By AOMEI / Last Updated 13.05.2020

Über Dynamische Datenträger und Basisdatenträger

Dynamische Datenträger

Dynamischer Datenträger ist eine Art der Festplatte gegenüber dem Basisdatenträger in Windows und die Konzeption der dynamischen Datenträger wurde von Microsoft seit Windows 2000 eingeführt, und er wird in der Datenträgerverwaltung hinzugefügt.

Es ist in der Lage, unbenachbarte Blöcke auf einem oder mehreren physischen Datenträgern zu haben, weil es eine separate Form der Volumenverwaltung ist. Außerdem sind dynamische Datenträger und Volumes abhängig von der Verwaltung logischer Datenträger und dem Dienst für virtuelle Datenträger.

Basisdatenträger

Basisdatenträger ist gegenüber dynamischen Datenträgern, die weit von Windows verwendet werden. Er verwendet primäre und erweiterte Partitionen sowie logische Partition, um die Daten auf dem Datenträger zu verwalten. Darüber hinaus bietet er eine einfache Speicherlösung, die sich an ein hilfreiches Array von wechselnden Speicherbedürfnissen anpasst, Cluster-Festplatten unterstützt und Master Boot Record (MBR)-Partitionsstil nutzt.

Basisdatenträger und dynamische Datenträger sind zwei Arten von der Festplatte in Windows. Im Vergleich zu gemeinsamen Basisdatenträgern haben dynamische Datenträger viele Vorteile. Zum Beispiel können Sie auf einem dynamischen Datenträger mehrere Arten von Volumes, wie beispielsweise einfaches/übergreifendes/gespiegeltes Volume, Stripesetvolume und RAID-5-Volume, erstellen und er unterstützt sowohl MBR- und GPT-Partitionsstil. Diese unterschiedlichen Volumes in einem dynamischen Datenträger haben unterschiedliche Funktionen. Daher sind dynamische Datenträger besser als Basisdatenträger. Und der größte Vorteil ist, dass dynamische Datenträger es uns ermöglichen, Massendaten zu speichern.

Basisdatenträger in dynamischen Datenträger konvertieren

Nachdem Sie diese Vorteile erfahren haben, wollen die meisten von Ihnen vielleicht Basisdatenträger in dynamischen Datenträger konvertieren. Das Verfahren ist sehr einfach, solange Ihr Betriebssystem dynamische Datenträger unterstützt. Rechtsklicken Sie auf „Computer" - „Verwalten" - „Datenträgerverwaltung" und dann rechtsklicken Sie auf die Festplatte, um „In dynamischen Datenträger konvertieren" zu wählen. Durch diese Schritte können Sie einen Basisdatenträger in einen dynamischen Datenträger ohne Datenverlust zu konvertieren.

Zurzeit nutzen die meisten Anwender dynamische Datenträger, die ausgezeichnete Leistungen haben. Allerdings wollen manche Benutzer aus einigen Gründen, wie Windows erlaubt es Ihnen nur, das Betriebssystem auf den Basisdatenträger zu installieren, oder manchmal begegneten sie dem Problem „ungültige dynamische Datenträger", immer noch dynamischen Datenträger in Basisdatenträger konvertieren. Wie führen Sie diesen Vorgang aus? Windows-integriertes Tool kann Ihnen helfen, Basisdatenträger in dynamischen Datenträger zu ändern, aber kann nicht dynamische Festplatte in Basisfestplatte ohne Datenverlust umwandeln. Sie müssen alle Volumes auf dynamischen Datenträgern löschen und dann führen Sie den Vorgang aus. Das ist eine lästige Arbeit. Wenn Sie keine Daten löschen wollen, können Sie mit einer leistungsfähigen Partitionssoftware von Drittanbietern dynamischen Datenträger in Basis konvertieren.

AOMEI Partition Assistant Professional wird speziell mit der Funktion zum Konvertieren von dynamischem Datenträger in Basisdatenträger ohne Datenverlust entwickelt. Dieses zuverlässige und fortschrittliche Konvertierungstool hilft Ihnen, Windows 10/8/7 dynamischen Datenträger in Basis konvertieren, ohne Daten zu verlieren.

Außerdem verfügt diese beste Partitionssoftware über viele andere Funktionen, die zur Partitionsverwaltung, wie Freien Speicherplatz verteilen, Partitionsgröße ändern, Partitionen zusammenführen, Windows To Go Creator und mehr Funktionen, weit verwendet werden können.

Dynamischen Datenträger in Basis konvertieren mit AOMEI Partition Assistant Pro

Schritt 1. Starten Sie AOMEI Partition Assistant Pro und klicken Sie auf der linken Seite auf „Alle Tools", dann wählen Sie „Dynamic Disk Converter".

select dynamic disk converter

Schritt 2. In dem Popup-Fenster klicken Sie auf „Weiter".

next

Schritt 3. Wie Sie aus dem folgenden Screenshot sehen können, gibt es zwei Möglichkeiten. Hier wollen wir die Methode 1, um in Basisdatenträger zu konvertieren. (Wenn Sie ein dynamisches Volume in Basisvolume konvertieren müssen, können Sie die Methode 2 wählen.)

• Methode 1: Einen dynamischen Datenträger in Basisdatenträger konvertieren. Einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger ohne Datenverlust sicher, direkt und zeitsparend konvertieren.
• Methode 2: Ein dynamisches Volume in eine Basispartition konvertieren. Einfaches, übergreifendes und gespiegeltes Volume, Stripeset- und RAID-5-Volume von dynamisch zu basis im Sektor für Sektor klonen.

select method

Schritt 4. Kreuzen Sie die Festplatte an, die Sie konvertieren möchten, und dann klicken Sie auf „Weiter".

choose disk

Schritt 5. Bestätigen Sie Ihre Operation und klicken Sie dann auf „Weiter".

proceed

Schritt 6. AOMEI Dynamic Disk Converter wird Sie auffordern, sobald der Vorgang abgeschlossen ist. Klicken Sie auf „OK" ->„Fertig", um den Vorgang zu beenden.

ok

Nachdem der Vorgang fertig gewesen ist, müssen Sie auf „OK" klicken, um Ihren Computer zur Ausführung dieser Operation neu zu starten.

Zusammenfassung

Mit Hilfe der Software können Sie einen dynamischen Datenträger in Basis konvertieren, ohne Daten zu verlieren. Mit der einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche können die Leute, die sogar kein Fachwissen über Computer haben, auch wissen, wie sie das Programm benutzen. Zudem können Sie diesen besten Partitionsmanager verwenden, um primäre Partition in logische zu konvertieren und umgekehrt, Systemdatenträger zwischen MBR- und GPT-Partitionsstilen zu konvertieren, OS von einer GPT-Festplatte auf eine GPT-/MBR- SSD/HDD zu migrieren, usw.