By Rebecca / Last Updated 31.10.2019

Es besteht kein Zweifel, dass eine SSD mehr Vorteile gegenüber einer mechanischen Festplatte (HDD) hat. Zum Beispiel, eine SSD bootet schneller, startet Apps schneller und bietet eine schnellere Gesamtleistung. Daher verwenden die meisten Benutzer SSD zur Installation von Betriebssystemen, Programmen und Spielen. SSDs haben jedoch normalerweise eine geringere Kapazität als HDDs. Deswegen geht der SSD nach einiger Zeit der Speicherplatz aus. Was werden Sie also tun? Da der Preis der SSD sinkt und ihre Kapazität steigt, ist es die beste Lösung, eine neue größere SSD zu kaufen, um die alte kleinere zu ersetzen.

SSD

SSD klonen oder Neuinstallation durchführen?

Klonen Sie eine kleinere SSD auf größere SSD oder führen Sie eine Neuinstallation durch? Es gibt keine Standardantwort. Es liegt an Ihnen. Normalerweise muss bei einer Neuinstallation Ihr Windows-Betriebssystem neu installiert werden, gefolgt von allen von Ihnen verwendeten Anwendungen und den Voreinstellungen. Das ist ein zeitaufwendiger und mühsamer Prozess. Außerdem müssen Sie alle Windows-Updates auf Ihrem neuen Betriebssystem installieren, und Sie könnten keine Installationsmedien haben, um diese Programme zu installieren. Wenn Sie mit Ihrem aktuellen System zufrieden sind und Zeit sparen möchten, müssen Sie einfach die SSD auf größere SSD klonen.

Wie kann man kleinere SSD auf größere SSD klonen?

Einige SSDs verfügen über eine integrierte Festplatte Klonen Software. Beispielsweise kann Samsung Data Migration die Daten von einem vorhandenen Speichergerät auf eine neue Samsung SSD klonen. Möglicherweise wird jedoch der Fehler „Fehler beim Klonen“ angezeigt. Was zu tun, wenn Ihre SSD nicht Samsung ist?

AOMEI Partition Assistant Standard ist eine zuverlässige, benutzerfreundliche und kostenlose Software zur Verwaltung von Festplattenpartitionen für Windows 10, Windows 8.1/8, Windows 7, Vista und XP. Es unterstützt alle SSD-Marken, einschließlich Samsung, SanDisk, Intel, Kingston, Crucial usw. Darüber hinaus können Sie die Partitionsgröße ohne Datenverlust ändern, um die volle Kapazität zu nutzen, während Sie kleinere SSD auf größere SSD klonen.

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Partition Assistant, installieren und starten Sie es. Wählen Sie die kleinere SSD als Quellfestplatte und klicken Sie links auf Festplatte kopieren.

Festplatte kopieren

Schritt 2. Wählen Sie eine Kopiermethode zwischen Festplatte schnell kopieren und Sektor-für-Sektor-Kopie. Hier wählen wir die erste als Beispiel.

Kopiermethode

Schritt 3. Wählen Sie die größere SSD als Zielfestplatte und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Die Leistung von SSD optimieren, um die SSD-Partition automatisch auszurichten. Und dann klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

Zielfestplatte

Schritt 4. Um die volle Kapazität der neuen größeren SSD zu nutzen, wählen Sie bitte Partition in ganze Disk passen. Sie können auch Partitionen bearbeiten auswählen, um die Größe der angegebenen Partitionen zu ändern.

Kopieroptionen

Schritt 5. Das Programm wird eine Anleitung zum Booten des Computers von der Zielfestplatte geben. Danach können Sie das Partitionslayout vorher beschauen. Klicken Sie auf Ausführen, um die ausstehenden Oprationen durchzuführen, sodass man die Änderungen speichern kann.

Hinweis: Der ganze Prozess wird im PreOS-Modus ausgeführt. Die Zeit hängt davon ab, wie viele Daten sich auf Ihrer alten SSD befinden.

Ausführen

    ✎ Tipps:

  • Wenn die alte kleinere SSD nur System- und Startlaufwerke enthält, können Sie mit „OS auf SSD/HDD migrieren“ auch eine SSD auf größere SSD klonen.

  • „Festplatte schnell kopieren“, auch „Datei-für-Datei-Kopie“ genannt, ermöglicht Ihnen nur, den verwendeten Speicherplatz von der SSD auf eine andere zu klonen, und nur wenn der verwendete Speicherplatz kleiner als die SSD-Größe ist, kann man größere SSD auf kleinere SSD klonen und die Partitionsgröße während des Klonvorgangs ändern.

  • Mit „Sektor-für-Sektor-Kopie“ können Sie alle Sektoren der SSD zum Zielort klonen, egal ob sie verwendet werden oder nicht. Diese Methode kostet viel mehr Zeit und unterstützt nicht, die Partitionsgröße während des Klonvorgangs zu ändern. Sie können jedoch die Partitionsgröße ändern, um die volle Kapazität zu nutzen, nachdem das Klonen abgeschlossen ist.

  • Wenn es Partitionen auf der größeren SSD gibt, werden sie vom Programm gelöscht. Sie können vor dem Klonen die SSD sichern.

Wie geht man mit der alten kleineren SSD um?

Die alte kleinere SSD enthält eine funktionierende Windows-Installation. Zumindest sollten Sie sie trennen und für einige Zeit unberührt beleiben, bis Sie sicherstellen, dass die neue größere SSD kein Problem hat. Schließlich können Sie mit AOMEI Partition Assistant die kleinere SSD als sekundäres Laufwerk für die Datenspeicherung formatieren und partitionieren, sobald die neue größere SSD ordnungsgemäß funktioniert.