von Hannah / Zuletzt aktualisiert 16.08.2021

Frage: Kann ich 1TB HDD auf 500GB SSD klonen?

„Hallo Leute! Vor kurzem habe ich eine Samsung 500GB SSD gekauft. Um die Startzeit und die Reaktionszeit zu verkürzen, versuche ich, meine alte 1TB HDD durch 500GB SSD zu ersetzen. In der Zwischenzeit möchte ich das Windows 7-Betriebssystem und alle Programme auf der SSD nicht neu installieren. Daher will ich 1TB HDD auf 500GB SSD klonen. Ich weiß, dass es verfügbar ist, um HDD auf größere SSD zu klonen. Aber ich möchte wissen, ob es auch möglich ist, die HDD auf kleinere SSD zu klonen?“

Antwort: Es ist möglich, 1TB HDD auf 500GB SSD zu klonen

Wie bereits erwähnt, können Sie HDD auf SSD klonen, wenn die SSD größer als oder gleich wie die HDD ist. Können Sie jedoch 1TB HDD auf 500GB SSD kopieren und sogar die 1TB HDD auf 256GB SSD klonen? Tatsächlich lautet die Antwort „Ja“, solange der belegte Speicherplatz auf der Quellfestplatte nicht größer als die Kapazität der Ziel-SSD ist. Zu diesem Zeitpunkt benötigen Sie nur eine Festplatte Klonen Software.

Hier wird AOMEI Partition Assistant Professional empfohlen, der unter Windows 10/8.1/8/7, XP und Vista gut funktioniert. Mit der Option „Festplatte schnell klonen“ können Sie nur verwendete Sektoren auf der Quellfestplatte klonen. Darüber hinaus können Sie Partitionen der SSD ausrichten, um die SSD-Leistung während des Kopiervorgangs zu verbessern.

HDD auf kleinere SSD klonen - Detaillierte Schritte

Sie können auf die Schaltfläche unten klicken, um die kostenlose Demoversion von AOMEI Partition Assistant Professional herunterzuladen und den Vorgang zu testen. Lesen Sie die detaillierten Schritte im folgenden Text (Beispiel: Duplizieren Sie 1TB HDD auf 500GB SSD).

Kostenlos Testen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Einige Tipps vor dem Klonen der HDD auf kleinere SSD:
① Wenn es Dateien gibt, die auf der SSD gespeichert sind, sollten Sie besser die Dateien vor dem Klonen der HDD auf SSD sichern, da durch diesen Vorgang alle Daten auf der SSD gelöscht werden.
② Um beim Klonen Zeit und Platz auf der SSD zu sparen, können Sie nicht benötigte Programme deinstallieren und unerwünschte Dateien und Ordner auf der Festplatte löschen (auslassbar).
③ Schließen Sie die SSD an Ihren funktionierenden Computer an und stellen Sie sicher, dass sie vom Betriebssystem erkannt wird. Ein SATA-zu-USB-Anschluss ist möglicherweise erforderlich, wenn Sie einen Laptop besitzen.

Schritt 1. Installieren Sie AOMEI Partition Assistant und führen Sie ihn aus. Klicken Sie links in der Hauptoberfläche auf Festplatte klonen unter Alle Tools.

1TB HDD auf 500GB SSD klonen

Schritt 2. Wählen Sie eine entsprechende Kopiermethode aus. Hier wählen wir Festplatte schnell klonen als Beispiel.

Festplatte schnell klonen

Schritt 3. Wählen Sie die 1TB HDD als Quellfestplatte und klicken Sie auf Weiter.

1TB HDD wählen

Schritt 4. Wählen Sie die 500GB SSD als Zielfestplatte. Vergessen Sie nicht, das Kästchen vor Die Leistung von SSD optimieren anzukreuzen, um die SSD-Alignment vorzunehmen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

Zielfestplate wählen

Schritt 5. Es gibt 3 Optionen, aber nur die letzten beiden sind verfügbar, weil die Zielfestplatte kleiner als die Quellfestplatte ist. Wählen Sie eine aus und klicken Sie auf Weiter -> Fertig.

Festplatte bearbeiten

Tipps:
Partitionen in ganze Disk passen: Es wird Partitionen auf der SSD automatisch ändern.
Partitionen bearbeiten: Mit dieser Option können Sie eine Partition nach Bedarf manuell anpassen.

Schritt 6. Sie werden zur Hauptoberfläche zurückkehren. Bestätigen Sie die Operationen und klicken Sie auf Ausführen -> Weiter, um sie zu implementieren.

Ausführen

Hinweise:
Wenn Sie nicht von einer geklonten SSD booten können, trennen Sie die ursprüngliche HDD, oder ändern Sie die Anschlussbuchse der Quell-HDD und Ziel-SSD.
Formatieren oder löschen Sie die HDD nicht, bevor Sie sichergestellt haben, dass Sie den Computer erfolgreich von der SSD starten können.

Fazit

Es ist offensichtlich, dass Sie mithilfe von AOMEI Partition Assistant mühelos 1TB HDD auf 500GB SSD klonen können, solange der verwendete Speicherplatz auf der Quellfestplatte nicht über der Kapazität der Zielfestplatte liegt. Tatsächlich besitzt es viele andere hilfreiche Funktionen, z.B. das Betriebssystem auf SSD migrieren, Partitionen zusammenführen usw.