By AOMEI / Last Updated 06.12.2019

Während Sie das Dienstprogramm Diskpart verwenden, um eine große MBR-Festplatte mehr als 2 TB zu verwalten, können Sie feststellen, dass Diskpart keine Partitionen über 2TB erweitern kann, mit einem Fehler beim Dienst für virtuelle Datenträger wie folgt:

„Auf großen MBR-Festplatten sind nur die ersten 2 TB verwendbar. Es können wieder Partitionen jenseits der 2 TB-Marke erstellt werden, noch kann der Datenträger in einen dynamsichen Datenträger konvertiert werden".

Diskpart Fehler

Es kann auch mit der folgenden Fehlermeldung fehlschlagen:

Das Volume kann nicht erweitert werden, weil das Dateisystem dies nicht unterstützt.

Die Gründe

Dieser Fehler ist ganz klar, wie die Nachricht angegeben hat. MBR (Master Boot Record) Festplatten unterstützen bis 4 primäre Partitionen, und den maximalen Speicherplatz bis zu 2 TB. D.h. der Speicherplatz über 2 TB auf einem MBR-Datenträger ist nicht verwendbar. Sie können den Datenträger von MBR in GPT (GUID Partition Table) konvertieren, den größer als 2 TB ganz verwendet werden kann.

Das FTA32-Dateisystem begrenzt die maximale Partitionsgröße auf 2 TB. Wenn Ihre Partition das FAT32-Dateisystem verwendet, kann Diskpart keine Partitionen über 2 TB hinaus verlängern. Glücklicherweise hat Microsoft 1993 ein neues Dateisystem NTFS eingeführt, mit dem Sie viel größere Partitionen erstellen können. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie es als NTFS neu formatieren. Beim Erstellen oder Formatieren einer NTFS-Partition benötigt die Größe der Zuordnungseinheit auch Ihr Anliegen, da sie die maximale Partitionsgröße von NTFS-Partitionen festlegt. Die maximale Größe der NTFS-Partition = Zuordnungseinheitsgröße * (2 ^ 32 -1). Sie können die Partitionstabelle und das Dateisystem der Festplatte überprüfen und dann die Lösung wählen, um sie zu lösen.

Lösung 1: MBR in GPT umwandeln ohne Datenverlust

Wenn Ihre Festplatte eine MBR-Partitionstabelle ist, können Sie eine Freeware verwenden, um sie in GPT umzuwandeln. AOMEI Partition Assistant Standard, ein kostenloser Partition Manager, ermöglicht es Ihnen, Datenträger in GPT umzuwandeln, ohne die Daten auf dem Datenträger zu beeinträchtigen. Wenn Sie das Systemlaufwerk konvertieren wollen, brauchen Sie AOMEI Partition Assistant Professional herunterzuladen, und stellen Sie sicher, dass Ihr Motherboard den EFI / UEFI-Bootmodus unterstützt. Mal sehen, wie es funktioniert:

1. Downloaden diese Software. Installieren und führen Sie sie aus.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger, den Sie in GPT konvertieren wollen, und wählen Sie In GPT-Datenträger konvertieren.

zu GPT konvertieren

3. Klicken Sie auf Ausführen, um die Operation durchzuführen.

Apply

Nachdem Sie den Datenträger in GPT umgewandelt haben, können Sie die Partitionen mehr als 2 TB mit Diskpart erweitern, und Sie können auch AOMEI Partition Assistant verwenden, um die Partition zu erweitern.

Um Datenträger von MBR in GPT umzuwandeln, können Sie auch den Befehl „convert gpt" in Diskpart verwenden, aber es funktioniert nur, wenn der Datenträger keine Datenpartitionen hat, oder Volumes vollständig leer sein muss. Sie können den Befehl „delete disk [noerr] [override]" vor der Konvertierung verwenden, um sie zu löschen. Windows integriertes Dienstprogramm - Datenträgerverwaltung ist auch verfügbar, um eine vollständig leere Festplatte (als nicht zugeordneten Speicherplatz zeigt) in GPT zu konvertieren. Entweder mit Diskpart oder Datenträgerverwaltung erfordert, die Festplatte erst zu löschen. Dann müssen Sie zunächst Ihre Festplatte sichern, bevor Sie die Konvertierung starten. Beachten Sie, dass dies nur mit 64-Bit-Betriebssystem funktioniert.

Lösung 2: FAT32 in NTFS umwandeln ohne Datenverlust

Wenn Sie die 2 TB Partition nach der Konvertierung des Datenträgers in GPT noch nicht erweitern können, überprüfen Sie das Partitionsdateisystem bitte. Im Allgemeinen, um FAT32 in NTFS umzuwandeln, müssen Sie die Partition oder das Volume neu formatieren, und alle Daten darauf werden auch gelöscht werden. Möchten Sie FAT32 in NTFS ohne Datenverlust umwandeln? Wenn ja, versuchen Sie AOMEI Partition Assistant bitte.

Um FAT32 in NTFS umzuwanlden:

1. Starten Sie AOMEI Partition Assistant. Klicken Sie auf NTFS to FAT32 Converter und wählen Sie FAT32 zu NTFS durch Klick auf Alle Tools.

NTFS Converter

2. Das Programm wird die mit FAT32 formatierten Partitionen listen. Wählen Sie die Partition aus, die Sie konvertieren möchten, und klicken Sie auf Weiter und fahren Sie fort, um die Konvertierung zu starten.

Weiter

Nach diesen Schritten sollte das Problem, dass das Diskpart keine Partitionen über 2 TB hinaus verlängern kann, behoben werden. Mit vielen nützlichen Funktionen kann AOMEI Partition Assistant verwendet werden, um bootfähige Medien zu erstellen, OS auf SSD zu migrieren, Partition zu vergrößern und mehr. Und es bietet mehreren Versionen, somit funktioniert AOMEI Partition Assistant mit Windows 10/8.1/8/7/XP/Vista und Windows Server 2019/2016/2012/2008R2/2008/2003 auch.