By Hannah / Last Updated 28.09.2020

Übersicht über „Windows 10 erkennt USB-Stick nicht“

USB-Geräte sind in unserer täglichen Arbeit weit verbreitet. Es kann zum Speichern und Übertragen von Daten zwischen verschiedenen Geräten verwendet werden. Es kann auch als bootfähiges Medium verwendet werden. Die meisten von uns können auf diese Situation stoßen: Windows 10 erkennt USB-Stick nicht. Es kann viele Gründe für dieses Problem geben, z. B. beschädigte Festplatte, abgelaufenes Laufwerk, beschädigter USB-Anschluss usw.

Machen Sie sich bei diesem Problem keine Sorgen und versuchen Sie einige Fehlerbehebungen. Sie können zuerst einen anderen USB-Anschluss oder ein anderes USB-Kabel ausprobieren, um festzustellen, ob es erkannt werden kann. Wenn nicht, können Sie die folgenden Methoden ausprobieren.

5 Methoden für das „Windows 10 erkennt USB-Stick nicht“ Problem

Methode 1. Windows 10 Schnellstart deaktivieren

Manchmal kann die „Schnellstart“ Funktion das Problem verursachen: Ihr USB-Gerät wird nicht erkannt in Windows 10. Daher können Sie die „Schnellstart“ Funktion deaktivieren, um festzustellen, ob das Problem behoben werden kann.

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen Sie zu Hardware und Sound -> Energieoptionen.

2. Wenn die Energieoption geöffnet wird, klicken Sie auf Auswählen, was beim Drücken des Netzschalters geschehen soll, was der Netzschalter tut.

3. Klicken Sie auf Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar.

4. Suchen Sie die Option Schnellstart und deaktivieren Sie sie. Speichern Sie dann Ihre Änderungen und starten Sie Ihren PC neu.

Windows 10 Schnellstart deaktivieren

Methode 2. Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk aktiviert ist

Wenn das Laufwerk deaktiviert ist, wird es in Windows nicht angezeigt. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu überprüfen, ob das Laufwerk deaktiviert ist, und aktivieren Sie es gegebenenfalls.

1. Gehen Sie zum Geräte-Manager, indem Sie Windows + X drücken, und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste.

2. klicken Sie unten auf die Kategorie USB-Controller.

3. Wenn ein Symbol mit einem Pfeil über dem Laufwerksnamen angezeigt wird, ist das Laufwerk deaktiviert. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das USB-Gerät und wählen Sie Gerät aktivieren.

Methode 3. Treiber aktualisieren

Der veraltete Treiber kann auch der Grund dafür sein, dass Windows 10 das USB-Gerät nicht erkennt. Daher können Sie Ihren Treiber aktualisieren.

Öffnen Sie den Geräte-Manager, klicken Sie auf Geräte-Manager und prüfen Sie, ob sich neben der aufgelisteten Hardware ein gelbes Ausrufezeichen befindet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, neben dem sich ein gelbes Ausrufezeichen befindet, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Klicken Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ auf Problembehandlung und befolgen Sie die Anweisungen, um das Problem zu beheben.

Methode 4. Ausgeblendete Geräte im Geräte-Manager deinstallieren

Manchmal wird ein USB-Laufwerk, das in Windows 10 nicht angezeigt wird, im Geräte-Manager ausgeblendet. Sehen wir uns also an, wie Sie versteckte Geräte im Geräte-Manager deinstallieren.

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste, um sie auszuführen:

set devmgr_show_nonpresent_devices=1

cd

cd windowssystem32

start devmgmt.msc

2. Dann sollte der Geräte-Manager starten. Klicken Sie auf Absicht und wählen Sie Ausgeblendete Geräte anzeigen.

Ausgeblendete Geräte deinstallieren

3. Jetzt müssen Sie alle Abschnitte erweitern und alle abgeblendeten Einträge löschen.

4. Starten Sie anschließend Ihren PC neu und schließen Sie das USB-Laufwerk wieder an.

Methode 5. Umfassendsten kostenlosen Festplattenmanager verwenden

Wenn Ihr USB-Laufwerk nicht partitioniert, initialisiert oder mit eUinem Buchstaben versehen ist, wird es von Windows nicht erkannt. Daher sollten Sie es partitionieren und Laufwerksbuchstaben zuweisen.

AOMEI Partition Assistant Standard ist eine professionelle und dennoch kostenlose Partitionssoftware, die für Windows 10/8/7 entwickelt wurde. Sie können die Festplatte partitionieren, den Laufwerksbuchstaben zuweisen, die Festplatte formatieren, NTFS in FAT32 konvertieren usw.

▶ USB-Stick initialisieren

1. Laden Sie den AOMEI Partition Assistant herunter und öffnen Sie ihn. Suchen Sie das USB-Laufwerk und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie Festplatte initialisieren.

Festplatte initialisieren

2. Wählen Sie diese Option, um die Festplatte im MBR- oder GPT-Stil zu initialisieren.

3. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Ausführen, um die Vorgänge zu bestätigen.

USB-Stick partitionieren

Wenn das Laufwerk nicht partitioniert ist, ist es tatsächlich voll mit nicht zugewiesenem Speicherplatz. Sie können versuchen, eine neue Partition darauf zu erstellen.

1. Klicken Sie auf dem USB-Laufwerk mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Partition erstellen.

Partition erstellen

2. Wählen Sie die Partitionsgröße aus, weisen Sie den Laufwerksbuchstaben und das Dateisystem zu und klicken Sie dann auf OK.

3. Klicken Sie auf Ausführen, um die ausstehenden Vorgänge festzuschreiben.

Laufwerksbuchstaben zuweisen

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das USB-Laufwerk und wählen Sie Erweitert -> Laufwerksbuchstaben ändern.

Laufwerksbuchstaben ändern

2. Wählen Sie einen Laufwerksbuchstaben für das Laufwerk

3. Klicken Sie auf Ausführen, um die Aufgabe zu senden.

Wenn das USB-Laufwerk nach der Initialisierung, dem Zuweisen des Laufwerksbuchstabens und dem Erstellen einer Partition in Windows 10 immer noch nicht erkannt werden kann, können Sie es formatieren.

USB formatieren

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

2. Sie können die Partitionsbezeichnung eingeben, das NTFS- oder FAT32-Dateisystem auswählen und die Clustergröße im Popup-Fenster ändern.

3. Klicken Sie auf Ausführen, um die Änderung zu speichern.

✍Tipp:

Mit der Funktion Partition formatieren können Sie auch den Schreibschutz vom USB-Laufwerk entfernen.

Fazit

Es gibt 5 Möglichkeiten, wie Sie das „Windows 10 erkennt USB-Stick nicht“ Problem beheben können. Sie können diejenige auswählen, die Ihrer Situation entspricht.

Sie können auch erweiterte Funktionen, z.B. das Betriebssystem auf SSD/HDD klonen, Windows 10 MBR zu GPT konvertieren ohne Datenverlust, wenn Sie die Software auf die AOMEI Partition Assistant Professional Edition upgraden.