von Hannah / Zuletzt aktualisiert 31.03.2022

Warum will man HDD auf SSD klonen?

Das Klonen von HDD zu SSD ist derzeit ein gängiges Thema beim Ersetzen von Festplatten durch Tausende von PC-Benutzern. Dennoch ist es notwendig, über die Vorteile der Verwendung von SSD zu sprechen. SSD ist für schnelle Laufgeschwindigkeit bekannt, hat aber viele versteckte Vorteile. 

Zum Beispiel hat es eine hohe Kippwiderstandsfähigkeit, einen niedrigen Leistungsverbrauch im Standby-Betrieb, einen geräuschlosen Betrieb, eine niedrige Betriebstemperatur und kann in starken Punkten der Festplattenanordnung usw. verwendet werden. Daher ein Upgrade der Festplatte auf SSD ein unvermeidlicher Trend.

HDD auf SSD Festplatte klonen mit Clonezilla

Was ist Clonezilla? Clonezilla ist eine freie und Open-Source-Software für Klonen/Sichern der Festplatte. Es kann sowohl in Microsoft Windows OS als auch in GNU/Linux verwendet werden. Im Hinblick auf Klonen der Festplatte benötigt Clonezilla, dass die Zielfestplatte (SSD in diesem Artikel) gleich oder größer als die Quellfestplatte (HDD) sein sollte. Daher ist es nicht einfach, HDD auf kleinere SSD mit Clonezilla zu klonen. Aber nicht einfach bedeutet nicht, dass es keinen Ausweg gibt. Wenn Ihr Quelldatenträger nicht so viele Daten enthält, können Sie zuerst die Partition in der Datenträgerverwaltung verkleinern, um den Zieldatenträger zu erreichen.

Clonezilla.gif

Voraussetzungen:

▪ Wenn Sie die SSD nicht direkt auf Ihrem PC installieren möchten, benötigen Sie die erforderliche SSD für die physische Festplatte und eine externe Festplatte und ein USB-Kabel.

▪ Ein laufendes Betriebssystem.

▪ Laden Sie die Clonezilla-Zip-Datei auf die SSD herunter und machen Sie sie bootfähig. Um es bootfähig zu machen, müssen Sie die ZIP-Datei extrahieren und eine 200-MB-Partition auf SSD als Boot-Partition erstellen. Oder Sie können bootfähigen USB-Stick mit Diskpart erstellen und die Clonezilla-ISO-Datei dort ablegen, wenn Sie die SSD nicht als Startgerät verwenden möchten.

Clonezilla Anleitung: HDD auf SSD klonen in Windows 11,10

Erstens, starten Sie Ihren PC mit der bootfähigen SSD, und wählen Sie im Boot-Menü „Andere Modi von Clonezilla Live“. In der nächsten Schnittstelle können Sie „To RAM“ auswählen, um die Boot-Partition auf der SSD freizugeben.

Zweitens, wählen Sie die Sprache, Tastaturlayout und dann „Start Clonezilla”.

Start Clonezilla

Drittens, wählen Sie „device-device work directly from a disk or partition to a disk or partition“. Dann „beginner mode: Accept the default options“ und dann „disk_to_local_disk local_disk_to_local_disk_clone“.

MIt Clonezilla Festplatte klonen

Viertens, wählen Sie nun die Quelldiskette und die Zieldiskette aus. Sie werden möglicherweise aufgefordert, das Quelldateisystem hier zu überprüfen. Überspringen Sie einfach oder überprüfen Sie basierend auf Ihren Bedürfnissen.

Mit Clonezilla Festplatte klonen

Mit Clonezilla Festplatte klonen

Schließlich wird es beginnen, andere Bestätigungen zu klonen und zu fragen. Warten Sie, bis der Kopiervorgang abgeschlossen ist.

Zum Klonen der Festplatte wie HDD auf SSD in Windows 7 mit Clonezilla ist ein wenig zeitaufwendig und umständlich, weil Sie das Boot-Gerät vorher vorbereiten müssen. Was noch schlimmer ist, dass es kleine grafische Benutzeroberfläche hat, was für gewöhnliche PC-Benutzer, die neu für Computer sind, ziemlich schwierig ist. 

Aber das ist kein Grund zur Sorge, denn Sie immer einen „Plan B“ bekommen, die eine Alternative zu Clonezilla - AOMEI Partition Assistant Professional ist. Mit der Funktion „Festplatte klonen“ in AOMEI Partition Assistant können Sie HDD auf kleinere SSD mit „Festplatte schnell klonen“ klonen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Partitionsgröße auf der Zielfestplatte vor dem Klonen personalisiert zu bearbeiten. Es ist einfach, diese Software zu installieren, den Parameter zu konfigurieren, und die Aufgabe allein zu erledigen.

Clonezilla Alternative - AOMEI Partition Assistant - HDD auf SSD klonen

Bevor Sie das Klonen der Festplatte auf SSD mit AOMEI Partition Assistant starten, laden Sie bitte diese Software zunächst herunter.

Kostenlos Testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Schließen Sie die SSD an Ihren PC an. Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant. Wählen Sie auf „Festplatte klonen“ und wählen Sie die gewünschte Klonmethode.

Alternative zu Clonezilla: HDD auf SSD klonen

Festplatte schnell klonen

◤ Festplatte schnell klonen:
Klonen Sie nur den belegten Speicherplatz auf die Zielfestplatte, und nach dem Klonen können Sie die Größe der Partitionen anpassen. Wenn Sie eine Festplatte auf eine kleinere SSD klonen müssen, können Sie nur den belegten Speicherplatz klonen.
◤ Sektor-für-Sektor-Klon:
Klonen Sie alle Sektoren auf der Quellfestplatte, unabhängig davon, ob sie genutzt werden oder nicht, einschließlich leerer Sektoren oder logisch fehlerhafter Sektoren.

Schritt 2. Standardmäßig ist Laufwerk 1 ausgewählt. Wählen Sie das Ziellaufwerk aus. Aktivieren Sie die Option „Die Leistung für SSD optimieren“. Um die Quellfestplatte zu ändern, gehen Sie bitte zu Alle Tools > Festplatte klonen, um eine neue Festplatte auszuwählen.

Festplatte klonen

Wählen Sie jetzt die Zielfestplatte, und klicken Sie auf Weiter, um fortzugehen.

Zielfestplatte wählen

Schritt 3. Bearbeiten Sie die Partitionsgröße, wenn Sie möchten, und lesen Sie die Achtung im nächsten Fenster sorgfältig.

Festplatte bearbeiten

Achtung

Schritt 4. Klicken Sie auf Ausführen, um die ausstehende Operation durchzuführen, und Sie gelangen zur endgültigen Bestätigung. Wenn nichts schiefgeht, klicken Sie auf Weiter, um Ihren PC neu zu starten, und schließen Sie ihn dort ab.

Ausführen

Fazit

Im Vergleich dazu hat die Clonezilla Alternative Software - AOMEI Partition Assistant die Vorteile von Multifunktion, einfacher Bedienung und intuitiver Benutzerschnittstelle. Das heißt, es ist effektiver als Clonezilla beim Klonen der HDD auf SSD in Windows OS.

Übrigens, Sie haben vielleicht bemerkt, dass es viele Funktionen im Assistentenfenster gibt, wie OS auf neue Festplatte mit „OS auf SSD/HDD migrieren“ migrieren; Bootfähiges Sandisk USB-Laufwerk mit „Bootfähiges Medieum erstellen“ erstellen; NTFS und FAT32 mit „NTFS to FAT32 Converter“ umwandeln, MBR zu GPT für Windows 11 konvertieren usw.

Wenn Sie diese Operationen auf Windows Server 2022/2019/2016/2012/2008/2003 durchführen, versuchen Sie die AOMEI Partition Assistant Server.