By Jasmin / Last Updated 12.12.2019

Warum müssen Sie Laufwerk C: verkleinern?

Verkleinern von Systemlaufwerk (Laufwerk C:) kann eine volle Nutzung einer Festplatte machen, die ihren gesamten Speicherplatz nicht nutzt. Zum Beispiel haben Sie eine 200 GB Festplatte mit nur Laufwerk C: partitioniert, und davon sind nur 50 GB belegt. Möglicherweise möchten Sie Laufwerk C: auf 100 GB verkleinern, um für Systemdateien zu speichern, und eine neue Partition für persönliche Daten oder neues freigegebenes System mit dem generierten Speicherplatz erstellen.

Einige Benutzer möchten Laufwerk C: verkleinern und Laufwerk D: mit dem redundanten Speicherplatz erweitern. Dies kann aus einem unangemessenen Partitionslayout resultieren, wenn sie die Festplatte zum ersten Mal partitionieren, wodurch die Festplattenverwaltung schwieriger wird.

Was auch immer, egal welcher Faktor Sie dazu bringt, das Systemlaufwerk zu verkleinern, das Wichtigste ist, herauszufinden, wie das geht. In den folgenden Abschnitten werden drei Methoden zum Verkleinern von Laufwerk C: in Windows erläutert.

Laufwerk C: verkleinern mit Windows eingebautem Tool

Hier in diesem Tutorial wird es beispielsweise Windows 10 Laufwerk C: verkleinern. Bevor Sie anfangen, sollten Sie zuerst etwas aufräumen. Zum Beispiel löschen Sie den Papierkorb und löschen Sie nutzlose Dateien auf Laufwerk C:. Außerdem können Sie ein Systemabbild für Ihrem Computer erstellen. Kein Datenverlust werden durch diese Methoden verursacht. Und Sie müssen mehr vorsichtiger mit System und Daten umgehen.

Datenträgerverwaltung: Laufwerk C: in GUI verkleinern

Erstens, rechtsklicken Sie auf Start-Menü, und wählen Sie Datenträgerverwaltung. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Laufwerk C:, wählen Sie dann „Volume verkleinern". Ein verfügbarer Speicherplatz zur Verkleinerung wird angezeigt.

Volume verkleinern

Zweitens, geben Sie den Speicherplatz ein, um den Sie verkleinern möchten, oder klicken Sie auf die nach oben und unten zeigenden Pfeile hinter der Box (hier nicht mehr als 537580 MB).

Volume verkleinern

Schließlich werden Sie einen nicht zugeordneten Speicherplatz neben dem Laufwerk C: finden.

verkleinert

Laufwerk C: durch Befehlszeile verkleinern

Diskpart ist eines der integrierten Partitionswerkzeug von Windows, bei dem es sich um ein eingebettetes Produkt handelt, das unter „Eingabeaufforderung" verwendet werden muss. Drücken Sie gleichzeitig die Tastenkombination [Windows] + [R], um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

  • Geben Sie cmd ein, und drücken Sie die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung zu starten.

  • Geben Sie diskpart ein, und drücken Sie die Eingabetaste zum Starten von Diskpart, um Laufwerk C: zu verkleinern.

  • Geben Sie list volume ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Geben Sie select volume x ein (x steht für die Partitionsnummer, die Sie verkleinern wollen) und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Geben Sie shrink desired=10240 ein(Die Größe steht für die Kapazität, die Sie verkleinern werden und die Einheit ist MB) und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Geben Sie exit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Lässt Laufwerk C: sich nicht verkleinern?

Wenn Sie mit der Datenträgerverwaltung Datenträger C: verkleinern, werden Sie wahrscheinlich auf eine verwirrende Situation stoßen. Zum Beispiel haben Sie 909 GB auf Ihrem Laufwerk C:, und wenn Sie vorhaben, die Partition C: zu verkleinern, ist der verfügbare Speicherplatz gemäß den Abfrageergebnissen nur 297 MB groß. Es wird in Datenträgerverwaltung angezeigt, dass auf dem Laufwerk C: 472 GB freier Speicherplatz verfügbar ist. Was ist falsch?

Nun, die Antwort ist, dass die Größe des verfügbaren Verkleinerungsbereichs durch den Speicherplatz begrenzt werden kann, der derzeit „auf der Festplatte für die Auslagerungsdatei des virtuellen Speichers, die maximale Speichergröße des Systemschutzes" und die „Ruhezustandsdateien" zugewiesen wird. Der Speicherort der Dateien auf der Festplatte spielt hier eine große Rolle, da diese Dateien als nicht verschiebbar gekennzeichnet sind. Die Datenträgerverwaltung kann sie nicht verschieben. Wenn sich diese Dateien in der Mitte des gesamten freien Speicherplatzes auf der Festplatte befinden, kann nur der freie Speicherplatz auf der anderen Seite (normalerweise auf der rechten Seite) zum Erstellen einer neuen Partition verwendet werden. Und die gleiche Situation wie zuvor erscheint. Was noch schlimmer ist, obwohl es keine obstruktiven unbeweglichen Dateien gibt, können Sie mit der Datenträgerverwaltung nur den halben Speicherraum reduzieren.

Beste kostenlose Software zum Verkleinern von Laufwerk C:

Es ist Zeit, sich an den Partitionsmanager von Drittanbieter zu wenden, wenn Windows-Snap-In-Programme nicht funktionieren. Sie können AOMEI Partition Assistant Standard (kostenlos) versuchen , die diese Dateien verschieben können, ohne sie zu beschädigen. Es ist ein umfassendes programm, das einfach zu handhabende Optionen für die Festplatten- und Partitionsverwaltung integriert. Die Standard-Edition ist eine Freeware, die bei den weltweiten Nutzern einen guten Ruf genießt. Es kann auch verwendet werden, um das Laufwerk C: in der VM-Maschine zu verkleinern.

Um Laufwerk C: in Windows Server wie Server 2003, Server 2008, Server 2012, Server 2016, usw. zu verkleinern, können Sie AOMEI Partition Assistant Server Edition verweden.

Wie Laufwerk C: mit Überwindung der Grenzen zu verkleinern?

Schritt 1. Downloaden, installieren und starten Sie diese Freeware. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Laufwerk C:, und wählen Sie „Partitionsgröße ändern". Oder wählen Sie die Option im linken Bereich(Sie können sehen, der freie Speicherplatz von Laufwerk C: ist 213,50 GB).

Partitionsgröße ändern

Schritt 2. Geben Sie den Speicherplatz ein, oder ziehen Sie den Doppelpfeil nach links, um die Größe zu ändern.

nach links

Schritt 3. Ein nicht zugeordneter Speicherplatz von 82.36GB ist direkt hinter dem Laufwerk C: vorhanden, klicken Sie auf „Ausführen", um die Operationen zu bestätigen.

anwenden

Hinweise:
◆ Im Fenster „Ausstehende Operationen" müssen Sie diese Vorgänge bestätigen und auf „Weiter" klicken.
◆ Das Laufwerk C: wird verwendet, daher wird das Programm diese Operationen automatisch im Neustartmodus beenden.

weiter

Tipps: Um Laufwerk C: zu verkleinern, und Laufwerk D: zu erweitern, können Sie „Partitionen zusammenführen" wählen, um den generierten nicht zugeordneten Speicherplatz dem Laufwerk D: hinzuzufügen. Diese Methode gilt auch für Verkleinen von Laufwerk D: und Erweitern von C:.

Zusammenfassend kann AOMEI Partition Assistant Ihnen helfen, die Aufgabe zu erledigen, die das eingebaute Werkzeug nicht kann. Eine weitere Möglichkeit, Speicherplatz in Laufwerk C: zu nutzen, ist das Erstellen einer Partition in Laufwerk C: direkt. Weitere Informationen finden Sie unter Laufwerk C: partitionieren. Für weitere leistungsstarke Funktionen wie Betriebssystem auf HDD/SSD migrieren, SSD sicher löschen, Datenträger zwischen MBR und GPT konvertieren, können Sie die kostenlose Edition auf Pro-Edition updaten.