von Hannah / Zuletzt aktualisiert 26.09.2021

Das Problem: 64GB USB-Stick zeigt nur 32GB an

„Ich habe einen Windows 8.1 USB-Installationsstick mit meinem Kingston 64GB USB-Stick erstellt. Es hat super funktioniert und alles für mich gemacht. So plane ich ihn neu zu formatieren, aber der 64GB USB-Stick zeigt nur 32GB an. Ich kann die Details über meinen Kingston 64GB USB-Stick sehen. Es hat zwei Teile, eine ist 32GB aktive Partition und eine andere ist 27.6GB nicht zugeordneter Speicherplatz.

Ich habe versucht, die aktive Partition zu löschen, aber die Löschoption ist in der Datenträgerverwaltung ausgegraut. Nach der Formatierung ist alles, was ich bekomme, 32GB und nicht 64GB. Ich möchte den 64GB USB-Stick auf die volle Kapazität formatieren. Jede Hilfe wäre willkommen, Danke.“

Warum hat 64GB USB-Stick nur 32GB?

Der USB-Stick zeigt falsche Speicherkapazität, wenn Sie einen Windows-Installationsstick oder ein Wiederherstellungslaufwerk erstellen. Zum Beispiel, der 64GB USB-Stick zeigt nur 32GB an. Das Ergebnis kann wahrscheinlich darauf zurückführen, dass das Dateisystem in FAT32 und nicht in NTFS geändert wird. Wie Sie wissen, kann die Datenträgerverwaltung eine externe Festplatte mit bis zu 32GB in FAT32 formatieren, weshalb Sie keine Partition mit mehr als 32 GB erhalten können.

Im Allgemeinen ist die Festplatte im NTFS-Format formatiert. NTFS ist die Abkürzung für New Technology File System, das von Microsoft entwickelt wurde, und gleicht die Einschränkung des FAT32-Dateisystems aus. Um das Problem aufzuheben, dass USB-Stick weniger Speicher als angegeben zeigt, ist die beste Lösung, FAT32 in NTFS zu konvertieren und USB auf volle Kapazität wiederherzustellen.

Wie zu beheben: 64GB USB-Stick zeigt nur 32GB an?

Um ein USB-Flash-Laufwerk zu reparieren, das weniger Speicherplatz als seine tatsächliche Kapazität anzeigt, gibt es zwei Methoden, die Sie ausprobieren können. Bitte lesen Sie weiter!

Methode 1.  64GB-Flash-Laufwerk von FAT32 nach NTFS konvertieren

Der beste NTFS zu FAT32 Konverter ist AOMEI Partition Assistant Standard, der eine leistungsfähige Partitionierungssoftware für beliebte Windows-Betriebssysteme wie Windows 7, 8, 10,11, usw. ist. Die Software ermöglicht es Ihnen, FAT32 in NTFS ohne Datenverlust zu umwandeln, um das „64GB USB-Stick zeigt nur 32GB an“ Problem zu beheben. Hier ist es:

Schließen Sie den 64GB USB-Stick an Ihren Computer an. Downloaden Sie AOMEI Partition Assistant Standard kostenlos, installieren und starten Sie es.

Kostenloser Download Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den 64GB USB-Stick und wählen Sie Erweitert -> Zu NTFS konvertieren.

Zu NTFS konvertieren

Klicken Sie auf OK.

NTFS

Wählen Sie Ausführen, um FAT32 zu NTFS ohne Datenverlust zu konvertieren.

Konvertierung ausführen

Wählen Sie den 64GB USB-Stick aus und klicken Sie auf Partitionsgröße ändern.

Partitionsgröße ändern

Ziehen Sie den Doppelpfeil nach rechts, um die Partition auf ihre tatsächliche Größe zu erweitern.

Partition erweitern

Klicken Sie auf Ausführen in der Symbolleiste, um das Problem aufzuheben, dass 64GB USB-Stick nur 32GB anzeigt.

Änderung ausführen

Methode 2. USB-Stick volle Kapazität wiederherstellen mit DiskPart

Außerdem können Sie das USB-Flash-Laufwerk zuerst säubern und eine primäre Partition erstellen. Weil die Datenträgerverwaltung das Löschen der Partition auf einem Wechseldatenträger nicht zulässt, müssen Sie möglicherweise das Tool DiskPart.exe verwenden. Dadurch werden alle Daten auf dem Flash-Laufwerk gelöscht, daher sollten Sie das USB-Laufwerk vorher sichern.

1. Führen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator aus: Drücken Sie Win + R, um das Feld Ausführen zu öffnen, geben Sie cmd ein und tippen Sie auf OK, um das Fenster Eingabeaufforderung zu öffnen.

2. Geben Sie den folgenden Befehl in das Eingabeaufforderungsfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste.

diskpart

• list disk: listet alle Festplatten auf, die an Ihren Computer angeschlossen sind

• select disk #: Wählen Sie die 64GB USB-Festplatte, die nur 32GB anzeigt

Bitte beachten Sie: # ist die Festplattennummer Ihres USB-Laufwerks, bitte ersetzen Sie # durch die richtige Festplattennummer. Vergewissern Sie sich, dass Sie das richtige Laufwerk auswählen, weil alle weiteren Aktionen auf dem ausgewählten Laufwerk ausgeführt werden, z. B. Laufwerk formatieren. Wenn Sie das falsche Laufwerk auswählen, gehen alle auf diesem Laufwerk gespeicherten Daten verloren.

• clean

• create partition primary: erstellt eine neue Partition auf dem USB-Laufwerk

• format fs=ntfs quick

• active

• exit

USB-Stick volle Kapazität wiederherstellen mit DiskPart

Mit all diesen Schritten wird eine NTFS-Partition auf dem 64GB-Flash-Laufwerk erstellt. Anschließend können Sie im Windows-Dateiexplorer überprüfen, ob der Speicherplatz voll ist.

Fazit

Nach einer Weile erhalten Sie eine vollständige 64GB Partition auf dem USB-Stick, um den USB-Speicherplatz voll auszunutzen. Mit anderen Worten, Sie werden den USB-Stick auf die volle Kapazität wiederherstellen. Außerdem gibt es eine andere Möglichkeit, USB auf volle Kapazität wiederherzustellen. D.h. Sie können die 32GB Partition löschen und eine neue 64GB NTFS-Partition erstellen.

Darüber hinaus ermöglicht ihnen AOMEI Partition Assistant, für USB-Sticks/SD-Karten/Festplatten den Schreibschutz zu entfernen, zweite Partition auf der SD-Karte zu erstellen, bootfähiges Medium zu erstellen, NTFS in FAT32 für USB-Stick zu konvertieren usw.

Wenn Sie erweiterte Funktionen verwenden möchten, können Sie AOMEI Partition Assistant Professional versuchen, um freien Speicherplatz von einer Partition zu einer anderen zu verteilen, primäre Partition in logische zu konvertieren und mehr.