen zur Partitionierung von Festplatten, z.B. große Festplatte in mehrere Partitionen mit einem Klick schnell partitionieren, große Partition in mehrere kleine Partitionen aufteilen, usw.

Fall 2. USB-Stick wird in der Datenträgerverwaltung erkannt, aber im Datei-Explorer nicht angezeigt

Wenn Ihr Gerät von Ihrem Computer erkannt wird, aber nicht im Datei-Explorer angezeigt wird, können Sie auf keine darin vorhandenen Daten zugreifen. In solchen Situationen sind die folgenden Lösungen versuchswert.

Methode 1. Partition auf dem USB-Stick erstellen

Wenn auf dem USB-Laufwerk keine Partition vorhanden ist, wird das Laufwerk in der Datenträgerverwaltung nur als nicht zugeordneter Speicherplatz angezeigt. Außerdem wird es nicht in „Dieser PC“ angezeigt.

Im Allgemeinen können Sie dieses Problem beheben, indem Sie in der Datenträgerverwaltung eine neue Partition erstellen. Wenn Sie auf den Fehler „Neues einfaches Volume ausgegraut“ stoßen, verwenden Sie AOMEI Partition Assistant Standard.

Schritt 1. Führen Sie die Software aus, rechtsklicken Sie auf den nicht zugeordneten Speicherplatz oder die Partition auf dem USB-Stick und wählen Sie „Partition erstellen“ aus dem Menü.

Partition erstellen

Schritt 2. Im Popup-Fenster können Sie die Partitionsgröße, den Laufwerksbuchstaben und das Dateisystem Ihren Anforderungen entsprechend einstellen.

Partition bearbeiten

Schritt 3. Gehen Sie zur Hauptoberfläche zurück, klicken Sie auf „Ausführen“, um die ausstehenden Operationen durchzuführen.

Ausführen

Methode 2. Gerätetreiber für das USB-Laufwerk aktualisieren

Diese Methode funktioniert, auch wenn der USB-Stick nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie den Gerätetreiber aktualisieren.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und dann auf Geräte-Manager.

Schritt 2. Erweitern Sie „Laufwerke“, und lokalisieren Sie den USB, der in der Datenträgerverwaltung nicht gefunden werden kann.

Schritt 3. Rechtsklicken Sie auf die Festplatte und wählen Sie „Treiber aktualisieren“ aus dem Kontextmenü.

Schritt 4. Wählen Sie „Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen“.

Treiber aktualisieren

Dann müssen Sie nur noch warten und Ihren Treiber auf Ihrem PC neu installieren. Danach können Sie Ihren Computer neu starten, Ihren USB-Stick erneut anschließen und prüfen, ob das Problem „USB-Stick wird erkannt aber kein Zugriff“ gelöst wird oder nicht.

Bonus-Tipp: USB-Stick erkannt aber kein Zugriff auf dem Mac

Von oben haben Sie erfahren, wie Sie „USB-Stick erkannt aber kein Zugriff“ auf einem Windows-PC beheben. Hier möchten wir Ihnen auch mitteilen, wie Sie dasselbe Problem auf dem Mac umgehen.

Drücken Sie zuerst gleichzeitig cmd + Leertaste, um Spotlight zu öffnen. Geben Sie dann das Festplatten-Dienstprogramm ein und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie in der linken Liste und prüfen Sie, ob der unzugängliche USB vorhanden ist.

Wenn sich der USB-Stick im Festplattendienstprogramm befindet, prüfen Sie, ob ein Volume darunter vorhanden ist. Wenn es ein gibt, klicken Sie darauf und wählen Sie „Aktivieren“.

Wenn sich der USB-Stick nicht im Festplattendienstprogramm befindet, kann Ihr Mac nicht auf das Laufwerk zugreifen, und Sie können sehen, dass die Aktivieren-Option nicht angeklickt werden kann.

✦✦ Dann werden Sie drei Optionen haben, um dieses Problem zu lösen: Erste Hilfe, Löschen und Wiederherstellen. Klicken Sie auf „Erste Hilfe“, um auf Festplattenfehler zu überprüfen, und klicken Sie bei Bedarf auf „Volume reparieren“, um sie zu beheben.

✦✦✦ Wenn Ihr Mac den nicht zugreifbaren USB-Stick nicht erfolgreich repariert, besteht die Möglichkeit, dass Ihr USB-Stick beschädigt oder defekt ist. Oder der USB-Stick verwendet ein Dateisystem, das Mac nicht lesen kann. In diesem Fall können Sie zuerst Daten wiederherstellen und dann auf „Löschen“ klicken, um alle Daten zu löschen und ihn neu zu formatieren.

Zum Schluss

Nachdem Sie diesen Artikel durchgelesen haben, haben Sie erfahren, warum das Problem „USB-Stick wird erkannt aber kein Zugriff“ auftritt, und wie Sie dieses Problem auf dem Windows-PC und Mac beheben können. Neben den oben genannten Methoden können Sie auch mit AOMEI Partition Assistant Standard in Windows für das USB-Laufwerk den MBR neu erstellen, um zu prüfen, ob das Problem gelöst werden kann.