von Hannah / Zuletzt aktualisiert 10.08.2021

Szenarien: SanDisk SSD wird nicht erkannt

SanDisk SSDs erfreuen sich bei Computernutzern großer Beliebtheit. Menschen migrieren Betriebssysteme auf SanDisk SSD und klonen HDD auf SanDisk SSD, um ihr Computererlebnis zu verbessern. Einige Benutzer waren jedoch über das aufgetretene Problem frustriert: SanDisk SSD wird nicht auf ihrem Computer angezeigt. Hier sind zwei reale Szenarien:

Szenario 1: SanDisk SSD Festplatte wird nicht erkannt im BIOS

„Ich bin mir nicht sicher, was ich hier nicht kapiere. Meine SSD plus wird beim Starten nicht im BIOS angezeigt. Sobald Windows 10 läuft, wird sie im Explorer, in der Datenträgerverwaltung usw. angezeigt. Ich kann darauf zugreifen, usw. Keine Probleme, aber ich möchte sie als Startlaufwerk verwenden, und wenn das BIOS sie nicht anzeigt, gibt es gewisse Probleme. Es ist auch kein Kabel-/Verbindungsproblem. Was mache ich also falsch? Danke!“

Szenario 2: SanDisk SSD Festplatte wird nicht angezeigt im Computer

„Ich habe kürzlich eine neue SSD (SanDisk Ultra Plus) gekauft, um sie auf meinem Asus P7P55D Hauptplatine zu installieren. Sowohl das BOIS als auch Win7 erkennen das Laufwerk (es wird unter Laufwerke im Gerätemanager angezeigt), aber es wird nicht unter Arbeitsplatz angezeigt. Als ich die Upgrade-CD einlegte, gab es keine Option, Win7 auf dem neuen Laufwerk zu installieren.“

Sandisk SSD Festplatte

Wie kann man „SanDisk SSD wird nicht erkannt“ in Windows 10/8/7 effizient beheben?

Hier werde ich Ihnen zeigen, schnelle Lösungen für SanDisk SSD nicht erkannt unter verschiedenen Situationen getrennt:

Situation 1. SanDisk SSD wird im BIOS nicht erkannt

Wenn Ihr SSD-Laufwerk nicht im BIOS erkannt wird, sind die folgenden Methoden einen Versuch wert.

Lösung #1: Die Strom- und Datenkabel überprüfen

Stecken Sie die Strom- und Datenkabel wieder ein, um zu sehen, ob es funktioniert. Wenn dies nicht der Fall ist, versuchen Sie, die Kabel zu ersetzen.

Lösung #2: Die BIOS-Einstellungen überprüfen

1. Starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie die Taste F2 oder eine beliebige Taste auf Ihrem PC, um das BIOS-Interface aufzurufen.

2. Prüfen Sie, ob der SATA-Anschluss, an den das SanDisk SSD angeschlossen ist, im System-Setup ausgeschaltet ist. Wenn es AUS ist, schalten Sie ihn EIN. Starten Sie Ihren Computer neu und rufen Sie das BIOS erneut auf, um zu sehen, ob die SanDisk SSD jetzt erkannt wird.

Lösung #3: SSD-Probleme überprüfen

Eine defekte oder beschädigte SSD kann auch dazu führen, dass die SanDisk SSD im BIOS nicht erkannt wird. In diesem Fall können Sie einige Diagnosetools wie SMART oder Checkdisk ausführen, um das Problem zu beheben. Sie können die Rückgaberichtlinien prüfen und das Laufwerk ersetzen, wenn Sie die SanDisk SSD nicht reparieren können.

Situation 2. SanDisk SSD wird auf diesem PC/Computer nicht angezeigt

Wenn Ihre SanDisk SSD auf diesem PC/Computer nicht angezeigt wird, kann dies durch veraltete Gerätetreiber, eine nicht initialisierte SSD, einen falschen Laufwerksbuchstaben oder ein beschädigtes Dateisystem verursacht werden. Der erste Fall kann mit dem in Windows integrierten Tool Geräte-Manager gelöst werden, während die anderen 3 Fälle mit der praktischen Software AOMEI Partition Assistant Professional behoben werden können.

Sie sollten Ihre im Voraus Dateien sichern, um Datenverluste bei der Ausführung der Korrekturen zu vermeiden, insbesondere bei Lösung #2 und Lösung #4. Folgen Sie nun der unten stehenden Anleitung:

Lösung #1: Gerätetreiber aktualisieren

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Start-Symbol und wählen Sie Geräte-Manager.

2. Suchen Sie Ihre SanDisk SSD, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber aktualisieren.

Treiber aktualisieren

3. Wählen Sie im Pop-up-Fenster Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen. Dadurch werden die Gerätetreiber automatisch aktualisiert.

Gerätetreiber aktualisieren

Tipps: Wenn die Treiberaktualisierung nicht funktioniert, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die SanDisk SSD und wählen Sie Deinstallieren. Starten Sie dann Ihren Computer neu, und Windows wird den Treiber selbständig neu installieren.

Lösung #2: SSD initialisieren

1. Laden Sie den AOMEI Partition Assistant herunter, installieren Sie ihn und führen Sie ihn aus.

Kostenlos Testen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SanDisk SSD und wählen Sie Festplatte initialisieren.

SSD initialisieren

3. Wählen Sie im Pop-up-Fenster, ob Sie die Festplatte im MBR- oder GPT-Stil initialisieren möchten. Erfahren Sie hier den Unterschied zwischen MBR und GPT.

MBR oder GPT wählen

4. Klicken Sie auf Ausführen und dann auf Weiter, um den Vorgang zu bestätigen.

Ausführen

Lösung #3: Neuen Laufwerksbuchstaben zuweisen

1. Starten Sie AOMEI Partition Assistant. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition der SanDisk SSD, wählen Sie Erweitert und dann Laufwerksbuchstabe ändern.

Laufwerksbuchstaben änder

2. Wählen Sie im Pop-up-Fenster einen neuen Laufwerksbuchstaben aus. Sie können jeden beliebigen Laufwerksbuchstaben wählen, außer denen, die von anderen Laufwerken belegt sind.

Laufwerksbuchstabe wählen

3. Klicken Sie auf Ausführen und dann auf Weiter, um den Vorgang zu bestätigen.

Ausführen

Lösung #4: SSD formatieren

1. Starten Sie AOMEI Partition Assistant. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition der SanDisk SSD und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

2. In dem Pop-up-Fenster können Sie die Partitionsbezeichnung, das Dateisystem und die Clustergröße zurücksetzen. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu bestätigen.

OK

✐ Tipps: Mit einer kleineren Clustergröße wird weniger Speicherplatz verschwendet. Es wird empfohlen, die Standardgröße zu verwenden, wenn Sie nicht wissen, welche Größe besser ist.

3. Klicken Sie auf Ausführen und dann auf Weiter, um den Vorgang zu bestätigen.

Ausführen

* Eine fehlende SSD-Partition kann auch dazu führen, dass die SanDisk SSD nicht erkannt wird. In diesem Fall können Sie die „Partition wiederherstellen“ Funktion verwenden, um verlorene Partitionen wiederherzustellen.

Zusammenfassend

Unabhängig davon, was Ihr Fall ist, können Sie auf dieser Artikel die entsprechende Lösung für das „SanDisk SSD wird nicht erkannt“ Problem finden. Als professioneller Partitionsmanager kann AOMEI Partition Assistant Ihnen auch dabei helfen, Programme von einer Festplatte auf eine andere zu verschieben. Zögern Sie nicht, ihn auszuprobieren!