By AOMEI / Last Updated 26.06.2019

Bevor Sie einige Merkmale der GPT-Festplatte kurz vorstellen, sollten Sie wissen, dass die Partitionsinformationen direkt im Master-Bootdatensatz (MBR) gespeichert sind. In der Zwischenzeit speichert MBR auch die Informationen zum Laden des Betriebssystems. Aber in der GPT-Festplatte wird die Standortinformation der Partitionstabelle im GPT-Header gespeichert. Aber aus Kompatibilitätsgründen wird der erste Sektor der Festplatte immer noch als MBR verwendet, dann der Chef der GPT.

Wie der traditionelle MBR verwendet GPT auch logische Blockadresse (LBA) anstelle der frühen CHS-Adresse. Die traditionelle MBR-Information, die in LBA 0 gespeichert ist, während GPT in der LBA 1 gespeichert ist, die nächste ist die Partitionstabelle selbst. Das 64-Bit-Windows-Betriebssystem verwendet 16384 Bytes (oder 32 Sektoren) als GPT-Partitionstabelle. Die erste Partition auf der Festplatte startet bei LBA 34.

GUID Partition Table Scheme

Der Partitionsstil der GPT-Festplatte ist in der obigen Abbildung dargestellt. Der sekundäre GPT ist eine Sicherung des Primären GPT, wenn die primäre Partitionstabelle durch Unfälle zerstört wird. Beim Beginn der GPT-Partitionstabelle speichert sie aus Sicherheitsgründen eine traditionelle MBR-Partitionstabelle, um zu verhindern, dass das Festplattenmanagement-Tool, das GPT nicht unterstützt, die GPT-Festplatte falsch erkennt und die Daten unerwartet zerstört, es heißt Protective MBR. Dieser Teil wird auch für die Speicherung von Startcode für die Betriebssysteme verwendet, die die GPT-Bootfestplatte unterstützen.

Aufgrund des Protective-MBR identifiziert das Betriebssystem, das GPT-Festplatte nicht erkennen kann, es als unbekannte Art von Partition und verweigert es, auf dem Datenträger zu arbeiten, es sei denn, der Benutzer gezielt aufgefordert hat, die Partition zu löschen. Dadurch wird das Risiko einer versehentlichen Löschung der Partition vermieden. Darüber hinaus überprüft das Betriebssystem, das die GPT-Partitionstabelle erkennen kann, den Protective-MBR, bevor es irgendwelche Operationen ausführt. Wenn der Partitionstyp nicht 0xEE ist oder die MBR-Partitionstabelle mehr als einen Eintrag hat, wird er sich weigern, auf dem Datenträger zu arbeiten.

Für die Festplatten, die die MBR / GPT-Mischpartitionstabelle verwenden, speichert sie im selben Teil des Protective-MBR einige GPT-Partitionen (in der Regel die ersten vier Partitionen der gesamten GPT-Partitionstabelle). Es ermöglicht dem Betriebssystem, das nicht für das Booten von GPT-Datenträger unterstützt, um von der MBR-Partitionierung zu booten und kann nur auf den Partitionen in der MBR-Partitionstabelle arbeiten (z. B. Boot-Camp verwendet diese Weise, um Windows zu starten).

Der Partitionstabellenheader definiert den verfügbaren Speicherplatz und die Zusammensetzung der Größe und Menge der Partitionstabelle. Für die Computer, die 64-Bit-Version des Windows-Betriebssystems ausführen, können Sie bis zu 128 Partitionen erstellen, nämlich die Partitionstabelle 128 Elemente, jeder der Elemente ist 128 Bytes (EFI-Standard-Partitionstabelle Minimum auf 16384 Bytes oder 128 Partitionen Element Größe).Der Partitionstabellen-Header zeichnet die Partitions-ID des GPT-Datenträgers und die Partitionstabellen-Header-Größe und -Position sowie den Backup-Partitionstabellen-Header sowie die Position und Größe der Partitionstabelle auf. Es speichert auch die Partitionstabelle CRC32. Firmware, Boot-Programm und das Betriebssystem können den Partitionstabellenfehler nach dem Kalibrierwert beim Start bestimmen. Wenn es einen Fehler gibt, können Sie Software verwenden, um die gesamte Festplattenpartitionstabelle aus dem sekundären GPT wiederherzustellen. Allerdings, wenn die Backup-GPT-Paritätsfehler, die Festplatte nicht verfügbar ist, so wird es nicht direkt mit 16 Hex-Editor unterstützt, um die GPT-Festplatte Partitionstabelle zu ändern.

Vergleich mit MBR-Partitionierung Stil, GPT-Festplatte hat mehr Vorteile. Es erlaubt jedem Datenträger, bis zu 128 primäre Partitionen zu haben, und die maximale Volumengröße kann bis zu 18 Petabyte wachsen, so dass die primäre und Backup-Partitionstabelle für Redundanz verwendet werden kann. Außerdem unterstützt es jede GPT-Partition, eine eindeutige Identifikations-ID (GUID) zu haben. Allerdings ist die maximale Volumengröße, die von MBR-Datenträger unterstützt wird, nur 2 TB (Terabyte) und jeder Datenträger kann nur maximal 4 primäre Partitionen (oder 3 primäre Partition + 1 erweiterte Partition, auf diese Weise können unbegrenzte logische Partitionen auf einer erweiterten Partition erstellt werden ). Darüber hinaus sind im Gegensatz zu der MBR-Fesiplatte die entscheidenden Plattform-Betriebsdaten in Partitionen gespeichert, aber nicht im nicht partitionierten Ort oder versteckten Sektor. Außerdem haben GPT-Festplatte-Bezirk einen Überschuss der primären und Backup-Partitionstabelle, um die Integrität der regionalen Datenstruktur zu verbessern. Erfahren Sie mehr Unterschiede zwischen MBR und GPT Festplatte.

Wenn Sie die MBR-Festplatte verwenden und die Vorteile der GPT-Festplatte über die MBR-Festplatte genießen möchten, können Sie mit AOMEI Partition Assistant Pro die Konvertierung zwischen MBR und GPT ohne Datenverlust realisieren.