von Olivia / Zuletzt aktualisiert 19.01.2022

Wann müssen Sie System reservierte Partition verschieben?

In seltenen Fällen könnten Sie finden, dass die System reservierte Partition noch auf der alten Festplatte (HDD) verbleibt, nachdem Sie HDD auf SSD geklont haben. Natürlich, Sie können immer noch von der SSD booten, während die alte Festplatte angeschlossen ist.

Ein Problem ergibt sich, wenn Sie die alte Festplatte löschen und für die Speicherung von Dateien verwenden möchten oder wenn die ursprüngliche Festplatte kurz davor steht, kaputt zu gehen. In diesen Fällen möchten Sie wahrscheinlich die für das System reservierte Partition so schnell wie möglich auf die neue SSD verschieben.

System Reservierte Partition

Wie kann man in Windows die System-reservierte Partition verschieben?

System reservierte Partition enthält Boot-Dateien. Es ist etwas schwierig, sie zu verschieben und sicherzustellen, dass Windows sie erkennt. Sie müssen diese Anleitung Schritt für Schritt befolgen, um Fehler zu vermeiden.

1. Erstellen Sie einen Systemreparaturdatenträger nur für den Fall, dass Windows diese verschobene System-reservierte Partition nicht erkennen kann.

2. Drücken Sie Windows + R und geben Sie dann „diskmgmt.msc“ ein, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugeordneten Speicherplatz auf dem neuen Datenträger und wählen Sie Neues einfaches Volume, um eine neue Partition von mindestens 100 MB zu erstellen.

Neues einfaches Volume

3. Weisen Sie der System reservierten Partition einen Laufwerksbuchstaben (z. B. Z:) zu, damit Sie sie im Windows-Explorer öffnen können.

4. Kopieren Sie alles von der System reservierten Partition auf die neu erstellte Partition. Es sollte Boot-Ordners, bootmgr und BOOTSECT.BAK enthalten.

5. Markieren Sie die neue Partition als „System Reserviert“.

6. Entfernen Sie den Laufwerksbuchstaben von der neuen System reservierten Partition und markieren Sie ihn dann als „Aktiv“.

Partition als Aktiv markieren

7. Danach können Sie Ihren Computer neu starten, um zu sehen, ob er erfolgreich gestartet werden kann.

8. Wenn das Starten fehlschlägt, können Sie den Windows-Systemreparaturdatenträger verwenden, um die Startup-Reparatur auszuführen, und dann wird Windows die neue System-reservierte Partition erkennen.

Wenn er erfolgreich gestartet wird, können Sie die alte System-reservierte Partition sicher entfernen. Diese Methode kann sehr mühsam sein, und es ist schwierig für diejenigen zu arbeiten, die mit der Datenträgerverwaltung und den Schritten der Systemreparatur nicht vertraut sind. Wenn das der Fall ist, möchten Sie natürlich eine einfachere Lösung.

System reservierte Partition auf SSD klonen in Windows 10

Die Kopie auf Dateiebene kann einige Probleme verursachen, besonders wenn Sie mit systembezogenen Partitionen umgehen. Daher wird es empfohlen, die Partition Manager Software AOMEI Partition Assistant Standard zu verwenden, um die Partition zu klonen. Damit können Sie die System reservierte Partition mühelos auf eine andere Festplatte verschieben.

So können Sie System reservierte Partition auf andere Festplatte verschieben:

1. Downloaden Sie AOMEI Partition Assistant Standard (kostenlose Version) und starten Sie es.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die alte System reservierte Partition und wählen Sie „Partition klonen“. (Ich verwende hier das Laufwerk G als Beispiel)

Partition kopieren

3. Nach Ihrer Situation wählen Sie die Option „Sektor-für-Sektor-Klon“ aus. Und klicken Sie auf „Weiter“.

Sektor-für-Sektor-Klon

4. Wählen Sie nicht zugeordneten Speicherplatz auf der SSD als Zielspeicherort für die System reservierte Partition. Wenn kein nicht zugeordneter Speicherplatz vorhanden ist, können Sie eine Partition verkleinern, indem Sie auf „Partitionsgröße ändern“ klicken.

Zielort wählen

5. Im nächsten Fenster können Sie die Größe der neuen System reservierten Partition und anderer Parameter anpassen. Legen Sie den Laufwerksbuchstaben auf „Keine“ fest.

Laufwerksbuchstaben festlegen

6. Klicken Sie auf „Ausführen“ und „Weiter“, um diese Änderungen durchzuführen.

Ausführen

Nach der Konvertierung können Sie die Partitionsbezeichnung in „System reserviert“ ändern und die Partition als „Aktiv“ festlegen.

Hinweis:

Die System reservierte Partition muss eine primäre Partition sein. Wenn Ihre System reservierte Partition eine logische Festplatte ist, können Sie sie zuerst ohne Datenverlust in primäre Partition konvertieren.

Fazit

Das sind die beiden Möglichkeiten, mit denen man die System reservierte Partition verschieben kann. Im Vergleich dazu ist die Verwendung von AOMEI Partition Assistant Standard einfacher und weniger fehleranfällig. Schließlich handelt es sich um eine professionelle Datenträgerverwaltungssoftware.

Wenn nach der Konvertierung noch nicht zugeordneter Speicherplatz auf der Festplatte verbleibt, können Sie auch mithilfe von AOMEI Partition Assistant diesen mit einer anderen Partition zusammenführen.