By Rebecca / Last Updated 07.11.2019

Hilfe! Ich habe meine Recovery Partition aus Versehen gelöscht

Auf meinem HP-Computer läuft Windows 10, und ich habe die Wiederherstellungspartition auf dem HP-Computer versehentlich gelöscht, als ich beabsichtigte, eine andere Partition mit Diskpart zu löschen. Ist die HP Recovery Partition wichtig? Soll ich diese Partition zurückbekommen? Was muss ich tun, wenn ich die gelöschte Partition wiederherstellen muss? Jeder Rat wird sehr geschätzt.

Überblick über HP Wiederherstellungspartition

Die HP Wiederherstellungspartition enthält eine Kopie der werkseitig installierten Software, einschließlich des Microsoft-Betriebssystems und zusätzlicher Produkte. Dell, Lenovo oder andere Computer können auch eine solche Wiederherstellungspartition haben. Damit können Sie einen bestimmten Schlüssel eingeben, um in die Wiederherstellungsumgebung zu booten, sodass Sie das Betriebssystem ohne Windows-Installations-CD auf Werkseinstellungen zurücksetzen können, falls etwas mit Ihrem Betriebssystem passiert. Daher ist es notwendig, diese Partition aufzubewahren. Oder Sie können die HP Wiederherstellungspartition auch auf eine andere Festplatte kopieren und anschließend löschen.

Lösung: Gelöschte Recovery Partition wiederherstellen

Nach dem Löschen einer Partition werden Sie finden, dass sie einen nicht zugeordneten Speicherplatz wird. Das bedeutet jedoch nicht, diese gelöschte Partition schon für immer fehlt. Sie wird nur nicht angezeigt, da ihre Partitionsinformationen (wie Speicherort) entfernt werden.

Wenn Sie die Wiederherstellungspartition gelöscht haben und keine Kopie dieser Partition haben, machen Sie sich keine Sorgen! Mit AOMEI Partition Assistant Professional, einem leistungsstarkes und zuverlässiges Tool zur Partitionswiederherstellung, können Sie in HP, Lenovo, Dell und anderen Computern mit wenigen Klicks die gelöschte Wiederherstellungspartition wiederherstellen.

Es ist speziell für Windows-Betriebssysteme konzipiert. Sie können es auf Windows 10/8.1/8/7, XP oder Vista-basierten Computern verwenden. Es hat benutzerfreundliche und prägnante grafischer Benutzeroberfläche, so ist es auch für Anfänger sehr einfach zu bedienen.

Hinweis: Um eine versehentlich gelöschte Partition erfolgreich wiederherzustellen, sollten Sie diese Partition nicht neu formatieren, neue Elemente hinzufügen oder deren Partitionstabelle neu erstellen, nachdem Sie sie aus Versehen gelöscht haben.

Lass uns sehen, wie Sie mit dieser Wiederherstellungssoftware die gelöschte Partition wiederherstellen.

Schritt 1. Installieren Sie AOMEI Partition Assistant Professional und starten Sie ihn. Wählen Sie Partition wiederherstellen unter Assistenten.

Partition wiederherstellen

Schritt 2. Wählen Sie im Popup-Fenster die Festplatte aus, die die gelöschte Recovery Partition enthält.

Festplatte wählen

Schritt 3. Hier bietet es Ihnen zwei Suchmethoden. Es wird empfohlen, die erste Methode Schnellsuche zuerst auszuwählen. Wenn die gelöschte Wiederherstellungspartition auf diese Weise nicht gefunden wird, können Sie die zweite versuchen.

Suchmethode

Schritt 4. Wählen Sie die Partition, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie ein Wort wie „Glückwunsch“ sehen, heißt das, der Vorgang ist abgeschlossen. Klicken Sie auf Fertig, und Ihre Wiederherstellungspartition wird erneut angezeigt.

Partition wählen

Hinweis: Mit dieser Software können Sie auch bootfähiges Medium erstellen. Wenn Ihr Computer nicht booten kann, da die Bootpartition entfernt wurde, können Sie von dem bootfähigen Medium starten und dann mit der oben genannten Funktion die gelöschte Bootpartition wiederherstellen.

Fazit

Mit dem Diskpart-Dienstprogramm können Sie sehr wahrscheinlich Partitionen einschließlich der Recovery Partition auf HP- oder anderen Computern unbeabsichtigt löschen, insbesondere wenn Sie mit Windows nicht vertraut sind. Glücklicherweise können Sie mit AOMEI Partition Assistant Professional die gelöschte Wiederherstellungspartition finden und wiederherstellen.

Außerdem ist es mit vielen auf Partitionen basierenden Funktionen eingebettet. Zum Beispiel, mit diesem Tool können Sie die Systemfestplatte auf SSD ohne Neuinstallation klonen; Sie können damit dynamische Datenträger in Basis konvertieren, ohne Daten zu verlieren, usw.