von Olivia / Zuletzt aktualisiert 13.10.2022

Über Windows 11

Windows 11 ist das neueste Windows-Betriebssystem, das Ende 2021 von Microsoft veröffentlicht werden soll. Es kommt mit einer neu gestalteten Benutzeroberfläche, einem neuen Startmenü, einem neuen quadratischen Windows-Logo und vielem mehr.  Außerdem soll es eine höhere Geschwindigkeit beim Aufwachen aus dem Ruhezustand, beim Surfen und so weiter haben.

Eine große Überraschung ist, dass Nutzer Apps auf Windows 11 installieren und ausführen können. Außerdem gibt es die neue Funktion „Direct Storage“, die es Spielen ermöglicht, Assets direkt auf die Grafikkarte zu laden. So können Sie Ihr Spiel schneller starten und erhalten ein besseres Spielerlebnis. Natürlich gibt es noch viele andere Änderungen in Windows 11. 

Windows 11

Vollständige Anleitung für das Upgrade auf Windows 11

Nach der Veröffentlichung von Windows 11 gibt es sicher viele Benutzer, die Windows 10/8/7 auf Windows 11 upgraden möchten, um in den Genuss des neuen Betriebssystems zu kommen.  Für diese Benutzer ist es ratsam, den folgenden Leitfaden zu lesen, bevor sie das Upgrade durchführen. Der Leitfaden enthält drei Abschnitte: Was Sie vor dem Update wissen sollten, detaillierte Schritte für das Upgrade auf Windows 11 und was Sie nach dem Update wissen müssen.

Abschnitt 1: Vor dem Windows 11 Update

Bevor Sie Ihr aktuelles Betriebssystem auf Windows 11 aktualisieren, ist es wichtig zu wissen, ob das neue Betriebssystem von Ihrer PC-Hardware unterstützt wird.

☞ Um den Prozessor und den Arbeitsspeicher Ihres Computers anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Dieser PC“ und wählen Sie „Eigenschaften“.

Prozessor und RAM überprüfen

☞ Zur Überprüfung der TPM-Version Ihres PCs führen Sie die folgenden Schritte aus:

Schritt 1. Drücken Sie „Windows“ + „R“, geben Sie „tpm.msc“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

TPM überprüfen

Schritt 2. In dem Pop-up-Fenster können Sie die Version der TPM-Spezifikation sehen, die Ihr Chip unterstützt.

TPM Status

Hinweis: Wenn Sie die Meldung „Es wurde kein kompatibles TPM gefunden“sehen, können Sie TPM im BIOS aktivieren: BIOS aufrufen> BIOS in den „Advanced Mode“ wechseln > zu Einstellungen>Sonstiges > TPM aktivieren

☞ Gehen Sie wie folgt vor, um die Grafikkarte Ihres Computers zu überprüfen:

Schritt 1. Geben Sie im Suchfeld „Systeminformationen“ ein und klicken Sie darauf, um es zu öffnen.

Schritt 2. Erweitern Sie „Komponenten“ und klicken Sie auf „Anzeige“.

Anzeige Status

Schritt 3. Dann sehen Sie den Typ der Grafikkarte.

Wenn Sie es für etwas kompliziert halten, diese Elemente auf Ihrem PC zu überprüfen, können Sie die App PC Health Check verwenden, um festzustellen, ob Ihr PC für ein Upgrade in Frage kommt.

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass Ihre Computerhardware die Hardwareanforderungen von Windows 11 erfüllt, sollten Sie Ihr wichtige Dateien und System im Voraus sichern, um Datenverluste aufgrund von Fehlfunktionen während des Updates zu vermeiden.

Abschnitt 2: Schritte für das Windows 11 Update

Wenn Sie die Hardware komplett überprüft haben und das System und die Dateien gesichert haben, können Sie sich nun ansehen, wie Sie nach der Veröffentlichung des Windows 11 von Windows 10 auf Windows 11 upgraden können.

Schritt 1. Klicken Sie auf „Start“ und „Einstellungen“.

Schritt 2. Dann klicken Sie auf „Update und Sicherheit“.

Schritt 3. Klicken Sie im Fenster „Update und Sicherheit“ auf „Nach Updates suchen“. Windows 11 wird dann im Bereich „Updates herunterladen“ angezeigt.

Nach Updates suchen

Schritt 4. Warten Sie dann, bis das Update heruntergeladen und installiert ist.

Abschnitt 3: Nach dem Windows 11 Update

Nachdem Sie das Betriebssystem auf Windows 11 aktualisiert haben, können Sie die neuen Funktionen des Betriebssystems erkunden. Und wenn Sie feststellen, dass ein bestimmtes Gerät nicht mit Windows 11 kompatibel ist oder Ihnen Windows 10 besser gefällt, können Sie Windows 11 auf eine frühere Version downgraden. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Systemfestplatte C nach dem Windows-Update fast voll ist, können Sie sich an einen professionellen und intuitiven Partitionsmanager wenden, AOMEI Partition Assistant Professional, um die Partitionsgröße flexibel anzupassen.

Er ermöglicht es Ihnen, das Laufwerk C mit nicht zusammenhängendem, nicht zugewiesenem Speicherplatz zu erweitern oder freien Speicherplatz direkt von einem anderen Laufwerk auf derselben Festplatte zuzuweisen. Sehen Sie, wie Sie damit den unzureichenden Speicherplatz auf Laufwerk C beheben können, nachdem Sie Win 10 auf Win 11 upgegradet haben.

Kostenlos Testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk mit dem zusätzlichen ungenutzten Speicherplatz und wählen Sie „Freien Speicherplatz verteilen“.

Freien Speicherplatz verteilen

Schritt 2. Geben Sie ein, wie viel Speicherplatz Sie von der Partition E zuweisen möchten, und wählen Sie das Laufwerk C als Zielspeicher.

Von E auf C

Schritt 3. Jetzt können Sie sehen, was passiert, nachdem Sie dem Laufwerk C freien Speicherplatz zugewiesen haben. Klicken Sie auf „Ausführen“ und „Weiter“, nachdem Sie es bestätigt haben.

Ausführen

Hinweise: