By AOMEI / Last Updated 23.10.2020

Vorteile: Windows 10 externe Festplatte bootfähig machen

Viele Benutzer wollen eine Windows 10 bootfähige externe Festplatte machen, warum? Eigentlich gibt es viele Vorteile, um ein Windows bootfähiges Medium zu erstellen.

Erstens, wenn Ihr Windows 10 System auf Ihrem Computer defekt ist, oder Ihr Computer nicht erfolgreich starten kann, können Sie die Windows 10 bootfähige externe Festplatte verwenden, um Ihren Computer zu starten und das System wiederherzustellen. Dann kann Ihr Computer wieder in den normalen Zustand zurückbringen.

Zweitens, Windows 10 bootfähige externe Festplatte ist für Benutzer, die an verschiedenen Stellen arbeiten, sehr bequem. Wenn Sie eine Win 10 bootfähige externe Festplatte haben, können Sie Ihre eigenes Windows 10 Betriebssystem überall und am jeden Computer verwenden.

Drittens, Sie können diese bootfähige externe Festplatte verwenden, um das System auf verschiedenen Computern wiederherzustellen, indem Sie den BIOS-Modus gehen und es wird viel Zeit für die Installation eine neuen Betriebssystem sparen.

Wie erstellt man bootfähige externe Festplatte für Win10?

Nützliche Windows To Go-Funktion in Windows

Windows 10 ist das neuste Betriebssystem von Microsoft veröffentlicht. Um den Bedürfnissen der verschiedenen Benutzer gerecht zu werden, gibt es 7 verschiedene Editionen von Windows 10. Allerdings hat nur Windows 10 Enterprise die Windows To Go-Funktion, die ein bootfähiges Medium für Windows 10 erstellen kann.

Windows To Go ist eine erstaunliche Funktion, die das Betriebssystem auf externe Festplatte oder USB-Flash-Laufwerk übertragen kann. Es existiert in der vorherigen Version - Windows 8 Enterprise und Windows 10 Enterprise Versionen. Das heißt, nur Windows 8 Enterprise und Windows 10 Enterprise können Windows To Go verwenden, um bootfähiges Medium zu erstellen.

Aber wie kann man eine externe Festplatte bootfähig machen, wenn man nicht Windows 10 Enterprise Benutzer ist? Eine Drittanbieter-Software AOMEI Partition Assistant kann Ihnen helfen.

Leistungsstarker Partition Manager zum Erstellen bootfähiger Festplatte

AOMEI Partition Assistant ist eine leistungsstarke Software für die Partitionsverwaltung. Sie können damit Partition verschieben, Partitionen zusammenführen, die Partitionsgröße ändern, das Betriebssystem auf SSD migrieren usw. Sie hat auch eine wunderbare Funktion Windows To Go Creator für Windows 8/8.1 und Windows 10. Obwohl Ihr System nicht Windows 8/10 Enterprise ist, können Sie mit seiner Hilfe Windows 10 bootfähige externe Festplatte erstellen.

Wie kann man mit AOMEI Partition Assistant externe Festplatte bootfähig machen? Man kann die Pro Edition von AOMEI Partition Assistant auswählen. Ein integrierte Funktion Windows To Go Creator davon ist mehr flexibel. Bevor Sie es tun, müssen Sie etwas dafür vorbereiten.

★ Ein 13 GB oder größeres USB-Flash-Laufwerk. Da USB 2.0 viel Zeit zum Erstellen braucht, sollten Sie USB 3.0 besser verwenden. Wenn Sie jedoch kein USB 3.0 haben, ist USB 2.0 auch OK.
★ Eine Windows 10 ISO-Datei oder Disc. Unabhängig von der ISO-Datei oder der Disc können Sie diese als WIM auf Ihrem Computer extrahieren.

Jetzt können Sie zuerst die Demoversion von AOMEI Partiiton Assistant Professional herunterladen, und nach dem Assistenten eine Windows 10 bootfähige externe Festplatte erstellen.

Schritt 1. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant Pro. Sie können die Funktion Windows To Go Creater auf der linken Seite (wie das Bild zeigt) finden, und klicken Sie darauf.

Windows To Go Creator

Schritt 2. Hier zeigt es Ihnen 2 Optionen, mit denen Sie sowohl für PCs als auch für MAC-Geräte Windows To Go erstellen können. Wählen wir die erste Option als Beispiel.

Windows To Go für PCs erstellen

Schritt 3. In diesem Fenster kreuzen Sie Windows To Go mit System-CD/ISO erstellen an. Wählen Sie Ihre ISO-Datei und klicken Sie dann auf Weiter. Wenn Sie keine ISO-Datei haben, können Sie die zweite Option auswählen.

Windows To Go mit System-CD/ISO erstellen

Schritt 4. Hier wird AOMEI Partition Assistant Ihr USB-Laufwerk automatisch erkennen. Wenn nicht, können Sie auf die Aktualisieren-Symbol klicken. Klicken Sie auf Fortfahren.

USB-Stick wählen

Schritt 5. Eine Fensteraufforderung wird angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, alle Daten auf dem USB-Stick zu löschen. Stellen Sie sicher, dass alle wichtigen Daten gesichert wurden, und klicken Sie dann auf Ja.

Hinweis

Schritt 6. Klicken Sie schließlich auf Fortfahren, um eine bootfähige externe Festplatte zu erstellen.

Fortfahren

Nachdem Sie eine Windows 10 bootfähige externe Festplatte erstellt haben, können Sie sie diese aufnehmbare externe Festplatte überall verwenden, um jeden Computer überall zu starten, indem Sie die BIOS-Einstellung gehen.

Manchmal werden Sie finden, dass die geklonte Festplatte oder SSD nicht bootet. Mach Ihnen keine Sorge bitte. Es gibt zwei Lösungen, um das Problem zu lösen. Beide AOMEI Partition Assistant und AOMEI Backupper können Ihnen helfen.