von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 07.04.2021

Szenarien

Szenario 1: „Mein 28 GB USB-Stick zeigt im Datei-Explorer nur 14 GB an. Um den Grund herauszufinden, habe ich die Datenträgerverwaltung geöffnet und festgestellt, dass sich hinter Partition L nicht zugeordneter Speicherplatz befindet. Um den Speicherplatz meines Flash-Laufwerks voll auszunutzen, plane ich, Partition F um den nicht zugeordneten Speicherplatz zu erweitern. Die Option 'Volume erweitern…' ist jedoch ausgegraut. Gibt es ein Partitionstool für USB-Sticks, mit dem die Aufgabe ausgeführt werden kann? Vielen Dank!“

Volume erweitern ausgegraut

Szenario 2: „Ich habe einen 64GB Samsung USB-Stick, der eine Partition zur Datenspeicherung enthält und auf NTFS formatiert wurde. Jetzt muss ich die 64GB Festplatte auf FAT32 formatieren. Ich weiß, dass die Datenträgerverwaltung ein leistungsstarkes Dienstprogramm zum Verwalten von Festplatten ist, und so habe ich mich für die Datenträgerverwaltung entschieden. Aber ich fand, dass FAT32 nicht in der Liste des Dateisystems im Formatieren-Fenster angezeigt wird. Dann sagte mir mein Freund, dass Partitionen größer als 32GB über die Datenträgerverwaltung nicht in FAT32 formatiert werden können, und ich benötige ein USB Partitionieren Tool. Aber ich weiß nicht, welches ich wählen soll? Gibt es einen Rat?“

Bestes USB Stick Partitionieren Tool

Tatsächlich gibt es verschiedene Partitions-Tools für USB-Sticks, mit denen Sie Partitionen löschen, die Partitionsgröße ändern und Partitionen auf USB-Sticks formatieren können. Hier wird eine Festplatte Partitionieren Software namens AOMEI Partition Assistant aus folgenden Gründen sehr empfohlen:

1. Leistungsstarke Funktionen: Mit dieser großartigen Software können Sie NTFS-, FAT32-, exFAT-, Ext2- und Ext3-Partition erstellen, die Partitionsgröße ändern, Partition aufteilen und Partition auf dem USB-Stick formatieren. Mit der hervorragenden technischen Unterstützung wurde es seit dem Tag der Veröffentlichung kontinuierlich aktualisiert und verbessert.

2. Intuitive und prägnante grafische Benutzeroberfläche: Das benutzerfreundliche GUI-Design von AOMEI partition Assistant macht es einfach zu handhaben, selbst für Benutzer, die nur wenig über Computerkenntnisse wissen.

3. Kleine Größe des Installationspakets: Die Dateigröße von AOMEI Partition Assistant ist sehr klein. Daher wird nicht zu viel Speicherplatz auf Ihrer lokalen Festplatte beansprucht.

4. Hohe Kompatibilität: Es kann nicht nur mit Samsung USB-Sticks, sondern auch mit SanDisk Flash-Laufwerken, Kingston Flash-Laufwerken und so weiter arbeiten.

Detaillierte Schritte - Das Flash-Laufwerk partitionieren in Windows 7/8/10

Arbeitsvorbereitungen vor dem Partitionieren des USB-Sticks:

  • Überprüfen Sie, ob Ihr USB-Stick sauber ist. Wenn er mit Staub bedeckt ist, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Betriebssystem ihn aufgrund schlechten Kontakts nicht erkennt. Wenn er sauber ist, schließen Sie Ihren USB-Stick an einen funktionierenden Computer unter Windows an.
  • Es wird empfohlen, wichtige Daten auf dem USB-Stick zu sichern, um Datenverluste durch unsachgemäßen Betrieb zu vermeiden.
  • Downloaden Sie dieses professionelle und zuverlässige kostenlose USB Stick Partitionieren Tool - AOMEI Partition Assistant.
Freeware herunterladen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schauen wir uns nun genauer an, wie Sie mit AOMEI Partition Assistant einen USB-Stick partitionieren.

Hinweis: Diese Festplatte Partitionieren Freeware ist kompatibel mit Windows 7/8/10, XP und Vista. Unabhängig davon, ob Sie die Größe der Festplattenpartition ändern oder das Dateisystem der Festplattenpartition ändern müssen, erhalten Sie im Folgenden detaillierte Anweisungen.

Partitionsgröße auf USB-Stick ändern

Wenn Sie die Größe der USB-Partition ändern müssen, folgen Sie den Schritten wie folgt:

Schritt 1. Installieren Sie AOMEI Partition Assistant und starten Sie es. In der Hauptoberfläche werden alle Speichergeräte aufgelistet. Lokalisieren Sie den USB-Stick, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf seine Partition und wählen Sie Partitionsgröße ändern.

Partitionsgröße ändern

Schritt 2. In diesem Popup-Fenster erweitern Sie die vorhandene Partition, indem Sie den Schieberegler nach rechts ziehen. Klicken Sie anschließend auf OK.

Partition erweitern

Schritt 3. Bestätigen Sie ausstehende Operationen und klicken Sie auf Ausführen -> Weiter, um sie durchzuführen.

Ausführen

Hinweis: Mit AOMEI Partition Assistant können Sie auch eine zweite Partition mit dem nicht zugeordneten Speicherplatz hinter der vorhandenen Partition auf dem Flash-Laufwerk oder der SD-Karte erstellen.

Partition auf USB-Stick formatieren

Die detaillierten Schritte zum Formatieren der Partition werden wie folgt dargestellt:

Schritt 1. Führen Sie AOMEI Partition Assistant aus. Klicken Sie im Hauptfenster mit der rechten Maustaste auf die Partition auf dem USB-Stick und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

Schritt 2. Wählen Sie in diesem kleinen Fenster eines der aufgelisteten Dateisysteme aus und klicken Sie auf OK. Während dieses Vorgangs können Sie die Clustergröße ändern oder eine Partitionsbezeichnung hinzufügen.

Dateisystem wählen

Schritt 3. Sie werden zur Hauptoberfläche zurückkehren. Klicken Sie auf Ausführen -> Weiter, um die ausstehenden Operationen auszuführen.

Ausführen

Bewertung

Egal, ob Sie die Partitionsgröße auf einem USB-Stick ändern oder eine Partition über 32GB auf FAT32 formatieren möchten, kann dieses großartige USB Stick Partitionieren Tool - AOMEI Partition Assistant Ihre gute Wahl sein. Es kann Ihnen auch helfen, die SD-Karte erfolgreich zu partitionieren.

Darüber hinaus ist es mit vielen anderen hilfreichen Funktionen ausgestattet. Beispielsweise kann das Dateisystem zwischen NTFS und FAT32 ohne Datenverlust geändert werden. Sie können damit auch den MBR-Datenträger in GPT konvertieren. Wenn Sie jedoch die Systemfestplatte von MBR in GPT umwandeln, können Sie AOMEI Partition Assistant auf die Professional-Version aktualisieren.