By Rebecca / Last Updated 01.11.2019

Woher wissen Sie, dass SSD beschädigt oder zerstört ist?

Solid-State-Drives sind weniger anfällig für Beschädigungen, haben eine längere Lebensdauer als mechanische Festplatten und kleinere Kollisionen verursachen keinen Datenverlust, trotzdem können sie auch beschädigt werden. Wenn Sie keine Daten von der normalen SSD lesen können, liegt möglicherweise ein Fehler vor. Außerdem gibt es einige andere Hauptsymptome, die Sie beachten sollten, wenn die Festplatte beschädigt ist oder kurz vor dem Tod steht.

Symptom 1: Einige Datendateien können nicht gelesen werden

Wenn Sie finden, dass eine Datei im System nicht gelesen werden kann, hat das System wahrscheinlich festgestellt, dass sich die Daten in fehlerhaften Blöcken befinden. Dann dürfen Sie nichts innerhalb der SSD lesen.

Symptom 2: Das Dateisystem muss repariert werden

Wenn Sie eine Fehlermeldung in Windows wie folgt erhalten, kann dies ein Zeichen für einen fehlerhaften Block oder ein Schnittstellenproblem mit SSD sein. Für solche Probleme werden Sie von verschiedenen Betriebssystemen proaktiv aufgefordert, das Built-in Dateisystem Reparatur Tool zu verwenden. Sie können es ausprobieren.

Windows Fehlermeldung

Symptom 3: Häufige Abstürze während des Startvorgangs

Wenn Ihr System während des Startvorgangs häufig abstürzt und diese Situation auch nach Verwendung der Reset-Taste weiterhin besteht, besteht die Möglichkeit, dass die Festplatte kurz vor dem Tod steht.

Symptom 4: Die SSD-Festplatte wird schreibgeschützt

Wenn Sie plötzlich finden, dass sich Ihre SSD im „schreibgeschützten Modus“ befindet und alle Schreibvorgänge ablehnt, und wenn Sie die Festplatte nicht manuell auf „Schreibgeschützt“ eingestellt haben, liegt dies wahrscheinlich daran, dass die SSD beschädigt ist.

Symptom 5: SSD-Festplatte läuft langsam

Wenn Sie finden, dass die Lesegeschwindigkeit Ihrer SSD langsamer wird, wird sie wahrscheinlich beschädigt, oder Sie können das Tool zur Optimierung der SSD verwenden, um zu prüfen, ob ihre Geschwindigkeit verbessert werden kann.

Normale Methoden zum Reparieren der beschädigten SSD

Wenn Sie von einem der oben genannten Symptome irritiert werden, gibt es vier effektive Möglichkeiten, um Ihnen zu helfen.

#1: Daten von beschädigter SSD wenn möglich wiederherstellen

Wenn die Daten auf der beschädigten SSD sehr wichtig sind, stellen Sie sie bitte möglichst zuerst wieder her. Wenn Sie auf Ihrem aktuellen PC keine Daten lesen können, können Sie die SSD mit einem anderen SATA-Anschluss und -Kabel oder einem anderen PC verbinden, um Daten wiederherzustellen. Oder verwenden Sie eine Datenwiederherstellungssoftware. Recoverit Pro ist eine gute Wahl.

#2: Die Firmware der nicht funktionierenden SSD aktualisieren

Erstens, finden Sie heraus, welches Modell Ihre SSD ist: Öffnen Sie den Datei-Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, und wählen Sie dann Eigenschaften -> Hardware. Dann wird der Name des SSD-Herstellers angezeigt.

Zweitens, sobald Sie wissen, wer diese SSD hergestellt hat, suchen Sie online das spezifische SSD-Firmware-Update-Tool, downloaden und installieren Sie es auf Ihrem Computer.

Drittens, führen Sie das SSD-Firmware-Update-Tool aus, und überprüfen Sie die Firmware-Versionen Ihrer SSD im Tool. Folgen Sie den Hinweisen, um das Firmware-Update abzuschließen.

#3: Treiber aktualisieren, um SSD zu reparieren

Geben Sie zuerst Geräte-Manager ins Suchfeld ein. Drücken Sie die Eingabetaste, um ihn zu öffnen.

Dann erweitern Sie die Kategorie Laufwerke, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den SSD-Treiber, und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren aus.

Starten Sie anschließend Ihren PC neu, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.

#4: CHKDSK ausführen, um defekte SSD-Sektoren zu überprüfen und reparieren

Öffnen Sie zunächst das Eingabeaufforderungsfenster. Drücken Sie Win+R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste. (Bitte klicken Sie auf Als Administrator ausführen)

Geben Sie dann chkdsk C: /f /r /x in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste. (Ersetzen Sie C: durch den Laufwerksbuchstabe Ihrer beschädigten SSD.)

In diesem Vorgang können Sie überprüfen, ob es fehlerhafte Blöcke auf der Ziel-SSD gibt, und versuchen, diese zu reparieren, wenn sie vorhanden sind. Danach können Sie auf die Daten der beschädigten SSD im PC zugreifen und sie lesen.

Erweiterte SSD Reparieren Software für Sie

Neben den oben genannten Methoden können Sie auch ein SSD Reparieren Tool von Drittanbietern wie AOMEI Partition Assistant verwenden. Es bietet drei verschiedene Optionen, um beschädigte SSD zu reparieren. Downloaden Sie jetzt die Freeware und probieren Sie sie aus.

#1: Partitionsfehler überprüfen

Schritt 1. Installieren Sie das SSD Reparatur Tool auf Ihrem PC und führen Sie es aus. Rechtsklicken Sie auf die beschädigte SSD und wählen Sie Erweitert -> Partition überprüfen.

Partition überprüfen

Schritt 2. Wählen Sie einen Weg, um den Partitionsfehler zu überprüfen. Hier wählen wir den ersten aus, der nicht nur fehlerhafte Sektoren überprüfen, sondern auch beheben kann.

Partition überprüfen und Fehler beheben

Schritt 3. Anschließend warten Sie, bis der Vorgang erfolgreich abgeschlossen ist.

Mit dieser Methode können Sie den Partitionsfehler prüfen. Sie können jedoch auch den Festplattenfehler überprüfen, indem Sie auf die SSD rechtsklicken und Oberfläche testen auswählen.

Oberfläche testen

#2: Beschädigte SSD neu formatieren

Migrieren Sie Daten auf eine andere Festplatte und anschließend führen Sie ein vollständiges Formatieren aus. Das ist eine weitere Methode, um die SSD-Festplatte zu reparieren, insbesondere wenn die SSD schreibgeschützt ist.

Schritt 1. Führen Sie AOMEI Partition Assistant aus. Rechtsklicken Sie auf irgendeine Partition der SSD und wählen Sie Partition formatieren.

Partition formatieren

Schritt 2. Wählen Sie ein gewünschtes Dateisystem wie FAT32 aus und klicken Sie auf OK.

Dateisystem

Schritt 3. Klicken Sie auf Ausführen, um die ausstehenden Operationen zu bestätigen.

Ausführen

#3: SSD sicher löschen

Wenn alle oben genannten Methoden nicht gut funktionieren, können Sie versuchen, die beschädigte SSD sicher zu löschen, um sie zu beheben. Die meisten Benutzer gaben an, dass es funktioniert hat. Glücklicherweise bietet AOMEI Partition Assistant Pro eine solche Funktion. Die Funktion „SSD sicher löschen“ kann alle Daten auf der Ziel-SSD vollständig löschen. Darüber hinaus können Sie mit dieser erweiterten Edition auch das Betriebssystem auf SSD migrieren.

SSD sicher löschen