By AOMEI / Last Updated 20.01.2020

Warum sollte man SanDisk USB-Stick bootfähig machen?

Dank der Entwicklung von digitalen Technologie können Sie sich von der Installation eines Betriebssystems von einer DVD und einem optischen Laufwerk verabschieden. Heutzutage kommt USB-Laufwerk mit mehr und mehr Komfort und größere Festplattenkapazität. Es ist einfach zu tragen, und viele Benutzer möchten Computer oder wichtige Dateien darauf mit Hilfe von USB automatischer Sicherungssoftware sichern.

Es ist bekannt, dass Sie nur bestimmtes bootfähige USB-Laufwerk in der Enterprise-Edition von Windows 10/8, die bezahlt werden müssen. Eigentlich kann nicht-Enterprise-Edition dieser Betriebssysteme auch diese bequem auch genießen. Es gibt einige gut markierte Vorteile, um bootfähiges USB-Laufwerk in Windows 10/8.1/8 sowie in anderen Windows-Betriebssystemen zu schaffen.

Zunächst können Sie Ihr personalisiertes Windows-Betriebssystem speichern und auf jedem kompatiblen Gerät verwenden. Behalten Sie Ihre persönlichen Einstellungen und Dateien bei sich. Zweitens können Sie Ihre Arbeit und Ihre Heimunterhaltung getrennt aufbewahren, wenn Sie denselben PC für sie verwenden. Drittens ist das Mitbringen eines eigenen Geräts (BYOD) bei Mitarbeitern des Unternehmens recht beliebt, und ein bootfähiges USB-Laufwerk vereinfacht dies.

sandisk cruzer

Wie kann man SanDisk USB bootfähig machen?

Sie können auf zwei Weisen den SanDisk USB-Stick bootfähig machen, Windows integrierte Diskpart und SanDisk USB bootfähige Software - AOMEI Partition Assistant. Verwenden von Diskpart ist tatsächlich mit Befehlszeilen-Eingabeaufforderungen. Es ist komplizierter und jeder Vorgang ist auch irreversibel. Die Aktion wird direkt nach dem Drücken der Eingabetaste ausgeführt.

In diesem Artikel wird jedoch die einfachere Methode vorgestellt, mit der über AOMEI Partition Assistant Standard einen bootfähigen SanDisk USB-Stick erstellt werden kann. Mit dieser Software können Sie sowohl SanDisk USB-Flash-Laufwerk als auch jede Marke von USB-Laufwerk (wie Samsung, Kingston, Intenso) einfach bootfähig machen, solange es groß genug ist, um Ihre Setupdateien zu halten. Es hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und die „Windows To Go Creator"-Funktion macht diesen komplexen Prozess einfach in einigen Klicks abgeschlossen.

Laden Sie diese Software herunter, um einen Versuch zu machen.

SanDisk Cruzer USB bootfähig mit AOMEI Partition Assistant machen

Schritt 1. Setzen Sie den SanDisk USB-Stick ein und stellen Sie sicher, dass er von Windows erkannt werden kann. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant. Klicken Sie im linken Fenster auf „Alle Tools" > „Windows To Go Creator".

windows to go creator.gif

Schritt 2. Klicken Sie auf „Browsen" im Popup-Fenster, um die Windows 8/10-Installationsdatei (mit dem Namen install.wim oder install.esd) auszuwählen. Wenn das Programm es nicht automatisch erkennt, klicken Sie bitte auf „Aktualisieren", um es manuell auszuwählen. Klicken Sie danach auf „OK", um fortzufahren.

sandisk usb.gif

Schritt 3. Klicken Sie auf „Weiter". Das Programm informiert Sie über etwas Wichtiges. Die Daten auf diesem USB-Laufwerk werden gelöscht und die Partition auf dem USB-Laufwerk wird als NTFS-Dateisystem formatiert. Wenn es wichtige Daten auf Ihrem SanDisk USB-Laufwerk gibt, können Sie diese auch im Voraus sichern. Klicken Sie dann auf „Ja", Erstellung von Windows 8/10 bootfähigem USB-Laufwerk wird gestartet.

Bootfähigen SanDisk USB-Stick mit Diskpart erstellen

Tipps: Sie müssen jedes Mal die Eingabetaste drücken, nachdem Sie die Befehlsreihenfolge eingegeben haben.

I. Setzen Sie das SanDisk USB-Laufwerk in den laufenden Computer ein. Dann öffnen Sie das Eingabeaufforderungsfenster als Administrator und geben Sie „diskpart" ein.

II. Geben Sie diese Befehle in der Reihenfolge ein:

„list disk" (finden Sie die Datenträgernummer Ihres SanDisk USB-Flash-Laufwerks)

„clean"

„create partition primary"

„select partition 1"

„assign letter=N"

„select Partition=1"

„format fs=ntfs quickly" (Wenn Ihr SanDisk USB-Stick UEFI unterstützt, geben Sie dann das Format fs = fat32 quick ein)

„active"

„exit"

III. Speichern Sie Ihr vorbereitetes benutzerdefiniertes Image auf der Wurzel des USB-Flash-Laufwerks.

Diese Methode benötigt zusätzliche Maßnahmen, um das System zu sichern. AOMEI Partition Assistant ermöglicht Ihnen, SanDisk USB-Stick bootfähig in nur wenigen Klicks zu machen. Es ist nicht notwendig, Ihren Computer zu sichern. Außerdem können Sie viele nützliche Dinge mit diesem kostenlosen Tool machen, wie zum Beispiel, Partitionsgröße zu ändern, Festplatte auf FAT32 neu zu formatieren, Partitionen zusammenzuführen und so weiter. Diese bemerkenswerten Funktionen machen AOMEI Partition Assistant große Alternative zu EZ Gig IV sowie Gptgen.

AOMEI Partition Assistant Professional ist die fortgeschrittene Version dieser Freeware. Sie können es verwenden zum Verwalten von dynamischem Datenträger, wie Konvertieren zwischen dynamischen Datenträger und Basisdatenträger, wenn die Notwendigkeit entsteht.