von Nina / Zuletzt aktualisiert 21.03.2022

Überblick

Wenn Sie aus irgendeinem Grund eine Festplatte vom USB-Stick formatieren möchten, sind Sie auf der richtigen Seite. Sie müssen nicht technisch versiert sein, um dies zu tun. Alles, was Sie brauchen, ist eine professionelle Software eines Drittanbieters. Hier empfehlen wir Ihnen den kostenlosen AOMEI Partition Assistant.

festplatte formatieren

Er unterstützt die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks, der auf der Windows-Vorinstallationsumgebung basiert. Dann können Sie den Computer von dem USB-Stick booten, um ein Betriebssystem zu laden und den AOMEI Partition Assistant zum Formatieren der Festplatte oder für andere Änderungen an der Festplatte zu starten.

Wie kann man Festplatte über USB formatieren?

1. Bootfähigen USB-Stick erstellen

Schritt 1. Laden Sie AOMEI Partition Assistant Standard herunter, installieren Sie ihn und starten Sie ihn. Klicken Sie auf Bootfähiges Medium erstellen in der linken Leiste in der Spalte Assistent. Bestätigen Sie den gewünschten Vorgang und klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Bootfähiges Medium erstellen

Tipp: Es wird automatisch erkannt, ob auf Ihrem System Windows AIK installiert ist oder nicht. Wenn ja, gehen Sie zu Schritt 2. Wenn nicht, laden Sie bitte zuerst Windows AIK herunter und installieren Sie es.

Schritt 2. Im Pop-up-Fenster wählen Sie USB-Boot-Gerät, um einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen.

USB-Boot-Gerät

Schritt 3. Der USB-Stick muss formatiert werden und alle Daten darauf wird verloren gehen. Wenn Sie keine Daten auf dem USB-Stick verlieren möchten, können Sie diese im Voraus sichern, indem Sie die Partition kopieren.

information bestätigen

Schritt 4. Der Fortschritt der Erstellung vom WinPE-bootfähigen USB-Laufwerk wird ein paar Minuten dauern. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, wird „Alles ist erfolgreich vollendet worden! Dieses bootfähige USB-Laufwerk wurde erfolgreich erstellt“ angezeigt. Klicken Sie auf Fertig.

fertig

Um von einem USB-Stick zu booten, müssen Sie das BIOS aufrufen und die Startreihenfolge im Boot-Menü ändern.

BIOS

2. Festplatte vom USB-Stick formatieren mit AOEMI Partition Assistant

Nach dem Booten von USB wird AOMEI Partition Assistant automatisch gestartet.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition auf der Festplatte und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

Schritt 2. Wählen Sie ein beliebiges Dateisystem nach Ihren Wünschen. Und klicken Sie auf OK.

FAT32

Schritt 3. Sie können das Ergebnis überprüfen und schließlich auf Ausführen klicken.

Ausführen

Zusammenfassung

AOMEI Partition Assistant ist leistungsstark genug, um die Festplatte vom USB-Stick zu formatieren. Und Sie können auch mit der Formatierungsfunktion die volle Kapazität des USB-Sticks wiederherstellen.

Darüber hinaus unterstützt es, die Partition zu verschieben/kopieren/löschen, Partitionsgröße zu ändern und Partitionen zusammenzuführen. Nach dem Upgrade auf Professional Edition können sie sogar Partition aufteilen, Partition zwischen NTFS und FAT32 konvertieren, OS auf SSD migrieren, Windows To Go erstellen usw.