By Rebecca / Last Updated 06.11.2019

Laufwerk C: kann in Windows 10 nicht formatiert werden

Die Formatiereung vom Laufwerk C: bedeutet, dass man die Systempartition oder die primäre Partitionen formatieren muss, die Windows oder Ihr anderes Betriebssystem installiert sind. In einigen speziellen Situationen müssen Sie das Betriebssystem neu installieren, und eine ideale Methode ist, Laufwerk C: zu formatieren, um die Systempartition für die Neuinstallation des Systems zu bereinigen, während alle Daten auf anderen Partitionen sicher zu behalten.

Aber es ist kein einfacher Prozess, Festplatte C: zu formatieren. Es unterscheidet sich von anderen Partitionen in Windows: Wenn Sie die Windows-Datenträgerverwaltung öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Laufwerk C: zum Formatieren. Sie können sehen, dass "Formatieren ..." ausgegraut ist. Wenn Sie versuchen, die Partition mit Diskpart zu formatieren, erhalten Sie eine Fehlermeldung "Systempartition darf nicht formatiert werden".

Warum? Wenn Sie Laufwerk C: unter Windows 10 formatieren, wird alles auf der Windows 10 Systempartition einschließlich der vom System installierten Dateien gelöscht, und Ihr Computer kann nicht mehr gestartet werden. Daher kann Windows die Systempartition auf der Windows 10 Festplatte nicht formatieren, während Windows funktioniert. Also, wie können Sie Laufwerk C: unter Windows 10 formatieren?

Formatieren Sie Windows 10 Festplatte C: von außerhalb von Windows

Klar gibt es keine Methode, Windows 10 Systempartition zu formatieren, wenn Windows funktioniert. Daher können Sie die Systempartition von einer anderen Stelle anders als Ihrer Windows-Installation formatieren. Hier bieten wir Ihnen zwei Methoden zum Formatieren vom Laufwerk C: in Windows 10.

Laufwerk C: formatieren mit der Windows Setup-CD oder dem USB-Stick

Wenn Sie über ein Windows-Installationsmedium verfügen (unabhängig von Windows 7 oder Windows 10), können Sie die Windows 10-Systempartition formatieren, indem Sie darauf zugreifen.

> Starten Sie von der Windows Setup DVD (hier ist Windows 7 Setup DVD). Achten Sie auf Meldungen "Press any key to boot from CD or DVD..." Oder "Windows is loading...".

> Warten Sie auf Bildschirme "Windows is loading files..." und "Starting Windows". Wenn sie enden, sollten Sie ein großes Windows 7-Logo mit mehreren Drop-down-Boxen sehen.

Change any Language or Keyboard options if you need to, und klicken Sie dann auf "Next".

> Klicken Sie auf "Install now" und warten Sie dann auf "the Setup is starting..." Bildschirm.

> Wählen Sie die Box neben “I accept the license terms” und klicken Sie auf "Next".

> Klicken Sie auf die Schaltfläche "Custom (advanced)".

> Hier werden Sie zum Fenster “Where do you want to install Windows?” wechseln. Und hier können Sie Windows 10 Laufwerk C: formatieren. Klicken Sie unter der Liste der Festplatten auf den Link von "Drive options (advanced)".

> Sie können sehen, dass jetzt einige andere Optionen verfügbar sind, einschließlich Format. Und jetzt können Sie die Windows 10 Systempartition auf der Festplatte formatieren. Wählen Sie die Partition C: aus der Liste, und klicken Sie dann auf den Link "Format".

> Nachdem Sie auf Format geklickt haben, werden Sie gewarnt, dass die Formatierung möglicherweise Wiederherstellungsdateien, Systemdateien oder wichtige Software von Ihrem Computerhersteller enthält. Wenn Sie diese Partition formatieren, werden alle darauf gespeicherten Daten verloren. Klicken Sie auf "OK".

Hinweis:

Ihr Cursor wird beschäftigt, während Windows Setup das Laufwerk formatiert. Wenn die Formatierung fertig ist, können Sie die Windows Setup-DVD entfernen und den Computer ausschalten.

Win 10 Laufwerk C: formatieren mit dem Systemreparaturdatenträger

Formatieren Sie Windows 10 Festplatte C: mit dem Format-Befehl von der Eingabeaufforderung. Sie können von außerhalb von Windows über den Systemreparaturdatenträger darauf zugreifen. Aber zuerst müssen Sie einen Windows 10-Systemreparaturdatenträger erstellen.

Um den Systemreparaturdatenträger zu erstellen, können Sie hier ein Tool namens AOMEI Partition Assistant verwenden, mit dem Sie einen Systemreparaturdatenträger erstellen und das Laufwerk C: auf der Festplatte von Windows 10 mithilfe des von Ihnen erstellten Systemreparaturdatenträgers einfacher formatieren können.

1). Bereiten Sie eine externe Festplatte oder einen USB-Stick vor, schließen Sie es an Ihren Computer an. Downloaden Sie KOSTENLOS AOMEI Partition Assistant, installieren und starten Sie es. Anschließend können Sie auf Bootfähiges Medium erstellen klicken, um eine bootfähige CD oder USB zu erstellen.

Bootfähiges Medium erstellen

2). Dann booten Sie den Computer von dem erstellten bootfähigen Medium. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Systempartition und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

3). Klicken Sie abschließend auf Ausführen, um die Aufgabe sofort auszuführen.

Bootfähiges Medium erstellen

AOMEI Partition Assistant ist ein großartiger Partitionsmanager, der die Windows-Datenträgerverwaltung vollständig ersetzen kann. Sie können damit die Partitionsgröße ändern, Partition erstellen, Partition löschen, Partition formatieren usw. Neben diesen grundlegenden Funktionen verfügt sie über viele erweiterte Funktionen, z.B. Betriebssystem auf SSD migrieren. Sie können auf AOMEI Partition Assistant Professional aktualisieren, um mehr zu genießen.