By AOMEI / Last Updated 16.12.2019

Einige Info über Recovery Partition

Recovery Partition (auch Wiederherstellungspartition gennant) ist ein Teil der Festplatte, die die Image-Datei für Ihr Windows-Betriebssystem behaltet, und bekannt als WinRE ist. WinRE ist kurz für Wiederherstellungsumgebung, und wird vom Hersteller Ihres Computers vorinstalliert oder automatisch bei der Installation eines Windows Betriebssystems auf einer GPT-Festplatte mit Windows-Einstellung erstellt, die allgemeine Ursachen für nicht startbare Betriebssysteme reparieren kann.

In den meisten Fällen ist die Wiederherstellungspartition standardmäßig im Falle einer unbeabsichtigten Löschung und Formation versteckt, und Sie können die Wiederherstellungspartition im Windows Explorer (Datei-Explorer) nicht sehen. Die einzige Möglichkeit, die Partition zu sehen, ist die durch Datenträgerverwaltung. Gehen Sie einfach: „Computer" > „Verwalten", um „Computerverwaltung" zu öffnen. Klicken Sie auf „Datenträgerverwaltung" unter „Datenspeicher".

Unter bestimmten Umständen können Sie die Wiederherstellungspartition sichtbar machen. Es gibt zwei Möglichkeiten, um Ihre Bedürfnisse in Windows OS zu erfüllen. Bitte beachten Sie, es wird nicht empfohlen, die versteckte Wiederherstellungspartition zu öffnen, ansonsten kann Windows-Betriebssystem nicht wiederhergestellt werden.

Recovery Partition sichtbar machen mit DiskPart-Befehl

Um die versteckte Recovery Partition sichtbar zu machen, verwenden Sie den DiskPart-Befehl anzuzeigen:

• Geben Sie cmd in das Windows-Suchfeld ein, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.

• Geben Sie dann diskpart ein.

• Geben Sie den Befehl list disk ein, um alle Festplatten im Computer aufzulisten.

• Geben Sie select disk n ein, n steht für die Nummer der Festplatte, die die Wiederherstellungspartition darauf hat.

• Geben Sie list partition ein, um alle Partitionen auf der ausgewählten Festplatte anzuzeigen.

• Geben Sie select partition m ein, m steht für die Nummer der Wiederherstellungspartition.

• Dann geben Sie assign ein: Das System wir einen Laufwerksbuchstaben automatisch zuordnen.

DiskPart

Nach diesen Befehlen können Sie die Wiederherstellungspartition im Windows Explorer finden. Wenn Sie die Recovery Partition verstecken wollen, sollten die Schritte wie Anzeigen, und Sie müssen nur den letzten Schritt als remove letter=e ändern, e steht für den Laufwerksbuchstaben der Wiederherstellungspartition.

Recovery Partition sichtbar machen mit bequemer Weise

Eine weitere zuverlässige Möglichkeit, die Wiederherstellungspartition zu verstecken, ist Verwendung von AOMEI Partition Assistant, der eine leistungsstarke Festplattenpartitionierungssoftware für Windows-Benutzer ist, und es unterstützt vollständig Windows 10, 8/8.1, 7, Vista, XP, alle 32-Bit und 64-Bit. Diese Software bietet viele erweiterte Funktionen zum Verwalten der Festplatte, einschließlich Verstecken/Anzeigen, Ändern, Formatieren, Überprüfen, Löschen von Partitionen und vieles mehr.

Im Folgenden werden wir versuchen zu detaillieren, wie man die Recovery Partition mit AOMEI Partition Assistant sichtbar machen kann.

Schritt 1. Laden Sie den AOMEI Partition Assistant herunter, installieren und starten Sie das Programm. Klicken Sie im Hauptfenster auf die Wiederherstellungspartition und wählen Sie Partition anzeigen unter dem linken Fenster Partitionsoperationen oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Wiederherstellungspartition. Wählen Sie im Dropdown-Menü Erweitert> Partition anzeigen.

Partition anzeigen

Schritt 2. Im nächsten Fenster klicken Sie auf OK um fortzufahren.

OK

Schritt 3. Jetzt können Sie eine Vorschau der Operationen und die Änderung der Wiederherstellungspartition machen. Klicken Sie auf Ausführen, um die Recovery Partition anzuzeigen.

Anwenden

Mit Hilfe von AOMEI Partition Assistant finden Sie die Wiederherstellungspartition im Datei-Explorer. Bitte beachten Sie, dass Sie diese Partition nicht löschen und formatieren, um zu verhindern, dass sie in der nicht mehr startbaren Situation stecken bleibt, oder Sie können die Partition verstecken.