By AOMEI / Last Updated 01.08.2019

Warum schrumpft man Volume in Windows 7?

Die meisten Benutzer stehen vor dem Problem der unausgewogenen Zuweisung von Volumes oder Partitionen. Es kann viele Probleme wie Computerabsturz, Plattenfehler und so weiter verursachen. Vor allem kann der Mangel an Systemraum ein Computer sehr langsam arbeiten, sogar zu Datenverlust führen. In solchen Situationen ist ein idealer Weg, um ein Volume zu schrumpfen, um ein anderes zu erhöhen. Manchmal möchten Sie vielleicht nur ein Volume erstellen. Es kann auch durch Schrumpfen realisiert werden.

Einschränkungen der Datenträgerverwaltung in Windows 7

"Mein E-Laufwerk hat 120GB freien Speicherplatz, warum kann ich nur 70GB schrumpfen?", "Ich habe einen nicht zugewiesenen Platz auf der Festplatte, aber ich kann das Volume C nicht damit verlängern." Solche Probleme werden häufig gesehen. Im Vergleich zu Windows XP / 2003 hat die integrierte Datenträgerverwaltung in Windows 7 neue Funktionen - "Volume verlängern" und "Volume schrumpfen". Es gibt noch eine große Einschränkung.

Wie das oben genannte Beispiel, warum nur 70GB geschrumpft werden können, während es 120GB freien Speicherplatz gibt. Weil Sie ein Volume nicht über den Punkt hinaus schrumpfen können, an dem sich unverschiebbare Dateien mit der Datenträgerverwaltung befinden. Das bedeutet, egal wie viel Platz vor einer unbewegbaren Datei existiert, es wird nicht der verfügbaren Schrumpfungsraum sein. Mit anderen Worten, vielleicht sind Sie sogar nicht in der Lage, ein Volume zu schrumpfen wegen der unbeweglichen Dateien! Ein weiteres Beispiel, wenn Sie das Volume D verlängern wollen, aber der nicht zugewiesene Raum hinter dem Volumn C oder E liegt, wird Ihr Betrieb auch nicht realisiert. Datenträgerverwaltung erlaubt Ihnen nur, ein Volume zu verlängern, wenn der nicht zugewiesene Raum angrenzt und muss auf seiner rechten Seite. Wie auch immer, wie man mit diesen Unannehmlichkeiten umgehen kann? AOMEI Partition Assistant ist einen Versuch wert.

Schrumpfen Sie das Volume in Windows 7 mit AOMEI Partition Assistant

AOMEI Partition Assistant hat viele Funktionen, die für eine bessere Festplattenverwaltung ausgelegt sind. Es bricht viele Einschränkungen, die vorher gesagt werden. Hier finden Sie Anleitungen, wie man in Windows 7 mit dieser Freeware die Lautstärke schrumpft. Windows 8/8.1/10 werden auch unterstützt. Vor allem müssen Sie herunterladen und installieren. Vor der folgenden Operation sollten drei Dinge beachtet werden. 1, Überprüfen Sie die Partitionen, um sicherzustellen, dass es keinen Fehler gibt. 2, Schließen Sie alle laufenden Anwendungen auf die Volumes, die Sie ändern möchten. 3, Beenden die Aufgaben zwangsweise nicht oder schneiden Sie die Macht im Falle von Datenverlust. Dann starten Sie AOMEI Partition Assistant.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volume, die Sie schrumpfen müssen, und wählen Sie "Partition ändern".

Resize Shrinking

Schritt 2: Bewegen Sie den Mauszeiger auf den Rand (links oder rechts) und ziehen Sie ihn. Klicken Sie dann auf "OK".

Move And Resize

Schritt 3: Hier kommt ein neuer, nicht zugewiesener Raum. Und Sie können die "Ausstehende Operationen" ansehen, bevor Sie auf "Ausführen" klicken.

Pending Apply

Bitte achten Sie darauf, dass der Vorgang im PreOS-Modus durchgeführt wird, wenn das System schrumpft und die Partition gestrickt wird oder eine Partition schrumpft, in der Anwendungen ausgeführt werden.

Nach dem Schrumpfen kann der nicht zugewiesene Raum verwendet werden, um ein anderes Volume durch "Partitionen zusammenführen" zu erweitern, auch wenn nicht zugewiesener Speicherplatz nicht neben dem Volume liegt. Oder Sie können diesen Raum einfach benutzen, um eine neue Partition zu erstellen. Im Allgemeinen ist AOMEI Partition Assistant in der Lage, ein Volume zu schrumpfen, ohne das "Hinzufügen" von unbewegbaren Dateien. Es hat auch viele andere Funktionen, die Ihr System besser verwalten können.