By Rebecca / Last Updated 14.10.2019

Ein Benutzer sagt

Mein ursprüngliches Betriebssystem war Windows 7 Professional oder Enterprise. Jetzt habe ich einen neuen Windows 10 Enterprise-Desktop. Ich habe diese Festplatten von meinem ursprünglichen PC auf Windows 10 umziehen und möchte Daten überprüfen. Die ursprüngliche Systemfestplatte war in Ordnung und die andere zeigt „Dynamischer Datenträger ungültig“ an. Die einzige Option, die in Windows 10 bereitgestellt wurde, war „In einen Basisdatenträger konvertieren“. Mit dieser Option gehen jedoch alle Daten verloren. Was soll ich tun, um meine Daten zu beibehalten?

Dynamischer Datenträger ungültig

Was führt zu „Dynamischer Datenträger ungültig“ eigentlich?

Wenn Ihr Windows-Betriebssystem den dynamischen Datenträger als „Ungültig“ erkennt, geraten Sie vielleicht in Panik und möchten wissen, warum dies passiert. Es gibt so viele Gründe, die für den Fehler „Dynamischer Datenträger ungültig“ verantwortlich sein könnten, z.B. fehlerhafte Sektoren, Festplattenprobleme, fehlerhafte SATA-Kabel, Virenangriffe oder Malware. Der wichtigste Grund könnte das Problem der Windows-Inkompatibilität sein.

Wie löst man das Problem „Dynamischer Datenträger ungültig“?

Entsprechend der oben genannten Ursache für „Dynamischer Datenträger ungültig“ werden 4 effektive Lösungen im Folgenden aufgelistet, um ungültige dynamische Datenträger zu reparieren.

Lösung 1. Ihre Windows-Betriebssystemversion aktualisieren

Wie wir alle wissen, werden dynamische Datenträger nicht in allen Versionen des Windows-Betriebssystems unterstützt. Wenn der dynamische Datenträger als ungültig angezeigt wird, können Sie auf ein anderes Windows-Betriebssystem aktualisieren, das dynamische Datenträger unterstützt. Dann sollte das Problem behoben sein.

Lösung 2. Ungültige dynamische Datenträger mit DiskPart reaktivieren

Wie repariert man eine ungültige dynamische Festplatte ohne Datenverlust mit CMD in Windows 7/8/10? Befolgen Sie bitte die detaillierte Anleitung.

1. Geben Sie cmd in das Suchfeld ein und wählen Sie Als Administrator ausführen.

2. Geben Sie diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3. Geben Sie list disk ein. (Fehlende Datenträger sind mit M0, M1, M2 usw. nummeriert. Offline Datenträger sind mit 0, 1, 2 usw. nummeriert.)

4. Geben Sie select disk # ein. (Die Festplattennummer ist die Nummer des ungültigen dynamischen Datenträgers, den Sie online schalten möchten.)

5. Geben Sie online disk ein.

Diskpart

Wenn diese Lösung bei Ihnen nicht funktioniert, versuchen Sie die nächste.

Lösung 3. Dynamischen Datenträger in Basis über die Datenträgerverwaltung konvertieren

1. Geben Sie diskmgmt.msc in das Suchfeld ein, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.

2. Rechtsklicken Sie auf den ungültigen dynamischen Datenträger und wählen Sie In einen Basisdatenträger konvertieren.

Wenn die Option „In einen Basisdatenträger konvertieren“ ausgegraut ist, müssen Sie alle Partitionen und Daten auf der Partition löschen (alle Daten gehen verloren) und anschließend die Option „In einen Basisdatenträger konvertieren“ auswählen, um das Problem „Dynamischer Datenträger ungültig“ zu beheben.

Wenn Sie keine Daten verlieren möchten, versuchen Sie eine andere zuverlässige Methode, d.h. mit AOMEI Partition Assistant Professional können Sie „Dynamischer Datenträger ungültig“ ohne Datenverlust reparieren.

Lösung 4. Dynamischen Datenträger in Basisdatenträger konvertieren ohne Datenverlust

AOMEI Partition Assistant Professional ist eine leistungsstarke Software zur Verwaltung von dynamischen oder grundlegenden Festplatten und Volumes. Es unterstützt sowohl Windows 10/8.1/8/7/Vista/XP/2000 als auch Windows Server 2003/2008/2011/2012/2016/2019.

Damit können Sie ohne Datenverlust den Basisdatenträger in dynamischen Datenträger konvertieren oder umgekehrt. Außerdem kann es Ihnen helfen, dynamische Datenträger und Volumes gut zu verwalten, z.B. dynamische Volumes erweitern/verkleinern/erstellen/löschen, das Volume Slice verschieben und Laufwerk zu RAID hinzufügen usw.

Sichern Sie alle Daten auf der dynamischen Festplatte vor der Konvertierung, falls Sie Daten wiederherstellen müssen. Hier sind die detaillierten Schritte:

1. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant Pro. Klicken Sie auf Launch AOMEI Dynamic Disk Manager, um es zu starten.

Launch AOMEI Dynamic Disk Manager

2. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den ungültigen dynamischen Datenträger und wählen Sie Convert to Basic Disk. Im Popup-Fenster klicken Sie auf OK.

Convert to Basis Disk

OK

3. Zeigen Sie die Änderungen des ungültigen dynamischen Datenträgers an und drücken Sie Commit.

Commit

4. Im Fenster „Pending Operations“ klicken Sie auf Proceed, um den dynamischen Datenträger zu reparieren, ohne Daten in Windows 7/8/10 zu verlieren.

Der Vorgang erfordert einen Neustart, damit die Konvertierung wirksam wird.

Jetzt sollte das Problem „Dynamischer Datenträger ungültig“ gelöst sein, und es wird Sie nie wieder stören.