von Nelly / Zuletzt aktualisiert 06.11.2023

Warum brauche ich eine Systemreparatur-CD in Windows 10?

Eine Reparatur-CD kann zum Booten Ihres Computers verwendet werden. Es enthält viele Tools zur Fehlerbehebung wie Starthilfe, Systemwiederherstellung, Systemabbildwiederherstellung, Windows-Speicherdiagnose und Eingabeaufforderung, mit denen Sie Windows nach einem schwerwiegenden Fehler wiederherstellen können, wenn Ihr Computer nicht richtig booten kann.

Neben der Reparatur-CD haben viele Benutzer auch das Wiederherstellungslaufwerk gehört. Sie wird auch als Systemreparaturdatenträger bezeichnet. Ähnlich wie bei der Reparatur-CD, aber nicht ganz dasselbe. Der Systemreparaturdatenträger bietet nicht nur die Reparaturprogramme, sondern enthält auch Windows-Systemdateien, damit Sie das Betriebssystem bei Bedarf neu installieren können.

Daher möchten die meisten Benutzer einen Systemreparaturdatenträger (Reparatur-CD oder Reparatur-USB) erstellen. Wenn Ihr PC jedoch nicht von USB booten kann, müssen Sie eine Reparatur-CD basierend auf CD/DVD erstellen.

Wie kann man einen Systemreparaturdatenträger in Windows 10 erstellen?

Jetzt zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie eine Reparatur-CD oder einen Systemreparaturdatenträger in Windows 10 erstellen. Sie können wählen, was Sie brauchen.

1. Reparatur-CD erstellen

Wenn Sie eine Systemreparatur-CD erstellen müssen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1. Legen Sie eine leere (unformatierte) CD/DVD in Ihren Computer ein, rufen Sie „Systemsteuerung“ ⇨ „Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)“ auf.

Systemreparaturdatenträger erstellen

Schritt 2. Dann klicken Sie links auf „Systemreparaturdatenträger erstellen“. Wählen Sie die CD/DVD auf Ihrem Computer aus und klicken Sie auf „Datenträger erstellen“.

CD oder DVD auswählen

Schritt 3. Windows beginnt mit der Erstellung einer Systemreparatur-CD. Es ist schneller als das Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks, da Systemdateien nicht auf dem Datenträger gesichert werden.

Verfahren

HinweisWenn Sie aufgefordert werden, eine Windows-Installations-CD einzulegen, bedeutet dies, dass die zum Erstellen des Systemreparaturdatenträgers erforderlichen Dateien nicht auf Ihrem Computer gefunden werden können. Legen Sie bitte eine Windows-Installations-CD neu ein.

Schritt 4. Wenn es fertig ist, erhalten Sie einen Hinweis zur Verwendung der Systemreparatur-CD. Klicken Sie auf „Schließen“, um das Fenster „Systemreparaturdatenträger erstellen“ zu schließen.

Schließen

2. Wiederherstellungslaufwerk erstellen

Um ein Wiederherstellungslaufwerk in Windows 10 zu erstellen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Windows + S“, geben Sie im Suchfeld „Wiederherstellungslaufwerk“ ein und wählen Sie dann das Ergebnis „Wiederherstellungslaufwerk erstellen“.

Schritt 2. Im Fenster „Wiederherstellungslaufwerk“ können Sie die Option „Sichert die Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk.“ aktivieren und dann auf „Weiter“ klicken.

Wiederherstellungslaufwerk erstellen

Schritt 3. Wählen Sie das USB-Laufwerk aus, das Sie als Wiederherstellungslaufwerk verwenden möchten. Klicken Sie auf „Weiter“.

select-the-usb-flash-drive

Schritt 4. Hier ist einen Hinweis: Alle Daten auf dem Laufwerk werden gelöscht. Falls dieses Laufwerk persönliche Daten enthält, stellen Sie sicher, dass die Dateien gesichert wurden. Wenn Sie damit fertig sind, klicken Sie auf „Erstellen“, um die gesamten Vorgänge zu übermitteln.

Erstellen

Schritt 5. Wenn der Fortschritt abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Fertig“. Danach haben Sie ein Laufwerk, mit dem Sie Windows zur Not neu installieren können.

Allerdings kann nicht jeder die in Windows integrierten Tools verwenden, um ein Wiederherstellungslaufwerk oder einen Systemreparaturdatenträger in Windows 10 zu erstellen. Manchmal ging der Benutzer in die Systemsteuerung und ging zu „Reparatur-CD erstellen“, aber beim Durchlaufen des Vorgangs heißt es, dass keine Dateien zum Erstellen einer Reparatur-CD verfügbar sind.

Wenn Sie auf ähnliche Situationen stoßen, wie können Sie eine Systemreparatur-CD in Windows 10 erstellen?

Einfache Lösung: Systemreparaturdatenträger in Windows 10 erstellen mit Drittanbieter-Software 

Wenn Sie Probleme mit Windows-Tools zum Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks oder einer Systemreparatur-CD haben, können Sie sich an den leistungsstarken Partition-Manager namens AOMEI Partition Assistant Professional wenden. Es kann Ihnen helfen, Systemreparaturdatenträger in Windows 11, 10, 8, 7 einfacher zu erstellen.

Bevor Sie das tun:✎...
Bereiten Sie ein USB-Laufwerk oder eine CD/DVD vor. Hier verwenden wir ein USB-Laufwerk.
Schließen Sie das USB-Laufwerk an den Computer an und stellen Sie sicher, dass es erkannt werden kann.
Demo ausprobieren Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Starten Sie AOMEI Partition Assistant. Die Hauptschnittstelle zeigt Ihnen die grundlegenden Informationen aller Festplatten an. Um eine Systemreparatur-CD zu erstellen, klicken Sie hier oben auf „Tools“ ⇨ „Bootfähiges Medium erstellen“ und dann auf „Weiter“.

Bootfähiges Medium erstellen

Schritt 2. Wählen Sie hier einen Weg, um das gewünschte bootfähige Medium zu erstellen. Hier wählen wir „USB-Boot-Gerät“ und klicken dann auf „Weiter“.

USB-Laufwerk wählen

Schritt 3. Es erscheint ein kleines Fenster, um Sie daran zu erinnern, dass der Vorgang dazu führt, dass Ihr USB-Laufwerk formatiert wird, und schlägt Ihnen vor, Dateien auf dem USB-Laufwerk zu sichern, bevor Sie dies tun.

Ja

Schritt 4. Warten Sie ein paar Minuten. Wenn der Fortschritt abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Fertig“. Sie haben bereits ein bootfähiges USB-Laufwerk, mit dem Sie auf Ihren PC zugreifen können, um die Probleme Ihres PCs zu beheben.

Fertig

Wie benutzt man ein Systemreparaturdatenträger?

Mit den oben beschriebenen Methoden können Sie einen Systemreparaturdatenträger in Windows 11/10 ganz einfach erstellen. Wie sollten Sie den also verwenden? Hier ist die Schritte:

Schritt 1. Platzieren Sie die Systemreparatur-CD oder -DVD in das entsprechende Laufwerk (CD- oder DVD-Laufwerk) Ihres Computers. Starten Sie den Computer neu, indem Sie den Netzschalter des Computers drücken.

Schritt 2. Wenn Sie aufgefordert werden, drücken Sie eine beliebige Taste, um den Computer vom Systemreparaturdatenträger zu starten. 

Wenn Ihr Computer nicht standardmäßig von dem Systemreparaturdatenträger starten, müssen Sie möglicherweise die BIOS-Einstellungen ändern. Drücken Sie ständig eine bestimmte Taste (normalerweise die Taste DELESCF1F2F8F9F10F11F12), um in das BIOS zu gelangen. Dann können Sie den PC von dem Systemreparaturdatenträger booten.

Startpriorität ändern

Schritt 3. Wählen Sie die gewünschten Spracheinstellungen aus und klicken Sie auf „Weiter“. Danach können Sie „Computerreparaturoptionen“ ⇒ „Problembehandlung“ ⇒ „Von einem Laufwerk wiederherstellen“auswählen.

Von einem Laufwerk wiederherstellen

Wenn Sie den Systemreparaturdatenträger in Windows 10, den Sie mit AOMEI Partition Assistant erstellt haben, zum Booten Ihres PCs verwenden, wird es in seine Hauptschnittstelle booten, und Sie können es verwenden, um Ihre Windows 11/10/8/7-Systemprobleme mit „Partition überprüfen“, „MBR neu bilden“ und „Oberfläche testen“ zu beheben usw.

MBR neu bilden

Zusammenfassung

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Reparatur-CD oder einen Systemreparaturdatenträger in Windows 10 erstellen. AOMEI Partition Assistant Professional ist von Windows 11, 10, 8, 7 kompatibel, sodass Sie ohne Einschränkungen des Betriebssystems die Reparatur-CD erstellen können. Außerdem können Sie damit Windows To Go mit Windows-ISO-Datei erstellen, das Betriebssystem auf SSD/HDD übertragen usw.

AOMEI Partition Assistant Professional Edition hat noch viel erweiterte Funktionen: Systemfestplatte zwischen MBR und GPT konvertieren, ohne Partitionen zu löschen, Festplatte klonen, freien Speicherplatz von einem Laufwerk auf ein anderes verteilen und so weiter.