By Hannah / Last Updated 18.08.2020

Der Fehler: Zugriff verweigert, das Sie nicht über ausreichende Berechtigungen verfügen

Es ist sehr ärgerlich, dass Sie beim Ausführen einige Operationen auf der Festplatte (z. B. Ausführen von CHKDSK an einer Eingabeaufforderung) nur die Rückmeldung: „Zugriff verweigert, das Sie nicht über ausreichende Berechtigungen verfügen.“ erhalten. Sie müssen dieses Dienstprogramm aufrufen, das im erhöhten Modus ausgeführt wird. Es heißt, dass „Erhöhter Modus“ erforderlich ist. Einige Benutzer beschweren sich jedoch, dass ihnen CHKDSK im erhöhten Modus auch Zugriff verweigert wird. Wirklich komisch!

 CHKDSK Zugriff verweigert

Der gleiche Fehler würde auch angezeigt, wenn Sie versuchen, FAT32 externe Festplatte auf NTFS in CMD zu konvertieren, auch wenn Sie der einzige Benutzer des Computers und der Administrator sind.

Eine ähnliche Fehlermeldung zu Berechtigungen: „Sie verfügen nicht über ausreichende Rechte, um diesen Vorgang auszuführen“ wird auch angezeigt, wenn Sie versuchen, eine Festplatte wie eine SD Karte, ein USB-Stick, ein USB Flash Laufwerk, ein CD Laufwerk oder eine Festplatte zu formatieren. Alle sprechen von Privilegien. Wie erhalten Sie dann die vollen Berechtigungen des Computers?

Wie erhalten Sie ausreichende Berechtigungen in Windows 7/8/10?

Bevor Sie wissen, wie Sie Berechtigungen erhalten, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass es einige Dinge gibt, die noch ein Administrator nicht tun kann. Beispielsweise kann eine Datei, die von einem laufenden Programm gesperrt wird, nicht gelöscht werden, oder eine Partition mit geöffneten Dateien kann nicht formatiert oder überprüft werden. Sie müssen die Anwendung zuerst beenden oder in einem sicheren Modus neu starten, in dem das Laufwerk nicht verwendet wird.

Auf der Betriebssystempartition befinden sich ständig geöffnete Dateien. Daher ist die Planung einer Festplattenprüfung beim nächsten Neustart die einzige Möglichkeit, CHKDSK auf Laufwerk C auszuführen. Um alle Berechtigungen zu erhalten, haben Sie mehrere Möglichkeiten.

● Das erhöhte Modus ordnungsgemäß aufrufen

Wenn Sie die Eingabeaufforderung nicht im erhöhten Modus starten, versuchen Sie, sie auf diese Weise zu starten.

1. Klicken Sie auf Start und geben Sie cmd in das Suchfeld ein.

2. Suchen Sie die Eingabeaufforderung, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Run as administrator.

3. Sie sollten „C:\WINDOWS\system32>“ anstelle von „C:\Users\Administrator>“ sehen. Führen Sie dann die erforderlichen Befehle aus.

Tipps: Für allgemeine Vorgänge können Sie Ctrl + Shift + Enter drücken, um auch die Eingabeaufforderung ("C:\ Users\Administrator>) aufzurufen.

● Der Besitz der ausgewählten Partition übernehmen

Versuchen Sie den zweiten Weg, um das Eigentum an der Partition zu haben, wenn die erste immer noch nicht funktioniert.

1. Öffnen Sie den Windows Datei Explorer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zielpartition und wählen Sie Eigenschaften.

2. Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und dann zu Erweitert. Sie sehen die Benutzeroberfläche für Erweiterte Sicherheitseinstellungen.

3. Klicken Sie auf den Link Besitzer > Bearbeiten > Weitere Benutzer oder Gruppe, und das Dialogfeld Benutzer oder Gruppe auswählen wird angezeigt.

4. Geben Sie Ihr Benutzerkonto in den Textbereich unter Geben Sie den auszuwählenden Objektnamen ein und klicken Sie dann auf OK.

Benutzer oder Gruppe auswählen

5. Um Ihrem Konto vollen Zugriff auf die Partition zu gewähren, müssen Sie die Registerkarte Sicherheit dieser Partition im Datei Explorer erneut öffnen.

6. Klicken Sie anschließend auf Hinzufügen > Prinzipal auswählen. Setzen Sie die Berechtigungen auf Vollzugriff und klicken Sie zum Anwenden auf OK.

Überprüfen Sie nun, ob in Windows „Zugriff verweigert, das Sie nicht über ausreichende Berechtigungen verfügen" behoben ist.

● Administrator Benutzerprofil konvertieren

Sie können versuchen, das aktuelle Benutzerprofil in das Administrator Benutzerprofil zu konvertieren, wenn sich mehr als ein Benutzerkonto auf dem Computer befindet.

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie dort Kontotyp ändern. Klicken Sie auf den Namen Ihres Benutzerkontos.

2. Wählen Sie Administrator und klicken Sie erneut auf Kontotyp ändern.

3. Schließen Sie das Fenster und prüfen Sie, ob Sie Befehle in CMD ausführen können.

Eine andere Möglichkeit, den in der Eingabeaufforderung „Zugriff verweigert“ aufzulösen

Wenn Sie nach all diesen Versuchen immer noch nicht die ausreichenden Berechtigungen erhalten, ist es ratsam, Aufgaben auf andere Weise zu erledigen. AOMEI Partition Assistant Standard ist ein kostenloser Partitionsmanager für Festplatten, der sich bei der Festplattenwartung einen eigenen Namen gemacht hat. Sie können damit USB-Laufwerk, SD Karte und USB-Stick schnell und effektiv formatieren, und Festplattenoberflächentests und Partitionsprüfungen erfolgreich durchführen. Keine Berechtigungen erforderlich.

Zunächst sollen Sie den Partitionsmanager kostenlos herunterladen, installieren Sie ihn und starten Sie ihn. Beheben Sie beispielsweise den Fehler über AOMEI Partition Assistant, der aufgrund unzureichender Berechtigungen Zugriff verweigert wurde. Alle Schritte sind leicht zu befolgen.

◀ Die Festplattenpartition auf den Fehler überprüfen

A. Klicken Sie in AOMEI Partition Assistant Standard mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie überprüfen möchten, und wählen Sie Erweitert > Partition überprüfen.

Partition Überprüfen

B. Suchen Sie die zu überprüfende Festplatte, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Oberfläche testen. Aktivieren Sie im nächsten Fenster Schnell prüfen und klicken Sie auf Starten.

Oberfläche testen

Tipps: Weitere Informationen zur Festplattenprüfung finden Sie unter Festplatte auf Fehler prüfen in Windows 10?

◀ Externe Speicher schnell formatieren

1. Öffnen Sie AOMEI Partition Assistant Standard und suchen Sie die Partition, die Sie formatieren möchten.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Partition formatieren.

3. Bearbeiten Sie die Partitionsbezeichnung, wählen Sie im Popup-Fenster das Dateisystem und die Clustergröße aus.

Dateisystem und die Clustergröße auswählen

4. Klicken Sie auf Ausführen und dann auf Weiter, um die Änderung zu übernehmen.

◀ FAT32 in NTFS konvertieren ohne Formatierung

1. Upgraden Sie auf AOMEI Partition Assistant Professional und führen Sie es aus. Klicken Sie im linken Bereich auf Zu NTFS konvertieren. Dann klicken Sie in dem Dialogfeld auf OK.

P.S. Sie können auf die Schaltfläche unten klicken, um die kostenlose Demoversion herunterzuladen und die Professional Edition zu testen.

Zu NTFS konvertieren

2. Klicken Sie bitte in der Werkzeugleiste auf Ausführen, um die Vorgänge zu bestätigen. Dann klicken Sie auf Weiter.

Ausführen

✍Tipps:

Das Ändern des Dateisystems zwischen anderen Partitionsformaten wie FAT32 und exFAT, NTFS und exFAT, RAW und NTFS, RAW und FAT32 ist ebenfalls verfügbar. Beispielsweise können Sie die Festplatte in einfachen Schritten reparieren, wenn die Festplatte als RAW angezeigt wird. Und die AOMEI Partition Assistant Professional Edition unterstützt alle Festplattenvorgänge in der Eingabeaufforderung.

Abschluss

Wenn beim Ausführen von CHKDSK, Formatieren oder FAT32 Konvertieren in Windows 7/8/10 der Fehler „Zugriff verweigert, das Sie nicht über ausreichende Berechtigungen verfügen“ angezeigt wird, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um die vollständigen Berechtigungen zu erhalten. Wenn dies nicht funktioniert, ist es keine schlechte Wahl, sich an ein anderes Partitionstool zu wenden.

Darüber hinaus können Sie mithilfe von AOMEI Partition Assistant das Betriebssystem auf SSD übertragen, Festplatte klonen, MBR auf GPT oder GPT auf MBR konvertieren, Laufwerk C vergrößen, SSD sicher löschen usw. Denn leistet AOMEI Partition Assistant in diesen Bereichen auch hervorragende Arbeit. Möglicherweise möchten Sie dieses Tool verwenden, um Ihre Festplatte besser zu verwalten.