By AOMEI / Last Updated 01.11.2019

CHKDSK sagt, dass Volume für direkten Zugriff nicht geöffnet werden kann

Mein Android-Smartphone sagt, dass meine Micro SD-Karte beschädigt ist. Daher habe ich sie von meinem Smartphone entfernt und an meinen Computer angeschlossen, auf dem Windows 10 installiert ist. Dann habe ich versucht, CHKDSK von der Eingabeaufforderung aus auszuführen, um diese SD-Karte zu reparieren, aber es wurde nur der Fehler „Volume kann nicht für direkten Zugriff geöffnet werden" angezeigt. Meine SD-Karte wurde kürzlich gekauft und ich möchte sie nicht aufgeben. Gibt es einen Rat? Vielen Dank im Voraus!

- Frage von Simon888

Warum kann CHKDSK nicht für externe Festplatte in Windows ausgeführt werden?

CHKDSK kann Volume für direkten Zugriff auf externen Festplatten wie SD-Karte, USB-Flashlaufwerk usw. nicht geöffnet werden. Die Gründe dafür können verschiedene Elemente sein, z.B. Drittanbieter-Software, die das Ziellaufwerk sperrt, fehlerhafte Sektoren auf dem Laufwerk, die Sie CHKDSK ausführen mpssen und so weiter. Während der Ausführung von CHKDSK über die Eingabeaufforderung kann es vorkommen, dass der Fehler angezeigt wird, dass CHKDSK für RAW-Laufwerke nicht verfügbar ist.

Wie zu beheben „Volume kann für direkten Zugriff nicht geöffnet werden"?

Da das oben erwähnte Problem in verschiedenen Situationen auftreten kann, müssen unterschiedliche Lösungen realisiert werden. Schauen wir uns das genauer an.

Deaktivieren Sie den Dienst/die Software, durch die das externe Laufwerk gesperrt werden kann

Wenn das Laufwerk, das Sie CHKDSK ausführen möchten, von einem bestimmten Dienst gesperrt ist, werden Sie möglicherweise durch die Meldung „Volume kann für direkten Zugriff nicht geöffnet werden" aufgefordert. Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Dienst wie folgt deaktivieren oder die Software deinstallieren.

Deaktivieren Sie bestimmte Dienste in Services

1. Drücken Sie [Windows + R], um das Ausführen-Feld zu öffnen.

2. Geben Sie „services.msc” ein und drücken Sie Eingabetaste, um die Dienste zu öffnen.

3. Suchen Sie unter den aufgelisteten Diensten nach dem möglichen Dienst, auf den Sie mit der rechten Maustaste klicken, und wählen Sie „Eigenschaften".

4. Ändern Sie den Starttyp im kleinen Popup-Fenster, und den Dienst zu deaktivieren und klicken Sie auf „OK".

5. Beenden Sie Dienste, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie, CHKDSK auszuführen, um Ihr Laufwerk erneut zu überprüfen und zu beheben.

Deinstallieren Sie die Drittanbieter-Software

1. Klicken Sie auf Startmenü und wählen Sie dann „Systemsteuerung”.

2. Im Popup-Fenster klicken Sie auf „Programme" und dann „Programme und Features”.

3. In diesem Fenster werden alle auf dem Computer installierten Programme aufgelistet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm, das das Laufwerk sperren könnte, und wählen Sie „Deinstallieren".

4. Schließen Sie den Fenster, starten Sie den Computer neu, und führen Sie CHKDSK aus, um zu überprüfen, ob dieses Problem behoben ist.

Stellen Sie Daten vom externen Laufwerk wieder her und formatieren Sie sie

Wenn Sie CHKDSK immer noch nicht auf einem USB-Laufwerk, einer SD-Karte oder einer externen Festplatte ausführen können, ist das Format eine gute Wahl, um eine beschädigte Festplatte zu reparieren. Da durch das Formatieren die Daten auf dem externen Laufwerk verloren gehen werden, können Sie vor dem Formatieren Daten von der Festplatte abrufen, wenn Sie keine Daten verlieren möchten.

Um Daten von der externen Festplatte wiederherzustellen, können Sie bestimmte Datenwiederherstellungsprogramme wie iCare Data Recovery verwenden. Installieren Sie zunächst iCare Data Recovery auf Ihrem Computer und scannen Sie damit die externe Festplatte, die CHKDSK nicht ausführt, und speichern Sie alle benötigten Dateien an einem anderen Ort. Nach dem Abrufen der Daten auf der externen Festplatte können Sie sie mit dem AOMEI Partition Assistant formatieren, der Ihnen beim Formatieren der externen Festplatte in exFAT, NTFS, FAT32, Ext4 usw. helfen kann. Hier sind detaillierte Schritte:

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Partition Assistant. Installieren und führen Sie es aus. Klicken Sie in der Hauptoberfläche mit der rechten Maustaste auf die Partition auf der externen Festplatte und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

Schritt 2. Es öffnet ein kleines Fenster, in dem Sie das Dateisystem der zu formatierenden Partition erstellen, die Clustergröße ändern, und der Partitionsbezeichnung hinzufügen können, dann klicken Sie auf OK.

Dateisystem ändern

Schritt 3. Jetzt werden Sie zur Hauptoberfläche zurückkehren. Bestätigen Sie die Operation und klicken Sie auf Ausführen > Weiter.

Nach dem Formatieren der SD-Karte, dem USB-Laufwerk oder der externen Festplatte können Sie den normalen Status ändern und ihn wie gewohnt verwenden.

Überprüfen Sie die fehlerhaften Sektoren für externe Festplatte

Wenn Ihre externe Festplatte nicht durch Formatieren repariert wird, müssen Sie die Festplatte überprüfen. Hier sind detaillierte Schritte:

I. Führen Sie AOMEI Partition Assistant aus. Rechtsklicken Sie auf die Partition auf der externen Festplatte, die Sie überprüfen müssen, dann navigieren Sie zu Erweitert > Partition überprüfen.

Partition prüfen

II. Wählen Sie „Überprüfen Sie, ob es auf der Partition defekten Sektor gibt" im kleinen Popup-Fenster, und klicken Sie auf OK.

Partition prüfen

III. Klicken Sie auf Starten, um die Prüfung zu starten.

achdem Sie den fehlerhaften Sektor gefunden haben, können Sie den fehlerhaften Sektor in einen unabhängigen, nicht zugewiesenen Bereich unterteilen, so dass er die auf dem guten Sektor gespeicherten Daten nicht beeinflusst.

Schlusswort

Es ist wirklich enttäuschend, auf „CHKDSK Volume kann für direkten Zugriff nicht geöffnet werden" zu stoßen, wenn Sie Ihre externe Festplatte (z.B. eine SD-Karte) mit CHKDSK von der Eingabeaufforderung aus reparieren möchten. Für dieses Probleme können Sie die oben beschriebenen Lösungen versuchen. Wenn Sie nach dem Versuchen Ihre externe Festplatte immer noch nicht reparieren können, beeilen Sie sich nicht, es aufzugeben, bevor Sie sich um Hilfe an Hersteller fragen.