By Jasmin / Last Updated 17.12.2019

Warum partitioniert man Laufwerk C:?

Zuerst müssen Sie den Begriff der Partition auf der Festplatte verstehen, bevor Sie lernen, wie Laufwerk C: zu partitionieren. Partitionen sind die Regionen, die eine physische Festplatte in mehrere Volumes trennen. Zudem ist die Festplattenpartitionierung das Erzeugen von einer oder mehreren Regionen auf einer Festplatte oder einem anderen sekundären Speicher, so dass das Betriebssystem die Informationen in jeder Region separat verwalten kann. Normalerweise ist die Partitionierung der erste Schritt zur Vorbereitung einer neu hergestellten Festplatte, bevor alle Dateien und Verzeichnisse erstellt wurden. Es gibt viele Vorteile von mehreren Partitionen auf Ihrer Festplatte:

  • Trennung des Betriebssystems (OS) und der Programmdateien aus Anwenderdateien. In diesem Fall können Sie nur Betriebssystem und installierte Programme anstelle der gesamten Festplatte erstellen, sichern oder kopieren, was Ihnen viel Zeit erspart.

  • Verwendung von mehreren Boot-Einstellugen. Auf diese Weise können Sie mehr als ein Betriebssystem auf einem einzigen Computer betreiben. Zum Beispiel, Sie können Windows 7 und XP in verschiedenen Partitionen der gleichen Festplatte installieren und Sie können auswählen, welches Betriebssystem Sie beim Einschalten booten möchten.

  • Schützen oder Isolieren der Dateien. Auf diese Weise können Sie ein beschädigtes Dateisystem oder eine Betriebssysteminstallation problemlos wiederherstellen, weil eine Partition beschädigt ist, werden andere Dateisysteme möglicherweise nicht betroffen.

Sowie auch gibt es viele andere Vorteile, die nicht nacheinander aufgelistet werden können. Sie können das Laufwerk C: mit der Datenträgerverwaltung oder einer anderen Software von Drittanbietern partitionieren.

Wie partitioniert man Laufwerk C:?

In der Regel können Sie bei der Betrachtung von Partitionierung des Laufwerks C: zwei verschiedene Situationen treffen.

Die erste Situation: Normalerweise ist nur eine Festplattenpartition auf meisten PCs vorhanden, was bedeutet, dass es sich als ein Laufwerk C: (meist) im Computerfenster zeigt. Unter solchen Umständen können Sie Laufwerk C: verkleinern und eine neue Partition mit dem redundanten Speicherplatz mithilfe der Datenträgerverwaltung erstellen. Sichern Sie die Daten zuerst.

Die zweite Situation: Der neue PC wurde vom Verkäufer gut partitioniert, als Sie ihn gekauft haben. Sie finden jedoch, dass die Systempartition (Laufwerk C) unzureichend ist, um das System auszuführen, da Sie eine Warnung von „weiniger Speicher" vom Computer ab und zu empfangen haben. Schlimmer noch, können Sie das Problem mit der Datenträgerverwaltung nicht beheben, da es nur funktioniert, wenn es nicht zugeordneten Speicherplatz hinter Laufwerk C gibt, ansonsten wird die Option „Volume erweitern" ausgegraut wie der erste Screenshot gezeigt.

Laufwerk C: mit Datenträgerverwaltung partitionieren

Mit der ersten Situation, gehen Sie Datenträgerverwaltung mit „Start" -> „Computer" -> „Verwalten" -> „Computerverwaltung" -> „Datenträgerverwaltung". Dann sehen Sie das erste Fenster unten. Rechtsklicken Sie auf Laufwerk C: und wählen Sie „Volume verkleinern", können Sie die Größe von Speicherplatz eingeben, den Sie die Festplatte verkleinern möchten (das zweite Bild) eingeben. Übrigens benötigt Windows 7 mehr als 16 GB Speicherplatz, wenn Sie Dual-OS installieren möchten. Nachdem Sie es erfolgreich verkleinert haben, werden Sie einen nicht zugeordneten Speicherplatz hinter Laufwerk C: finden, und rechtsklicken Sie dann auf den nicht zugeordnten Speicherplatz, und wählen Sie "Neues einfaches Volume", um die Details der Partition nach dem Assistenten zu bearbeiten.

Volume verkleinern

verkleinern

Wenn Sie jedoch kompliziertere Festplattenkonfigurationen, RAID-Arrays oder eine leistungsstärkere Partitionssoftware als das Microsoft integrierte Tool benötigen, können Sie sich an eine zuverlässige Partitionssoftware - AOMEI Partition Assistant Pro wenden. Mit diesem Programm können Sie eine Partition einfacher aufteilen. Es kann Ihnen auch helfen, Partitionsgröße zu ändern, Partition zu erstellen, Partition zu verschieben usw. Jetzt wird Schritt-für-Schritt-Anleitung wie folgt angeboten. Laden Sie AOMEI Partition Assistant zu versuchen.

Laufwerk C: mit AOMEI Partition Assistant ohne Datenverlust partitionieren

Schritt 1. Installieren und starten Sie diese Software. Rechtsklicken Sie auf Laufwerk C: und wählen Sie Partition aufteilen.

Partition aufteilen

Schritt 2. Geben Sie die Größe der neuen Partition ein oder ziehen Sie einfach den Kreis in der Mitte, um die Größe zu entscheiden.

Snap12 split partition.gif

Schritt 3. Kicken Sie Ausführen zur Bestätigung.

Snap13 apply.gif

Jetzt haben Sie eine neue Partition. Sie können mehr Partitionen durch Wiederholen der Schritten erstellen, aber beachten Sie, dass eine MBR-Festplatte nur bis zu vier primäre Partitionen oder drei primäre Partitionen und eine erweiterte Partition enthalten kann, und die erweiterte Partition unbegrenzte logische Partitionen enthalten kann.

Laufwerk C: mit in zweite Situation partitionieren

In der zweiten Situation müssen Sie das Laufwerk C: erweitern, indem Sie freien Speicherplatz von anderen Partitionen aufteilen, zB D :, E: oder F: zuweisen. Hier ist die Anweisung zum Hinzufügen von Speicherplatz für Laufwerk C mit AOMEI Partition Assistant Pro. Wenn Sie bereits zugeordneten Speicherplatz auf Ihrer Festplatte haben, fahren Sie mit Schritt 2 fort.

Schritt 1. Öffnen Sie AOMEI Partition Assistant Pro, rechtsklicken Sie auf die Partition, von der Sie Speicherplatz erzeugen möchten. Wählen Sie Partitionsgröße ändern, und dann erhalten Sie einen nicht zugeordneten Speicherplatz. (Die Größe der Partition C: beträgt jetzt 456.08 GB)

resize partition.gif

Schritt 2. Rechtsklicken Sie auf den nicht zugeordnten Speicherplatz und wählen Sie Partition zusammenführen. Wählen Sie Partition C(der nicht zugeordnter Speicherplatz wird standardmäßig ausgewählt), dann klicken Sie auf OK.

merge partition.gif

Snap8 merge partitions.gif

Schritt 3. Die Größe von Festplatte C: ist jetzt 679,95GB, klicken Sie auf Ausführen um die Operationen zu bestätigen.

Snap9 apply.gif

Schau mal, nur drei einfache Schritten, können Sie Ihre Festplatte C: ohne Neustart zu erweitern. Darüber hinaus unterstützt diese Software Windows XP / Vista sowie Windows 7, 10, 8, 8.1. Tatsächlich kann die kostenpflichtige Version, AOMEI Partition Assistant Professional, diese Art von Aufgabe in einem Klick abzuschließen, da es eine Funktion mit dem Namen „Freien Speicherplatz aufteilen" hat.

Weitere erweiterte Operationen wie das Migrieren von OS von GPT-Disk auf eine GPT / MBR-SSD oder Festplatte, Konvertieren der Systemfestplatte zwischen MBR- und GPT-Partitionsstilen, Ändern der Seriennummer, Ändern der Partitionstyp-ID usw. wenden Sie sich bitte an die AOMEI Partition Assistant Professional Edition .