By AOMEI / Last Updated 03.02.2020

Fehler: Das Erstellen einer neuen Partition auf dem ausgewählten freien Speicherplatz ist fehlgeschlagen

Wenn Sie versuchen, Windows 10/8/7 von einem Wechseldatenträger zu installieren, wird Windows Tool Sie bitten, eine Partition auszuwählen, um das System zu installieren. Dann entscheiden Sie, auf „Neu" zu klicken, um eine neue Partition auf dem nicht zugeordneten Speicherplatz zu erstellen. Beim Erstellen einer neuen Partition können Sie vielleicht solche Fehlermeldung erhalten:

Das erstellen einer neuen Partition auf dem ausgewählten freien Speicherplatz ist fehlgeschlagen. [Fehler: 0x8007045d]. Unter bestimmten Umständen können Sie auch den Fehler 0x8004240f bekommen.

Erstellen einer neuen Partition fehlgeschlagen

Warum lässt eine neue Partition nicht erstellen?

Auf einem Master Boot Record (MBR) können Sie nur maximal 4 primäre Partitionen oder weniger als 4 primäre Partitionen und 1 erweiterte Partition haben, es sei denn, dass Sie ihn in den dynamischen Datenträger konvertieren. Sie haben wahrscheinlich schon 4 primäre Partitionen. In diesem Fall kann Windows keine neue Partition für die Windows-Installation erstellen, die ähnlich dem Fehler ist, dass wir keine neue Partition erstellen konnten.

Sollten Sie sich für diesen Artikel interessieren: Wie kann man mehr als 4 Partitionen auf MBR in Windows 10/8/7 erstellen?

Wie kann man den Fehler beheben?

Um den Fehler 0x8004240f oder 0x8007045d zu beheben, können Sie eine der folgenden Lösungen auswählen.

Die Festplatte bereinigen und neue Partition starten zu erstellen

Diese Methode wird alle Daten auf der ausgewählten Festplatte bereinigen, so stellen Sie sicher, dass sich keine wichtigen Daten auf der Festplatte befinder oder dass Sie sie schon gesichert haben.

• Drücken Sie im Bildschirm „Windows installieren" die Tastenkombination [Shift] + [F10], um eine Eingabeaufforderung zu öffnen.

• Geben Sie „diskpart” ein und drücken Sie die Eingabetaste.

• Geben Sie „list disk” ein.

• Tippen Sie „select disk X” ein. Das „X" sollte durch die Datenträgersnummer ersetzt werden, die Sie löschen möchten.

• Tippen Sie „clean” ein, um alle Partitionen auf dem Datenträger zu bereinigen.

Datenträger bereinigen

Das Reinigen der Partition nimmt in der Regel viel Zeit in Anspruch, abhängig von den zu löschenden Daten. Wenn es fertig ist, können Sie das Eingabeaufforderungsfenster schließen und dann auf „Neu" klicken, um eine Partition zu erstellen.

Löschen Sie eine primäre Partition

• Geben Sie im Diskpart-Fenster „list volume" ein.

• Geben Sie „select volume X" ein. „X" stellt das zu löschende Volume dar.

• Geben Sie „delete Volume" ein.

Volume löschen

Das Löschen des Volumes wird sofort abgeschlossen, und dann kehren Sie zurück, um eine neue Partition zu erstellen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, eine Software von Drittanbietern zu verwenden, können Sie die Partitionssoftware verwenden, um primäre Partition in logische Partition ohne Datenverlust umzuwandeln.

Partitionen ohne Datenverlust zusammenführen

Wenn Sie das Problem von „eine neue Partition kann nicht erstellt werden" beheben wollen, können Sie die Dirttanbieter-Software AOMEI Partition Assistant verwenden, um die Partitionen zusammenzuführen, ohne Daten zu verlieren.

1. Downloaden und führen Sie AOMEI Partition Assistant aus.

2. Klicken Sie in der Hauptschnittstelle mit der rechten Maustaste auf eine der beiden zu zusammfenführenden Partitionen und wählen Sie „Partitionen Zusammenführen", mit denen Sie zwei benachbarte Partitionen in eine zusammenführen oder den nicht zugeordneten Speicherplatz mit einer der vorhandenen Partitionen zusammenführen können.

Partitionen zusammenführen

3. Überprüfen Sie im Popup-Fenster die zu zusammenführenden Partitionen und klicken Sie auf „OK".

Partitionen wählen

4. Machen Sie eine Vorschau des Partitionslayouts nach der Operation. klicken Sie auf „Ausführen", um diese Änderungen zu übernehmen.

Ausführen

Fazit

Abschließend, mit einer dieser Lösungen, sollten Sie in der Lage sein, das Problem „Das Erstellen einer neuen Partition auf dem ausgewählten freien Speicherplatz ist fehlgeschlagen" zu lösen. Wenn Sie nicht auf das Windows-System zugreifen können, können Sie diese Freeware auf Pro-Version aktualisieren, um ein bootfähiges Medium (USB-Stick oder CD) zu erstellen und Ihren Computer von ihm zu starten, um den Vorgang auszuführen.

Außerdem ermöglicht AOMEI Partition Assistant Pro Ihnen, dynamischen Datenträger in Basis ohne Datenverlust zu konvertieren, SSD sicher zu löschen, OS auf SSD zu migrieren.