By AOMEI / Last Updated 23.06.2020

Warum sollen Sie vor der Verwendung Ihre Festplatte mit DiskPart formatieren?

Unabhängig davon, welches Betriebssystem verwendet wird, verfügt es über eine Methode zum Verwalten der Festplatte, und nur die formatierte Festplattenstruktur kann erkannt werden. Nach dem Formatieren der Festplatte können Sie damit das Betriebssystem installieren und Daten speichern. Wenn Benutzer eine neue Partition erstellen, wird diese daher immer formatiert. Daher ist es sehr wichtig, die Festplatte zu formatieren.

Wie kann man die Festplatte mit CMD formatieren?

Zum Formatieren der Festplattenpartition können Sie die Datenträgerverwaltung verwenden oder mit der rechten Maustaste auf eine Festplatte im Windows-Explorer klicken und „Formatieren ..." auswählen. Wenn Sie lieber eine Befehlszeile zum Formatieren des Laufwerks verwenden möchten, ist DiskPart die erste Wahl und bietet viele Vorteile.

Wenn Sie beispielsweise ein Laufwerk neu formatieren möchten, auf dem sich ein Betriebssystem befindet, finden Sie auf dem Laufwerk Systempartitionen, die von der Datenträgerverwaltung nicht formatiert und im Windows Explorer nicht angezeigt werden können. Aber wie kann man eine Festplatte mit DiskPart formatieren?

DiskPart ist ein erstaunliches Werkzeug, das die Festplatten verwalten kann, indem Sie relative Syntax eingeben. Sie können das CMD verwenden, um einen Laufwerksbuchstaben zuzuweisen und zu entfernen, eine Partition zu erstellen, eine Partition zu löschen, eine Partition zu initialisieren usw. Und Sie können eine lokale Festplatte oder eine externe Festplatte für die Verwendung des Dateispeichers in Ihrer Windows-Betriebssystemumgebung formatieren.

Hier können Sie Schritt für Schritt sehen, wie Sie Festplatten mit CMD formatieren.

✍Tipp: Nach dem Formatieren der Festplatte werden alle Dateien gelöscht. Bitte denken Sie daran, vor dem Formatieren die benötigten Dateien zu sichern.

☞ Schritt 1. Verwenden Sie die Befehlszeile, um ein Laufwerk zu formatieren, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung öffnen. Sie können eine der zwei Methoden wählen.

①Klicken Sie hierzu auf „Start", geben Sie „cmd" ein, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie „Als Administrator ausführen".

②Drücken Sie [WIN + R], um das Fenster „Ausführen" zu öffnen. Geben Sie dann „cmd" ein und drücken Sie die Eingabetaste einfach.

Als Administrator ausführen

☞ Schritt 2. Geben Sie „diskpart" ein, um die Eingabeaufforderung von DiskPart zu öffnen.

☞ Schritt 3. Geben Sie „list volume" ein, drücken Sie die Eingabetaste, alle Volume werden gelistet.

☞ Schritt 4. Geben Sie „select volume n" ein, drücken Sie die Eingabetaste, das Volume wird ausgewählt, das Sie formatieren wollen.

☞ Schritt 5. Geben Sie dann „format fs=ntfs quick label=test" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Die Partition wird schnell formatiert. Wie der Screenshot zeigt.

Diskpart Format

Tipp: Sie können den „Test" in „label=test" in beliebige Etiketten ändern, die Sie möchten.

☞ Schritt 6. Schließlich können Sie „exit" eingeben und die Eingabetaste drücken, um die Eingabeaufforderung zu schließen.

Bis jetzt können Sie das neue formatierte Laufwerk in Computer sehen und es nutzen. Zudem können Sie mit DiskPart Laufwerkbuchstabe zuweisen und ändern.

Alternative zu Diskpart- AOMEI Partition Assistant

DiskPart ist weit verbreitet in Windows Vista/7/8/8.1/10, leider unterstützt es Windows XP nicht. Wenn Sie Windows XP verwenden, wie verwalten Sie Datenträger mit Befehlszeile? Wenn Sie Laufwerk C: ohne Windows-Installations-CD formatieren oder eine Festplatte ohne Betriebssystem formatieren möchten, was würden Sie tun?

Zum Glück gibt es eine Software - AOMEI Partition Assistant, mit dem Sie die Festplatte mit CMD verwalten können, und es unterstützt fast alle Windows-Betriebssystem. Diese kostenlose AOMEI Partition Assistant Standard Edition unterstützt Windows 10, 8, 8.1, 7, Vista, XP.

Neben der Befehlszeile bietet AOMEI Partition Assistant Ihnen noch eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) zum Verwalten Ihrer Festplatten, z.B. Festplatte initialisieren, Festplatte kopieren, die Partitionsgröße ändern usw. Für weitere Funktionen können Sie AOMEI Partition Assistant Pro wählen.

Zurück zu dem Punkt, wie formatieren Sie Datenträger mit AOMEI Partition Assistant? Bevor Sie dies tun, müssen Sie diese Freeware herunterladen. Dann können Sie die Anleitung unten folgen.

Methode 1: Mit intuitiver Benutzeroberfläche Windows 10 Festplatte formatieren

AOMEI Partition Assistant bietet die einfachste Benutzeroberfläche zu formatieren. Die GUI (grafische Benutzeroberfläche) macht es einfacher und einfacher: Sie können Festplatte nur mit wenigen Klicks formatieren.

☞ Schritt 1. Starten Sie diese Freeware. Wählen Sie die zu formatierende Partition aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Popup-Menü die Option „Partition formatieren".

PA Format Partition

☞ Schritt 2. Hier können Sie einen Volumenname eingeben, und die Festplattenpartition formatieren, indem Sie eine Art von Dateisystemen auswählen. Klicken Sie auf „OK".

PA Format Partition

☞ Schritt 3. Klicken Sie abschließend auf „Ausführen" auf der Symbolleiste, um alle Vorgänge auszuführen.

PA Format Partition

Sie können jede Partition auf Ihrer Festplatte formatieren. Oder Sie können die Festplatte direkt initialisieren. Beide von ihnen werden die Daten auf der Festplatte löschen, wenn es einige wichtige Daten auf Ihrer Festplatte gespeichert sind, bitte sichern sie zuerst. Sie können auch einen WinPE bootfähigen usb erstellen, um die Festplattenpartition mit dem AOMEI Partition Assistant zu formatieren. Wenn Sie CMD weiterhin zum Formatieren der Festplattenpartition verwenden möchten, hilft Ihnen die nächste Methode.

Methode 2: Mit der Befehlszeile von AOMEI Partition Assistant Partitonen formatieren

Klicken Sie zuerst auf „Start" und geben Sie „cmd" ein, rechtsklicken Sie auf das Programm und wählen Sie „Als Administrator ausführen" oder drücken Sie „WIN + R", geben Sie „cmd" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung der Befehlszeile zu öffnen. Dann können Sie die Parameter verwenden, um ein Laufwerk zu formatieren, indem Sie die Schritte im Screenshot ausführen. Um die AOMEI-Befehlszeile zu verwenden, müssen Sie:

1). Geben Sie „cd C:\Program Files (x86)\AOMEI Partition Assistant Standard Edition 6.0" ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

2). Geben Sie „partassist.exe /list" ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

3). Geben Sie „partassist.exe /list:1" ein, um die gesamten Volume auf Datenträger 1 aufzulisten.

4). Geben Sie „partassist.exe / hd:1 /fmt:H / fs:fat32 / label: xbox" ein, um das NTFS zu FAT 32 zu formatieren.

PA Format Partition

Die Operationsfortschritt ist jetzt erfolgreich.

✍Hinweise:
• „/hd" gefolgt von der Festplattennummer, die mit 0 beginnt.
• „/fmt" gefolgt von Partitionsnummer oder Laufwerksbuchstaben, und die Partitionsnummer beginnt mit 0. Wenn der angegebene Wert der Laufwerksbuchstabe ist, kann die Plattennummer ignoriert werden.
• „/fs" bedeutet Dateisystem, dessen Wert fat16, fat32 oder ntfs sein kann.
• Die Befehlszeile von AOMEI Partition Assistant ist in kostenpflichtige Edition ( z.B. AOMEI Partition Assistant Professional Edition) verfügbar!

Schlusswort

Für Privatanwender und Bürobenutzer ist es in der Tat eine gute Wahl, dass in Windows 10/8/7 eine Festlplatte mit DiskPart formatieren. Und AOMEI Partition Assistent ist auch wirklich eine gute Alternative zu DiskPart, da dieses kostenlose Festplatte Formatieren Tool eine einfachere Syntax zum Verwalten der Festplatten und Partitionen bietet und der GUI-Modus von den Benutzern sehr geschätzt wird. Außerdem kann es DiskPart ersetzen, um viele Dinge zu machen, z.B. Partitionen löschen.

Aber wenn Sie versuchen, eine zuverlässige Partitionssoftware zu finden, um die Leistung Ihrer Server für kleine und mittlere Unternehmen zu optimieren, ist AOMEI Partition Assistant Server die beste Wahl. Er funktioniert auf Windows Server 2003, 2008 (R2), 2012 (R2), 2016, 2019 und SBS 2003, 2008, 2011 sowie Windows XP, Vista, 7, 8 / 8.1, 10. Erleben Sie den hervorragenden Server-Partition-Manager, laden Sie bitte zum Versuchen herunter.