von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 28.04.2022

„Wie kann ich eine GPT-Festplatte klonen?“

„Ich habe ein System auf einer HDD (GPT-Partition) installiert. Ich möchte diese GPT-Festplatte auf eine neue leere SSD übertragen. Die SSD ist etwas kleiner als die Quellfestplatte. Was ist aber der beste Weg, um die GPT-Systemfestplatte auf die SSD zu kopieren, sodass die SSD bootfähig wird? Wenn ich die SSD auf MBR initialisiere und die UEFI GPT-Systemfestplatte kopiere, wird es dann funktionieren? Danke für jeden Tipp!“

Wie kann ich GPT-Festplatte klonen

Warum will man eine GPT-Festplatte auf MBR klonen?

Eine GPT-Festplatte ist eine Festplatte, die das GUID-Partitionstabellenformat verwendet, um die Festplattenpartitionen auf einem Computer mit UEFI-Startup-Firmware zu definieren. Es wird als Ersatz für das frühere Master Boot Record (MBR)-Format betrachtet, das den Legacy BIOS-Startmodus verwendet. GPT ist fortschrittlicher als MBR und bietet gegenüber MBR mehrere wesentliche Vorteile, z. B. es unterstützt Festplatten mit mehr als 2 TB und etwa 128 primäre Partitionen.

Trotzdem kann es auch vorkommen, dass Sie eine GPT-Festplatte auf MBR klonen möchten. Wenn Sie zum Beispiel einen neuen Computer haben, dessen Motherboard den UEFI-Boot-Modus nicht unterstützt, müssen Sie die GPT-Festplatte auf eine MBR-Festplatte klonen oder die Festplatte von GPT in MBR umwandeln, um den Boot-Modus des Legacy-BIOS zu verwenden.

Außerdem wird die GPT-formatierte Systemfestplatte nur von 64-Bit Windows-Betriebssystemen unterstützt. Wenn Sie ein 32-Bit Windows-Betriebssystem nutzen, müssen Sie es von einer GPT-Platte auf MBR klonen.

MBR vs GPT

Nachdem wir uns mit den Gründen für das Kopieren von GPT-Festplatten gelernt haben, ist es nun an der Zeit, herauszufinden, wie man eine GPT-Systemfestplatte nach MBR-Festplatte klont. Am einfachsten ist es, ein professionelles Festplatten Klonen Tool wie AOMEI Partition Assistant Professional zu verwenden. Diese Software ist mit Windows 11/10/8/7 und Windows XP/Vista kompatibel und ermöglicht das Klonen von GPT nach MBR, von GPT nach GPT, von MBR nach GPT oder von MBR nach MBR.

Es bietet die Methoden „Festplatte schnell klonen“ und „Sektor-für-Sektor-Klon“ zum Klonen von Festplatten. Bei der ersten Methode wird nur genutzter Speicherplatz auf die Zielfestplatte geklont, während bei der zweiten Methode sowohl ungenutzter als auch genutzter Speicherplatz auf die Zielfestplatte geklont wird.

Wenn Sie eine GPT-Festplatte auf eine größere MBR-Festplatte klonen, können Sie eine der beiden Methoden wählen. Um GPT auf eine kleinere MBR-Festplatte zu klonen, wählen Sie bitte die erste Methode.

Außerdem können Sie die GPT-HDD auf SSD klonen, da es Ihnen erlaubt, SSD-Partitionen auszurichten, um die Leistung zu optimieren. Es ist also einen Versuch wert. Sie können die Demoversion herunterladen und die folgenden Schritte ausprobieren.

Kostenlos Testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritte für Schritte: GPT-Festplatte auf MBR klonen

Vorbereitung: Wenn mehr als 5 primäre Partitionen auf der GPT-Quellplatte vorhanden sind, sollten Sie die Partitionen zusammenführen, um die Anzahl der primären Partitionen unter 4 zu reduzieren, da MBR-Platten maximal 4 primäre Partitionen oder 3 primäre Partitionen plus 1 erweiterte Partition unterstützen.

Schritt 1. Schließen Sie die Zielfestplatte an Ihren Computer an und stellen Sie sicher, dass sie erkannt wird. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant Professional. Wählen Sie Alle Tools und Festplatte klonen.

GPT-Festplatte klonen

Schritt 2. Wählen Sie im Popup-Fenster einen geeigneten Weg, um eine GPT-Festplatte nach MBR zu klonen. Hier wählen wir die erste Methode als Beispiel.

Klonmethode

Schritt 3. Wählen Sie die GPT-Platte als Quellplatte und klicken Sie auf Weiter.

Quellfestplatte auswählen

Schritt 4. Wählen Sie die MBR-Festplatte als Zielfestplatte und klicken Sie auf Weiter.

Zielfestplatte auswählen

Hinweis: Wenn Sie eine GPT-Festplatte auf SSD klonen, aktivieren Sie die Option „Die Leistung von SSD optimieren“.

Schritt 5. Hier können Sie die Partitionsgröße auf der MBR-Festplatte anpassen. Klicken Sie dann auf Weiter, um fortzufahren.

Festplatte bearbeiten

Schritt 6. Dann erscheint ein Boot-Hinweis. Lesen Sie ihn und klicken Sie auf Fertig.

Hinweis

Schritt 7. Klicken Sie in der Hauptschnittstelle auf Ausführen, um die ausstehenden Operationen zu bestätigen.

Ausführen

Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Wie bootet man von der geklonten Festplatte?

Nachdem der Klonvorgang abgeschlossen ist, können Sie die GPT-Platte aus Ihrem Computer entfernen und die geklonte MBR-Festplatte installieren, den Bootmodus im BIOS von UEFI auf Legacy ändern und Ihr Computer wird davon booten. Wenn Sie die beiden Festplatten in Ihrem PC behalten möchten, müssen Sie wie folgt vorgehen:

Schritt 1. Starten Sie Ihren Computer neu und warten Sie auf die Meldung während des POST (Power On Self Test) über eine bestimmte Taste (Entf, ESC, F1, F2, F8, F10, usw.), und drücken Sie dann die Taste, sobald Sie die Meldung sehen, um das BIOS zu öffnen.

Schritt 2. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um auf die Registerkarte BOOT und das Menü Change Boot Order zuzugreifen.

Schritt 3. Verschieben Sie die neue Systemfestplatte an die erste Position in der Liste.

Schritt 4. Deaktivieren Sie UEFI und aktivieren Sie Legacy.

UEFI Legacy

Schritt 5. Speichern Sie die Änderungen und beenden Sie das BIOS-Setup-Programm. Ihr Computer wird mit den geänderten Einstellungen neu gestartet.

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass der geklonte MBR bootfähig ist, können Sie die ursprüngliche Systemfestplatte mit der Funktion „Festplatte bereinigen“ von AOMEI Partition Assistant Professional löschen, um Speicherplatz für neue Daten freizugeben.

Festplatte bereinigen

Zusammenfassung

Mit der leistungsstarken Festplatten Klonen Software ist es also sehr einfach, eine GPT-Festplatte auf eine MBR/GPT-Festplatte zu klonen. Wenn Sie nur das Betriebssystem von einer GPT- auf eine andere MBR- oder GPT-Festplatte klonen möchten, können Sie die Funktion „OS auf SSD/HDD migrieren“ ausprobieren, die nur die Partitionen des Betriebssystems auf SSD/HDD migriert und einen sicheren Start gewährleistet.

Darüber hinaus ist es mit vielen anderen erstaunlichen Funktionen ausgestattet, wie z.B. freien Speicherplatz von einem Laufwerk zu einem anderen zuweisen, eine große Partition in zwei kleinere Partitionen aufteilen, die Systemfestplatte ohne Neustart des Computers erweitern. Um solche Funktionen auf einem Server-Betriebssystem zu nutzen, können Sie AOMEI Partition Assistant Server ausprobieren.