By AOMEI / Last Updated 14.11.2019

Was ist Dynamisches Volume?

Der dynamische Datenträger ähnelt dem Basisdatenträger, auf dem der Master Boot Record (kurz MBR) oder die GUID-Partitionstabelle (kurz GPT) zum Speichern von Daten verwendet werden kann. Alle Volumes auf dynamischen Datenträgern werden als dynamische Volumes bezeichnet. Mit der dynamischen Festplatte können Volumes erstellt werden, die sich über mehrere Festplatten erstrecken (übergreifende Volumes und Stripesetvolumes) und die Möglichkeit, fehlertolerante Volumens (gespiegelte und RAID-5-Volumes) zu erstellen.

Im Allgemeinen gibt es fünf dynamische Volumentypen: einfaches Volume, übergreifendes Volume, Stripesetvolume, gespiegeltes Volume und RAID-5-Volume. Sie können mehr über diese Typen in dynamischer Festplatte und dynamischem Volume erfahren. Im Gegensatz zu Basisdatenträgern bietet dynamischer Datenträger eine größere Flexibilität bei der Datenträgerverwaltung, da Datenträger- und Volumeinformationen mithilfe einer Datenbank verfolgt werden.

Warum verschiebt man Dynamisches Volume?

Wenn es auf dem Basisdatenträger nicht mehr genügend Speicherplatz auf Laufwerk C: gibt, verschieben Sie wahrscheinlich nicht zugewiesenen Speicherplatz auf Laufwerk C:, um es zu erweitern. Wenn sich der nicht zugeordnete Speicherplatz neben dem Laufwerk D: befindet und nicht direkt erweitert werden kann, müssen Sie das Laufwerk D: auf die rechte Seite verschieben und den nicht zugeordneten Speicherplatz neben dem Laufwerk C: einrichten. Diese Situation kann auch auf dynamischen Festplatten auftreten.

Ein Benutzer sucht Hilfe im Forum und sagt, dass er die Größe der dynamischen Festplattenpartition nicht ändern und dynamische Partition nicht verschieben kann. Wenn er die Größe einer der dynamischen Festplatten in der Datenträgerverwaltung ändert, wird der generierte Speicherplatz nur auf der linken Seite der Partition angezeigt. In diesem Fall kann er eine bestimmte Partition, die diesen Speicherplatz verwendet, nicht vergrößern. Wenn es eine Möglichkeit gibt, das Volumensegment an den festgelegten Ort zu verschieben, könnte er das Volumen wie eine Brise vervollständigen. Darüber hinaus können dynamische Volumes in Sequenzen verwaltet werden, um gespeicherte Daten in der richtigen Reihenfolge zu verwalten. Aber kann man dynamisches Volume verschieben? Ist dynamische Partition verschiebbar? Die Antwort ist positiv.

Dynamische Partition ist mit Drittanbieter-Software verschiebbar

Es ist schade, dass Sie ein dynamisches Volume nicht durch die Windows-Datenträgerverwaltung verschieben können, nicht einmal eine grundlegende Festplattenpartition. Unter solchen Umständen ist es eine gute Idee, den Partitionsmanager von Drittanbietern wie AOMEI Partition Assistant einzuschalten. In diesem Tool ist ein Dynamic Disk Manager eingebettet.

Mit Hilfe dieses Managers können Sie die Größe des dynamischen Laufwerks ändern, ohne Daten zu verlieren. Erweitern Sie das dynamische Systemvolume, um das Problem „Wenig Speicherplatz auf Laufwerk C:" zu lösen. das dynamische Volume verkleinern, um nicht zugeordneten Speicherplatz zu generieren; Löschen oder formatieren Sie das dynamische Volume, um Speicherplatz freizugeben; und verschieben Sie die Scheibe, um die Position des dynamischen Volumes flexibel zu ändern. Es ist auch möglich, ein neues dynamisches Volume zu erstellen.

Wie verschiebt man dynamische Partition?

Da der Manager AOMEI Partition Assistant ist, müssen Sie diese Software zuerst installieren. Starten Sie es und Sie finden folgende Meldung neben dem dynamischen Datenträger: „Sie müssen zuerst AOMEI Dynamic Disk Manager installieren, um diese Festplatte zu behandeln oder mit Dynamic Disk Converter konvertieren Sie dynamische Datenträger in Basis-Datenträger. Die Installationsdatei befeindet sich in der '.zip' Datei". Ja, Sie müssen ein anderes Programm auf Ihrem Computer installieren. Nach der Installation erhalten Sie folgende Schnittstelle in AOMEI Partition Assistant. Klicken Sie auf „Launch AOMEI Dynamic Disk Manager", um in das Programm zu gelangen.

Dynamic Disk Manager

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie verschieben wollen, und wählen Sie dann „Resize/Move Volume". Sie können die Option in „Gerneral Options" auch finden.

verschieben

Schritt 3. Ziehen Sie das dynamische Volume nach rechts dann wird der nicht zugeordnete Speicherplatz nach links verschoben. Klicken Sie dann auf „OK".

nach rechts ziehen

Schritt 3. Sie werden finde, dass das dynamische Volume E: sich am Ende der dynamischen Festplatte befindet. Klicken Sie auf „Commit", um den Vorgang auszuführen.

Commit

Tipps:
◆ Dies funktioniert, wenn vor oder nach dem Datenträger, den Sie verschieben möchten, nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist. Es ist nicht möglich, zwischen Volumes zu verschieben.
◆ Sie können den ersten dynamischen Datenträger D: auch mit dem Befehl „Resize/Move Partition" auf den nicht zugeordneten Speicherplatz erweitern.
◆ AOMEI Partition Assistant Professional ist mit Windows 10, 8.1/8, 7, Vista, und XP kompatibel.

Fazit

Egal, um dynamische Volumes oder Basis-Partitionen zu verschieben, AOMEI Partition Assistant hilft sehr. Die Datenträgerverwaltung in Windows ermöglicht es Ihnen, Basisdatenträger in dynamischen umzuwandeln, aber Sie können es im Gegenteil nicht tun. Angenommen, Sie möchten einen dynamischen Datenträger in Basis ohne Datenverlust umwandeln, können Sie sich trotzdem um diese Software wenden.