von Hannah / Zuletzt aktualisiert 09.11.2022

Microsofts Windows 11, das am 5. Oktober 2021 veröffentlicht wurde, bietet den Nutzern eine neue Benutzeroberfläche sowie eine Reihe einzigartiger Funktionen, die auf die aktuelle gemischte Arbeitsumgebung abgestimmt sind. Microsoft hat erklärt, dass Windows 11 der Sicherheit der Benutzerdaten und der Arbeitseffizienz mehr Aufmerksamkeit schenken wird, weshalb die Hardwareanforderungen für Windows 11 strenger werden, was für bestimmte veraltete Geräte schwierig sein wird.

Windows 11

Einige Benutzer sind jedoch verwirrt, wenn sie versuchen, Windows 11 zu installieren oder zu aktualisieren. Es scheint, dass Windows 11 im Gegensatz zu Windows 10, das MBR- und GPT-Festplatten als Systemfestplatten verwenden kann, nur die Verwendung einer GPT-Festplatte als Systemfestplatte erlaubt.

Warum ist das GPT-Partitionsschema als Systemfestplatte notwendig? Wenn Sie nicht viel darüber wissen, lassen Sie uns zunächst einige grundlegende Informationen über das Partitionsschema erfahren.

Windows 11 GPT oder MBR

Wenn Sie unter Windows eine neue Festplatte verwenden möchten, müssen Sie diese initialisieren. Während des Vorgangs werden Sie vom System aufgefordert, einen Partitionstyp auszuwählen. Es gibt nur 2 Optionen: MBR und GPT.

▶ Überblick über den MBR-Partitionstyp

MBR, oder Master Boot Record, ist eine konventionelle Festplattenpartitionierung, die mit einem MBR-Tabellen-Bootsektor beginnt. Diese Partitionstabelle enthält Informationen über Dateisystempartitionen und die Codes, die zur Ausführung Ihrer Befehle erforderlich sind.

Die Kapazität der Partition oder des Datenträgers kann 2 TB nicht überschreiten, da die MBR-Partitionstabelle 4 Byte verwendet, um die Gesamtzahl der Sektoren der Partition darzustellen, die bis zur 32. Potenz von 2 und 512 Byte pro Sektor angegeben werden kann. Außerdem ist die MBR-Partitionstabelle in ihrer Kapazität beschränkt und kann nur Informationen für 4 primäre Partitionen enthalten. Folglich können MBR-Laufwerke bis zu 4 Hauptpartitionen erstellen.

Außerdem werden auf einem MBR-Laufwerk die Partitions- und Bootdaten am selben Ort gespeichert. Wenn eine dieser Partitionen beschädigt wird, gehen alle Daten verloren, und es ist schwierig, sie wiederherzustellen.

▶ Überblick über den GPT-Partitionierungsstil

GPT-Festplatten werden anhand von GUIDs (Globally Unique Identifiers) partitioniert. Es gibt keine Beschränkungen in Bezug auf die Kapazität oder die Anzahl der Unterteilungen. Die größte GPT-Festplatte kann eine Kapazität von bis zu 18 TB haben, und Benutzer können bis zu 128 Partitionen einrichten.

Eine Partition auf einer GPT-Festplatte hat eine eigenständige Sicherung am Ende der Festplatte. Wenn eine dieser Partitionen beschädigt wird, können Sie sie aus dem Backup wiederherstellen, sodass Ihr Rechner sicher ist.

Darüber hinaus ist der Kopf einer GPT-Festplatte als „schützenden MBR“ bekannt, was die Kompatibilität mit alten BIOS-PCs verbessert, wenn Benutzer GPT-Festplatten verwenden möchten.

MBR VS. GPT

Braucht Windows 11 GPT oder MBR?

Tatsächlich wird die Antwort auf diese Frage durch den Bootmodus bestimmt.

Laut der offiziellen Veröffentlichung von Microsoft besteht einer der Unterschiede zwischen Windows 11 und früheren Windows-Betriebssystemen darin, dass Windows 11 nur das Booten über UEFI unterstützt, was die neueste Version des Boot-Modus ist.

Der Bootmodus beschreibt, wie die Firmware des Motherboards die Boot-Software nach dem Selbsttest beim Einschalten findet. Es gibt 2 Modi: Legacy (BIOS + MBR) und UEFI (UEFI + GPT). UEFI erfordert einen EFI-Treiber, der nur auf einer GPT-Festplatte erstellt werden kann. Da GPT das System anders bootet als MBR, kann die Verwendung der Standard-Systeminstallationstechnik zu der Fehlermeldung „Windows kann auf dem Datenträger nicht installiert werden“ führen.

Aus diesem Grund unterstützt Windows 11 nur GPT-Datenträger als Systemdatenträger.

Wie kann ich eine Festplatte von MBR zu GPT ohne Datenverlust für ein Windows 11 Upgrade konvertieren?

Da UEFI zum Booten eines Systems eine GPT-Festplatte erfordert, müssen Sie, wenn Ihre aktuelle Systemfestplatte eine MBR-Festplatte ist, diese MBR-Festplatte vor dem Upgrade auf Windows 11 in den GPT-Stil ändern. Zweifellos werden die in Windows integrierten Dienstprogramme Sie auffordern, alle Partitionen und Daten zu löschen; wenn Sie dies tun, erstellen Sie bitte ein Backup des Ziellaufwerks.

AOMEI Partition Assistant Professional ist ein hervorragender Festplatten- und Partitionsmanager für Windows 11/10/8/8.1/XP/Vista-Benutzer, um diese Einschränkungen zu überwinden. Im Gegensatz zur Datenträgerverwaltung, bei der die Zielfestplatte vor der Konvertierung gesäubert werden muss, können Sie mit der Funktion „In GPT-Datenträger konvertieren“ dieses zuverlässigen Tools die Systemfestplatte von MBR zu GPT konvertieren und dabei die Datensicherheit aufrechterhalten.

Schritt 1. Installieren und öffnen Sie die AOMEI Partition Assistant Software, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die MBR-Festplatte, die Sie konvertieren möchten, und wählen Sie In GPT-Datenträger konvertieren.

In GPT-Datenträger Konvertieren

Schritt 2. In dem sich öffnenden Fenster werden Sie gefragt, ob Sie sicher sind, dass Sie die ausgewählte Festplatte von MBR nach GPT konvertieren möchten. Klicken Sie auf OK, um fortzufahren.

OK

Schritt 3. Nach einer Weile kehren Sie zur Hauptkonsole zurück, klicken Sie auf Ausführen und Sie werden feststellen, dass Ihr Festplattenformat in GPT geändert wurde.

Ausführen

Jetzt ist die Festplatte eine GPT-Festplatte und Sie können sie verwenden, um Ihren PC auf Windows 11 zu aktualisieren. Vergessen Sie nicht, den Bootmodus im BIOS auf UEFI-Modus umzustellen.

Zusammenfassend

Sie wissen jetzt, dass Windows 11 MBR oder GPT benötigt. Wenn Sie das Upgrade auf die von Microsoft empfohlene Weise durchführen möchten, müssen Sie zunächst MBR in GPT umwandeln und dann daran denken, Legacy in UEFI zu ändern.

AOMEI-Software kann Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Partitionen helfen, indem sie Ihnen verschiedene effektive Funktionen zur Verfügung stellt, wie Anwendungen von einer Partition auf eine andere verschieben, die Dateisysteme zwischen FAT32 und NTFS konvertieren, die primäre Partition in ein logisches Laufwerk konvertieren usw.

Darüber hinaus verfügt es über die Server Edition für Windows Server-Benutzer, um Windows Server 2022/2019/2016/2012(R2)/2008(R2) einfach zu verwalten.