von Hannah / Zuletzt aktualisiert 26.09.2022

Kann ich Windows Server 2019 auf USB-Stick kopieren?

„Hallo, vor kurzem habe ich einen neuen PC gekauft, der ist komplett leer. Ich möchte Windows Server 2019 auf meinen USB-Stick kopieren, um Windows Server auf meinem PC zu verwenden? Weiß jemand, wie man das macht? Vielen Dank.“

Windows Server 2019 ISO auf USB-Stick kopieren/installieren

Warum Windows Server 2019 ISO auf USB-Stick kopieren?

Heutzutage wollen viele Leute die Server 2019 ISO auf ein USB-Stick brennen, um ein bootfähiges Laufwerk zu erstellen. Im Allgemeinen gibt es 2 Gründe für einen solchen Vorgang:

Ein Installationsmedium erstellen. Wenn Sie z.B. einen neuen PC ohne System haben oder das System auf verschiedenen PCs auf Server 2019 aktualisieren müssen, können Sie Server 2019 auf einem USB-Laufwerk speichern, um ein Installationslaufwerk zu erstellen.

Ein portables Server OS-Laufwerk erstellen. Damit können Sie schnell und ohne Installation in die Windows Server 2019-Umgebung auf verschiedenen Computern einsteigen.

Windows Server 2019 ISO auf USB-Stick brennen/kopieren für die Installation des Betriebssystems

Wenn Sie Windows Server 2019 auf anderen Computern installieren möchten, aber keine Installations-DVD/CD zur Verfügung haben, können Sie Windows Server 2019 ISO als Installationsprogramm auf USB-Stick brennen. Lass uns sehen, wie es im Detail geht.

Bevor Sie tun:
◈ Laden Sie die Windows Server 2019 ISO-Dateien von Microsoft herunter.
◈ Ein USB-Stick mit mehr als 8GB. Windows Server 2019 benötigt mindestens 4GB, aber beim Brennen auf USB wird das ISO-Image automatisch in mehr als 3GB große Blöcke aufgeteilt. Es braucht also etwas mehr Platz.
Sichern Sie Ihr USB-Laufwerk, wenn es wichtige Dateien darauf gibt, da Ihr USB-Stick während des Vorgangs formatiert wird.

Um Windows Server 2019 ISO für die Installation des Betriebssystems auf USB-Stick zu kopieren, müssen Sie zuerst mit Diskpart den USB-Stick bootfähig machen. Stecken Sie Ihren USB-Stick in den Computer und befolgen Sie die folgenden Schritte:

Schritt 1. Klicken Sie auf „Start“, geben Sie „cmd“ in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Windows-Eingabeaufforderung zu öffnen.

Schritt 2. Geben Sie „diskpart“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Diskpart-Tool zu öffnen. Geben Sie alle folgenden Befehle ein und drücken Sie die Eingabetaste, um sie der Reihe nach auszuführen.

list disk

select disk x (x ist die Nummer Ihres USB-Sticks.)

clean

create partition primary

select partition 1

format fs=ntfs quick (Wenn Sie einen bootfähigen UEFI-USB-Stick erstellen möchten, geben Sie „format fs=fat32 quick“ ein.)

active

Diskpart

Schritt 3. Geben Sie „exit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das DiskPart-Befehlsfenster zu schließen.

Jetzt ist Ihr USB-Stick bootfähig. Schließen Sie bitte die Eingabeaufforderung nicht. Mounten Sie Windows Server 2019 ISO und folgen Sie den nächsten Schritten, um die Windows Server 2019 ISO-Datei auf USB-Stick zu kopieren.

Schritt 4. Geben Sie „xcopy D:\*.* E: /s/e/f“ (D: ist die ISO-Image-Festplatte und E: ist der Laufwerksbuchstabe des USB-Sticks) in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 5. Geben Sie „D:\Boot\Bootsect /NT60 E: /force /mbr“ ein, um einen Bootloader auf Ihr USB-Laufwerk zu schreiben.

Hinweis:✎...

Wenn Sie während des Xcopy-Befehls die Meldung „Fehler bei der Dateierstellung - der Parameter ist falsch“ oder „die install.wim ist zu groß“ erhalten, liegt das an der Begrenzung des FAT32-Dateisystems; Sie können die Datei teilen oder das FAT32- in das NTFS-Dateisystem konvertieren.

Nun können Sie Windows Server 2019 auf Ihrem PC installieren. Die gleichen Schritte können auch mit anderen Windows Server-Kopien ausgeführt werden, z.B. Windows Server 2016 ISO auf USB-Stick kopieren.

Windows Server 2019 USB-Stick erstellen (Alternative zum Media Creation Tool Server 2019)

Die obigen Schritte beziehen sich darauf, wie Sie Windows Server 2019 ISO auf USB-Stick brennen, um das Betriebssystem zu installieren. Wenn Sie Windows Server 2019 von einem USB-Stick oder anderer externen Festplatte starten und ausführen möchten, können Sie mit AOMEI Partition Assistant Server Windows Server ISO auf USB-Stick installieren.

AOMEI Partition Assistant Server bietet eine Funktion namens „Windows To Go“, mit der Sie ein vollständiges Windows-Betriebssystem von einem USB-Laufwerk oder anderen externen Festplatten booten können. Außerdem unterbricht es viele Einschränkungen von Microsofts Windows To Go und besitzt folgende Serien-Highlights:

Es kann das Windows 11/10/8.1/8/7/XP oder Windows Server 2022/2019/2016 (einschließlich R2)/2012/2008 auf nicht zertifizierten USB-Sticks speichern. Bekanntermaßen verfügt Microsoft über ein integriertes Windows To Go-Tool, das jedoch nur für Windows 10/8.1/8 Enterprise Edition und bestimmte zertifizierte USB-Marken verfügbar ist.

Dadurch bleiben Ihr USB-Stick und Computer getrennt. Sie können eine Familienumgebung von einem anderen Computer sicher verwenden. Beispielsweise können Sie die Arbeitsumgebung auf Ihrem Heimcomputer verwenden, und sie stören sich nicht gegenseitig.

Es braucht nur 13GB Kapazität oder etwas größer. Im Vergleich zu Microsofts Windows To Go und der Windows To Go-Funktion von einigen anderen Software spart es viel USB-Speicherplatz.

Befolgen Sie die Schritte, um einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen.

Schritt 1. Schließen Sie einen USB-Stick an Ihren Windows Server-Computer an. Installieren und öffnen Sie AOMEI Partition Assistant Server. Klicken Sie links auf „Alle Tools“ und „Windows To Go Creator“.

Jetzt kostenlos testen Server 2022/2019/2016/2012/2008
Sicherer Download

(Die Testversion dient nur zu Demonstrationszwecken. Um die tatsächliche Operation durchzuführen, müssen Sie ein Upgrade auf die Vollversion durchführen.)

Windows To Go Creator

Schritt 2. Wählen Sie hier „Windows To Go für PCs erstellen“ und klicken Sie auf „Weiter“.

Windows To Go für PCs erstellen

Schritt 3. Kreuzen Sie „Windows To Go mit System-CD/ISO erstellen“ an, wählen Sie Ihre Windows Server 2019 ISO-Datei aus und klicken Sie dann auf „Weiter“.

ISO-Datei wählen

Hinweis: Wenn Sie keine Windows Server ISO-Datei haben, können Sie „Windows To Go mit dem aktuellen System erstellen“ auswählen.

Schritt 4. Wählen Sie in diesem Fenster einen USB-Stick aus. Wenn dieser nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Symbol „Aktualisieren“.

USB-Stick wählen

Schritt 4. Danach klicken Sie auf „Forfahren“. Sie werden aufgefordert, dass die Daten auf dem USB-Stick gelöscht werden. Stellen Sie sicher, dass Sie wichtige Dateien im Voraus gesichert haben, und wählen Sie „Ja“. Und klicken Sie schließlich erneut auf „Fortfahren“, um den Vorgang durchzuführen.

Fortfahren

Das ist alles, wie Sie Windows Server 2019 ISO auf USB-Stick installieren, um ein tragbares Server USB-Stick zu erstellen.

Vom Windows Server 2019 USB booten

Nachdem Sie die Windows 2019-ISO auf einen USB-Stick gebrannt oder installiert haben, können Sie diesen in Ihren Computer einstecken, um ein Betriebssystem zu installieren oder auszuführen. Möglicherweise müssen Sie das BIOS aufrufen, um den PC vom Windows Server 2019 USB zu starten. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

Schritt 1. Stecken Sie den Server-USB ein, und schalten Sie den PC ein. Wenn das Logo auf dem Bildschirm erscheint, tippen Sie sofort auf die BIOS-Taste.

Schritt 2. Wählen Sie im BIOS-Setup mit den Pfeiltasten die Registerkarte „Boot“ und wählen Sie „Change boot order“.

Bootreihenfolge ändern

Schritt 3. Verschieben Sie den Server 2019 USB an den Anfang des aufgeführten Laufwerks, speichern Sie ihn und verlassen Sie das BIOS. Ihr Computer wird dann vom USB gestartet.

Fazit

Ich hoffe, dieser Artikel kann Ihnen dabei helfen, Windows Server 2019 ISO auf USB-Stick zu kopieren, egal ob Sie ihn für die Installation des Betriebssystems oder als tragbares Server USB-Laufwerk verwenden möchten. Darüber hinaus bietet AOMEI Partition Assistant Server weitere Funktionen, die Ihnen helfen können. Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass Ihr Computer nicht starten kann, können Sie einen bootfähigen USB-Stick erstellen, um ihn zu reparieren.

AOMEI Partition Assistant Technician EditionBester Partition Manager für Techniker, Unternehmen und MSP

Ein All-in-one-Festplattenpartitions-Manager, damit kann man Ihre Festplatten und Partitionen sicherer und schneller verwalten.
Es bietet einen kostenpflichtigen Service und eine unbegrenzte Nutzung innerhalb eines Unternehmens, sodass Sie viel Geld sparen können.
Mit der neuen Funktion Tragbare Version erstellen können Sie AOMEI Partition Assistant auf einem Wechseldatenträger erstellen, z.B. einem USB-Stick, sodass Sie den Wechseldatenträger an andere Computer anschließen und AOMEI Partition Assistant ohne Installation von dem Wechseldatenträger ausführen können.

img tec