By AOMEI / Last Updated 18.02.2020

In welcher Situation müssen Sie Festplatte formatieren? Das heißt, dass Sie zuerst eine neue Festplatte setzen, Fehler aus dem Laufwerk befreien und versuchen, den bösen Virus zu eliminieren, sowie Festplatte entfernen, bevor Sie Ihren Computer verkaufen wollen. Es gibt nur wenige Situationen, unter denen man Festplattenformatierung in Betracht ziehen kann.

Festplattenformatierung ist eine einfache und nützliche Methode, um Daten schnell zu reinigen. Gleichzeitig kann sie helfen, Viren zu entfernen, die Speicherprobleme und sogar die schwer zu behebenden Probleme zu lösen. So ist es für die Computer-Benutzer eine wichtige Fähigkeit, zu erfahren, wie man eine Festplatte formatiert. Ebenfalls ist es schnell und einfach.

Wenn Sie Festplatte formatieren, werden Sie alles verlieren, was auf dem Laufwerk ist. Nehmen Sie sich Zeit zum Überlegen, was Sie auf Ihrem Computer gespeichert haben, was Sie nicht verlieren wollen. Dann sollten vor der Formatierung die Daten und Informationen auf der Festplatte sichern. Doch in einigen Fällen wird dies nicht möglich sein, wenn das Virus zu schwerem Systemschaden führt. Aber wenn Sie vor der Formatierung Vorbereitungen getroffen haben, können Sie Daten von der Festplatte archivieren und kopieren.

Zunächst müssen Sie die Freeware herunterladen:

Nun öffenen Sie AOMEI Partition Assistant Standard Edition und wählen Sie die Partition, die Sie formatieren möchten, dann klicken Sie im Kontextmenü auf "Partition formatieren", um den Dialog "Partition formatieren" aufzurufen. Im Dialog geben Sie den Volumennamen, und wählen Sie ein Dateisystem, wie FAT32 oder NTFS. Für die Cluster-Größe, die abhängig vom gewählten Dateisystem und der Partitionsgröße ist, wird AOMEI Partition Assistant sie automatisch einrichten und die Standard-Option wird empfohlen.

Natürlich ist es für AOMEI kostenlosen Partition Manager so einfach wie ABC. Hier nehmen wir das E: Laufwerk als Beispiel. Rechtsklicken Sie darauf und Sie das Fenster wie unten sehen:

Nachdem Sie auf Partition formatieren geklickt haben, wird sich das folgende Fenster öffnen.

Dann geben Sie den Volumennamen ein und wählen Sie das Dateisystem (NTFS oder FAT32) .Was die Clustergröße anbelangt, ist es besser, den Standardwert zu verwenden.

Aufmerksamkeit:

1. Denken Sie daran, dass das Formatieren einer bestehenden Festplatte alle Informationen entfernen wird, daher kopieren Sie zuerst notwendige Dateien oder Informationen.
2. Wenn Sie einige Dateien, die größer als 4GB sind, auf die Partition speichern möchten, empfehlen wir Ihnen, NTFS zu formatieren, denn die Begrenzung von FAT32 ist 4GB. Daher hat dieser kostenlose Partition Manager nicht nur die Funktion "Festplatte formatieren", sondern die Funktionen Partition erstellen, Partition löschen, usw.. Wenn Sie Partitionsprobleme haben, wird AOMEI Partition Assistant - eine spezielle Software für Sie alle Probleme lösen.

Partition Magic kostenlos herunterladen

Tipps:

Welcher Speichertyp ist Ihre Festplatte? Der Artikel oben gilt nur für Basis-Datenträger. Wenn Sie auch dynamische Datenträger haben, empfehlen wir Ihnen, Dynamic Disk Manager in AOMEI Partition Assistant zu verwenden, mit dem Sie dynamische Datenträger und dynamische Volumes einfach und sicher verwalten können.
  • Die Größe des dynamischen Datenträgers ändern

  • Dynamisches Systemvolume vergrößern

  • Dynamische Partition vergrößern/verkleinern/verschieben