von Nelly / Zuletzt aktualisiert 29.09.2021

Über Windows 11

Microsoft hat angekündigt, dass Windows 10 die letzte Version des Windows-Betriebssystems ist, aber Microsoft kündigte am 24. Juni 2021 an, dass es Windows 11 starten wird. Windows 11 bringt den Benutzern eine brandneue Benutzeroberfläche und bietet auch viele innovative Funktionen zur Unterstützung von der aktuelle gemischte Arbeitsumgebung, die sich auf die Verbesserung der Arbeitseffizienz der Benutzer in einer neuen und flexiblen Umgebung konzentriert.

Windows 11

Laut der offiziellen Ankündigung von Microsoft unterstützt Windows 11 nur das Booten im UEFI-Boot-Modus, was bedeutet, dass für ein Upgrade von Windows 10 auf Windows 11 der Systemdatenträger einen GPT-Daterträger sein muss. Dies ist auch der größte Unterschied zwischen Windows 11 und dem vorherigen Windows-Betriebssystem.

Vor dem Upgrade auf Windows 11 sollten Sie wissen:

Was sind BIOS und UEFI?

BIOS und UEFI gehören zum Boot-Modus, der das erste Programm zum Starten des Computers ist. Mit anderen Worten: Wenn Sie den Einschaltknopf drücken, aktivieren BIOS oder UEFI verschiedene Komponenten, um das Betriebssystem zu starten. Nach diesem Schritt können Sie die Windows-Oberfläche sehen. 

Für Windows-Betriebssysteme vor Windows 11 können BIOS und UEFI das Betriebssystem booten. Aber Windows 11 kann nur von UEFI gebootet werden, genau wie macOS. Im Vergleich zum BIOS hat UEFI die Eigenschaften einer schnelleren Startgeschwindigkeit, Unterstützung für Festplatten mit großer Kapazität und höherer Sicherheit.

BIOS und UEFI

Was sind MBR-Datenträger und GPT-Datenträger?

MBR und GPT sind zwei verschiedene Möglichkeiten zum Speichern der Informationen von Partitionen auf einer Festplatte. GPT ist neuer als MBR und hat gewisse Vorteile. Damit das Betriebssystem Windows 11 erfolgreich gestartet werden kann, muss Ihre Systemfestplatte jedoch ein GPT-Datenträger sein. Da MBR+BIOS, GPT+UEFI zwei feste Kombinationen sind.

Wie können Sie von Windows 10 auf Windows 11 upgraden?

Nachdem Sie verstanden haben, was UEFI, GPT und die Beziehung zwischen ihnen sind, ist es an der Zeit, über die Methode zum Upgrade auf Windows 11 zu sprechen. Bevor wir beginnen, müssen wir die Systemanforderungen für Windows 11 überprüfen.

Darüber hinaus müssen Sie auch überprüfen, ob Ihr Motherboard UEFI unterstützt, andernfalls müssen Sie es möglicherweise durch ein neues Motherboard ersetzen. Nachdem wir die verschiedenen Bedingungen überprüft haben, gehen wir zu den beiden wichtigsten Teilen über. Übrigens, wenn Ihre Computerhardware kein Windows 11-Upgrade unterstützt, können Sie einen tragbaren Windows 11-USB-Stick erstellen und ihn an einen beliebigen Computer anschließen.

Teil 1. Von MBR in GPT konvertieren

Gemäß dem zuvor erwähnten Inhalt unterstützt Windows 11 nur GPT + UEFI, daher müssen Sie den Systemdatenträger von MBR in GPT konvertieren, bevor Sie Legacy in UEFI ändern. Wenn Sie grundsätzliche Computerkenntnisse haben, können Sie die Eingabeaufforderung und die Datenträgerverwaltung verwenden, aber dadurch verlieren Sie alle Ihre Daten!

Am besten ist die Hilfe von Drittanbieter-Software. AOMEI Partition Assistant Professional ist ein leistungsstarkes Tool zur Verwaltung von Festplattenpartitionen, das Windows 11/10/8/7 unterstützt. Dieser Partition-Manager ist einfach zu bedienen und kann MBR in GPT konvertieren, ohne Daten zu verlieren.

Bitte laden Sie die Demo herunter, um mit der spezifischen Anleitung von Windows 10 auf Windows 11 zu aktualisieren. 

Demo ausprobieren Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Partition Assistent bietet Ihnen noch andere erweiterte Funktionen, z.B. die Partition von NTFS zu FAT32 konvertieren, den Datenträger von GPT in MBR konvertieren usw.

Schritt 1. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant Professional. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger (nehmen Sie den Systemdatenträger als Beispiel) und wählen Sie In GPT-Datenträger konvertieren.

 In GPT-Datenträger konvertieren

Schritt 2. Klicken Sie auf OK und Ja, um Ihren Vorgang zu bestätigen.

Vorgang bestätigen

Schritt 3. Klicken Sie auf Ausführen, um den ausstehenden Vorgang zu bestätigen.

Ausführen

Teil 2. Das Legacy-BIOS auf UEFI ändern

Nachdem Sie den Systemdatenträger erfolgreich von MBR in GPT konvertiert haben, müssen Sie als letzten Schritt das BIOS in UEFI ändern.

Schritt 1. Starten Sie bitte Ihren Computer neu. Wenn ein Bild auf dem Computerbildschirm angezeigt wird, drücken Sie die Taste F12, DEL oder ESC (Tasten sind von Computer zu Computer unterschiedlich), um das BIOS aufzurufen. 

Schritt 2. Wählen Sie UEFI/BIOS Boot Mode im Boot auszuwählen, und ändern Sie dann Legacy in UEFI. Dann speichern und beenden.

Legacy in UEFI ändern

Nachdem alles erledigt ist, können Sie in den Einstellungen zu Update & Sicherheit gehen und auf Nach Update suchen klicken, um Windows 10 auf Windows 11 zu aktualisieren.

Nach Update suchen

Abschluss

Das Obige ist der gesamte Prozess, von Windows 10 auf Windows 11 zu upgraden. Mit AOMEI Partition Assistant ist die Konvertierung des Systemdatenträgers von MBR in GPT kein Problem mehr. Wenn Sie ein Windows Server-Benutzer sind, machen Sie sich keine Sorgen, AOMEI Partition Assistant Server wurde speziell entwickelt, um verschiedene Festplattenprobleme von Serverbenutzern zu lösen.