von Hannah / Zuletzt aktualisiert 12.05.2022

Was ist die Wiederherstellungspartition?

Viele Leute stellen fest, dass nach dem Upgrade auf Windows 10 eine 450 MB große Wiederherstellungspartition hinter dem Laufwerk C: erstellt wurde. Was ist also die Wiederherstellungspartition? Es ist eine Partition auf der Festplatte, die dabei hilft, die Werkseinstellungen des Betriebssystems wiederherzustellen, wenn ein Systemfehler auftritt. In der Regel hat diese Partition keinen Laufwerksbuchstaben, sodass Sie sie im Windows-Dateiexplorer nicht sehen und nur die Hilfe in der Datenträgerverwaltung verwenden können.

Kann ich die Windows 10 Wiederherstellungspartition verschieben?

Manchmal ist es notwendig, die Wiederherstellungspartition zu verschieben, insbesondere wenn Sie die Systempartition erweitern möchten, die Wiederherstellungspartition sich aber in der Mitte der Systempartition und des nicht zugewiesenen Speicherplatzes befindet.

Systempartition kann nicht erweitert werden

Wie Sie vielleicht wissen, können Sie mit dem Windows-Tool Datenträgerverwaltung eine Partition erweitern, wenn sich dahinter zusammenhängender, nicht zugeordneter Speicherplatz befindet. Während sich die Windows-Wiederherstellungspartition dort befindet, können Sie die Systempartition nicht erweitern. Wahrscheinlich möchten Sie nicht einfach die Wiederherstellungspartition löschen, weil Sie die Windows-Wiederherstellungsoptionen in Zukunft vielleicht noch benötigen werden. Daher fragen sich viele Benutzer, ob sie die Windows 10-Wiederherstellungspartition an einen anderen Ort verschieben können.

Einfacher Weg für Windows 11/Windows 10 Wiederherstellungspartition verschieben

Um eine (Wiederherstellungs-)Partition ohne Datenverlust zu verschieben, wird empfohlen, eine spezielle Software eines Drittanbieters zu verwenden: AOMEI Partition Assistant Professional.  

Bevor wir die Windows 10 Recovery Partition verschieben, müssen Sie sicherstellen, dass nach der Wiederherstellungspartition noch freier Speicherplatz vorhanden ist. Wenn kein freier Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden ist, können Sie eine Partition verkleinern, um Speicherplatz zu schaffen. Laden Sie zunächst diesen Partition-Manager herunter, um loszulegen.

Schritt 1. Öffnen Sie AOMEI Partition Assistant. Diese Software unterstützt Windows 11/10/8/7.

Kostenlos Testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 2. Wenn die Wiederherstellungspartition zwischen der zu erweiternden Partition und dem nicht zugewiesenen Speicherplatz ist, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Wiederherstellungspartition und wählen Sie Partition verschieben aus.

Wiederherstellungspartition verschieben

Schritt 3. Klicken Sie im Fenster von „Partition verschieben“ auf und halten Sie, um die Wiederherstellungspartition nach rechts zu ziehen, und klicken Sie dann auf „OK.

an den neuen Ort verschieben

Schritt 4. Dann können Sie das Partitionslayout nach dem Verschieben der Wiederherstellungspartition in Windows 10 ansehen. Wenn kein Problem vorliegt, klicken Sie auf Ausführen, um die Änderungen zu bestätigen.

Ausführen

Wenn Sie den nicht zugewiesenen Speicherplatz zu Laufwerk C: hinzufügen müssen, können Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk C: klicken und die Option „Partitionsgröße ändern“ wählen, um das Systemlaufwerk zu erweitern. Sie können dies tun, bevor Sie die Änderungen anwenden. Wenn Sie sich nicht an Wiederherstellungsoptionen interessieren, können Sie nur die Wiederherstellungspartition mit DiskPart.exe löschen.

Die Wiederherstellungspartition auf einen USB-Stick verschieben

Wenn Sie die Wiederherstellungspartition wirklich entfernen möchten, aber immer noch über die Wiederherstellungsoptionen verfügen, können Sie die Windows-Wiederherstellungspartition auf einen USB-Stick verschieben und die Wiederherstellungspartition löschen. In Windows 10 gibt es eine integrierte Funktion namens „Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks“, die es Ihnen ermöglicht, Probleme mit Ihrem PC zu beheben, auch wenn er nicht starten kann. Sie können die Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk sichern und es dann bei Bedarf zur Neuinstallation von Windows verwenden.

So erstellen Sie zum Beispiel ein Wiederherstellungslaufwerk in Windows 11:

▪ Schließen Sie ein USB-Stick an Ihren PC an und stellen Sie sicher, dass es erfolgreich erkannt wird.

▪ Suchen Sie im Suchfeld in der Taskleiste nach Wiederherstellungslaufwerk erstellen und wählen Sie es aus. 

▪ Wenn sich das Tool öffnet, wählen Sie Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk sichern und dann Weiter.

▪ Wählen Sie der angeschlossene USB-Stick und klicken Sie auf Weiter.

▪Wählen Sie Erstellen aus. Es werden viele Dateien auf das Wiederherstellungslaufwerk kopiert, daher kann dies eine Weile dauern.

Im letzten Schritt der Erstellung des Wiederherstellungslaufwerks haben Sie die Möglichkeit, die Windows-Wiederherstellungspartition zu löschen. Weil Sie gerade ein Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, das alle vollständigen Wiederherstellungsoptionen enthält, können Sie die Wiederherstellungspartition gefahrlos löschen.

Zusammenfassung

In diesem Artikel erklären wir, wie man die Windows 10 Wiederherstellungspartition verschieben kann, um eine andere Partition erfolgreich zu erweitern. Außerdem wird gezeigt, wie Sie die Wiederherstellungspartition auf ein USB-Laufwerk verschieben und dann die ursprüngliche Wiederherstellungspartition auf der Festplatte löschen. Befolgen Sie die oben genannten Schritte und Sie werden in der Lage sein, es sicher zu verschieben, ohne Daten zu verlieren.

Wenn Sie die erwähnte kostenlose professionelle Software verwenden, können Sie zusätzlich direkt nicht zugewiesenen Speicherplatz zur Systempartition hinzufügen, wenn die Wiederherstellungspartition Sie daran hindert, Ihre Partition zu erweitern. Für erweiterte Funktionen,  z. B. das Betriebssystem auf SSD migrieren, den freien Speicherplatz einer Partition auf eine andere Partition übertragen und Windows 11 AppData auf andere Festplatte verschieben, können Sie auf Professional upgraden.